Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 
  • Startseite
  • Archiv
  • Elztalbahn, Breisachbahn, Stuttgart 21: Bahn sucht Geldscheißer

Elztalbahn, Breisachbahn, Stuttgart 21: Bahn sucht Geldscheißer

Die Kosten für den unnötigen Tiefbahnhof in Stuttgart entwickeln sich so, wie vom BUND vor der Volksabstimmung befürchtet worden war. In diesem Zusammenhang gab und gibt es einen Satz in fast allen Medien der uns ärgert. Dieser Satz lautet: "Das Projekt wird teurer als erwartet". Doch Stuttgart 21 wird nicht teurer als erwartet, es wird teurer als vor der Volksabstimmung versprochen. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

Auf eine makabere Art bestätigen sich jetzt auch nach und nach alle unsere Befürchtungen beim Stuttgarter Protzprojekt. Entgleisende Züge, mangelhafter Brandschutz, explodierende Kosten... Viele von uns vorhergesagte Probleme werden erschreckend schnell traurige und teure Realität. „Es zeigt sich, dass wir vor der Volksabstimmung gezielt belogen und betrogen wurden. Eine Volksabstimmung die so unredlich zustande kam schadet der Demokratie“, sagt BUND Geschäftsführer Axel Mayer.

Gleichzeitig drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass Südbaden für Stuttgart 21 bluten muss. Die Kosten für den Ausbau der Breisgau-S-Bahn-2020 explodieren. Für die Elztalbahn soll die geplante Einführung des 30-Minuten-Taktes statt 19 Millionen Euro jetzt 66 Millionen Euro kosten, das ist mehr als das Dreifache. Und bei der Breisach Bahn verdoppeln sich die geschätzten Kosten von 66 Millionen Euro auf 119 Millionen Euro. Im Gegensatz zur Deutschen Bahn bleibt die SWEG beim Ausbau der Münstertalbahn im Rahmen der ursprünglichen Kostenschätzung von etwa 14 Millionen Euro. Wenn in irgend einem „normalen Unternehmen“ die Kosten sich verdreifachen, dann werden die Verantwortlichen entlassen. Die Bahn scheint in diesem Sinne kein „normales Unternehmen“ zu sein.

Um es auf gut badisch zu sagen: „Die Bahn sucht einen Geldschisser“ und das sind entweder die SteuerzahlerInnen oder die BahnkundInnen. Die Politik in Südbaden sollte ernsthaft prüfen, ob andere Unternehmen die Aufgaben des Fast-Monopolisten Bahn nicht kosten- und kundenfreundlicher übernehmen könnten. Eine Übernahme der Bahninfrastruktur im Elztal und nach Breisach durch das Land könnte ein Schritt in die richtige Richtung sein.


Axel Mayer, BUND-Geschäftsführer

Andreas Ungricht wird neuer Fraktionspräsident der SVP

Jan 10, 2017
Voreingestelltes Bild
Die SVP-Fraktion hat an ihrer konstituierenden Sitzung Grossrat Andreas Ungricht…

Appell zur Blutspende in der Ferienzeit

Okt 19, 2017
Blutspende - Auf dich kommt es an!
Blut wächst nicht auf Bäumen, trotzdem fallen die Blutspenderzahlen wie die Blätter im…

Den Mücken einen Schritt voraus mit NosiLife von Craghoppers

Aug 21, 2017
Craghoppers
Die Kollektion der Brit Brand sieht nicht nur gut aus, sondern schützt auch dauerhaft vor…

6. Bodensee-Klassik: „Servus, Grüezi und Hallo“

Mär 10, 2017
Bildrechte AUTO BILD KLASSIK
Hamburg – Alpenromantik und automobile Klassiker: Das vereint die 6. Bodensee-Klassik…

Raus aus dem Alltagsstress, rein in den Urlaubsflirt

Apr 25, 2017
Darmstadt – Die Sonne strahlt am Himmel, der feine Sandstrand wärmt angenehm die nackten…

Unser täglich Brot: Zu gut für die Tonne!

Mai 11, 2017
Am 16. Mai 2017 feiert der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks mit allen…

Erstes Schweizer Label gegen Littering

Mai 11, 2017
Foto: zvg
Das No-Littering-Label kennzeichnet ab Mai 2017 Städte, Gemeinden und Schulen, die sich…

Bauernverband stellt Insektensterben als Erfindung dar

Okt 25, 2017
Der Schmetterling - er ruhe in Frieden!
Der BUND und die Naturschutzverbände warnen seit vielen Jahren und auch das…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen