Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Landrat Dr. Martin Kistler bleibt Präsident der Hochrheinkommission

Die Hochrheinkommission (HRK) wird ein weiteres Jahr von Waldshut aus politisch geführt. Die Plenarversammlung der Hochrheinkommission beschloss am Donnerstag in Laufenburg (Baden), die Amtszeit des Präsidenten grundsätzlich auf zwei Jahre zu verlängern. Damit wechselt die Präsidentschaft der HRK künftig im Turnus alle zwei Jahre zwischen den Landkreisen Lörrach und Waldshut sowie den Kantonen Aargau und Schaffhausen. Das Plenum verlängerte damit die Amtszeit des derzeitigen Präsidenten der HRK, Landrat Dr. Martin Kistler um ein Jahr. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen, welches mir durch die Mandatsverlängerung ausgesprochen wurde“, so der Landrat, und weiter: „Klares Ziel ist Deutschland und die Schweiz enger zu verzahnen und die Region am Hochrhein gemeinsam voranzubringen. Dafür werden in den Bereichen Zivilgesellschaft, Naherholung & Tourismus, Energie und Verkehr verschiedene Projekte umgesetzt“.  

Rückendeckung erfährt die HRK dabei durch das INTERREG Regionalprogramm der Europäischen Union. Der Lenkungsausschuss INTERREG Alpenrhein l Bodensee l Hochrhein genehmigte am 9.11.2015 die Förderanträge der HRK. Damit erhält die Kommission eine Förderung in der Höhe von rund 370.000 € über einen Zeitraum von sieben Jahren. Dadurch ermöglicht INTERREG eine verstärke Zusammenarbeit auf institutioneller Ebene einerseits und auf Bürgerebene andererseits. Letzteres wird durch den Kleinprojektefonds der HRK ermöglicht: Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Schulen, Einrichtungen können für ihre deutsch-schweizerischen Projekte bis zu 2.500 € Unterstützung erhalten. Ob grenzüberschreitende Rhein­schwimmen, Projekte mit Jugendlichen oder Veranstaltungen zwischen Musikvereinen aus Deutschland und der Schweiz – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt:

Im Bereich Naherholung machen die Naturparke Südschwarzwald, Jurapark und Regionaler Regionalpark Schaffhausen vor, wie im institutionellen Bereich grenzüberschreitend zusammen gearbeitet werden kann: Initiiert und unterstützt von der HRK wollen die drei Parke in den nächsten Jahren eng kooperieren: Gegenseitige Praktika in den Geschäftsstellen und gemeinsame Weiterentwicklung der Naturparkschulen sind nur zwei von vielen Themen, die gemeinsam angegangen werden. Die formelle Kooperationsvereinbarung wurde von den anwesenden Präsidenten der Naturparke, Frau Landrätin Marion Dammann (Naturpark Südschwarzwald), Herrn Hans Rudolf Meier (Regionaler Naturpark Schaffhausen) und  Herr Thomas Vetter (Jurapark Aargau) am Rande der Sitzung der Hochrheinkommission unterzeichnet

Mehr Infos: www.hochrhein.org

Tags: Grenze

Beratungswochen für Menschen mit Schmerzen

Sep 12, 2017
Aktion der gesund leben-Apotheken
Stuttgart - Rund 15 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen,…

Thomas Scheytt beim Jazzsommer mit Piano-Solo

Mai 31, 2017
Zweifacher Gewinner des German Blues Award spielt Blues und Boogie vom Feinsten Thomas…

Digitalisierung in NRW: Beschäftigte rechnen mit starken Veränderungen

Jun 12, 2017
Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen sind die Arbeitnehmer mehrheitlich davon überzeugt,…

Startschuss für die Wintersaison am Feldberg

Nov 15, 2017
Saisonstart Wintersport im Schwarzwald
Feldberg - Am Donnerstag, 16. November 2017, um 9 Uhr wird am Feldberg im Hochschwarzwald…

WestLotto warnt vor betrügerischen Mahnschreiben

Jul 07, 2017
Zahlreiche Verbraucher haben auch in NRW in den vergangenen Tagen Mahnschreiben einer…

Pfahlbauten Unteruhldingen an den Wochenenden wieder geöffnet

Mär 05, 2017
Unternehmen Sie den ersten Ausflug zum Start in den Frühling in die Pfahlbauten. In sechs…

Auf dieses Startup vertrauen die Höhle-der-Löwen-Teilnehmer

Sep 28, 2017
Viermal im Jahr launcht WaWision eine kostenlose Open-Source-Version für Startups
Die neue Staffel der „Höhle der Löwen“ läuft, die Lager der vorgestellten Startups…

Fahrradkurse fördern die Integration

Aug 11, 2017
DVR
DVR kooperiert mit dem LandesSportBund Niedersachsen Berlin - Mit dem Projekt „Radfahren…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen