Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

SVP verlangt weiterhin Burkini-Verbot in den öffentlichen Bädern

Die SVP Basel-Stadt ist erfreut, dass auf die neue Badesaison hin im Frauenbad Eglisee die weiten Ganzkörperbadeanzüge (Burkinis) verboten werden. Damit wird eine Forderung der SVP Frauen Basel-Stadt erfüllt. Aus Sicht der SVP sollten aber sämtliche Ganzkörperanzüge und Burkinis verboten werden und das Verbot für den gesamten Kanton gelten. Eine spezielle Rücksichtnahme auf Sitten anderer Religionen ist angesichts der ohnehin nicht einfachen Integration von muslimischen Frauen nicht angebracht.

Die SVP nimmt erfreut zur Kenntnis, dass auf die neue Badesaison hin im Frauenbad Eglisee weite Ganzkörperbadeanzüge oder Strassenkleider verboten werden. Störend ist aber, dass enganliegende Burkinis / Ganzkörperanzüge auch weiterhin erlaubt bleiben sollen. Die SVP verlangt, dass diese ganz aus dem Frauenbad Eglisee verbannt werden. Inakzeptabel ist auch, dass kein männliches Badepersonal im Frauenbad arbeiten darf.

Aus Sicht der SVP geht dieses Verbot deshalb zu wenig weit. Die SVP verlangt ein Verbot von sämtlichen Ganzkörperbadeanzügen im gesamten Kanton Basel-Stadt resp. in allen vom Kanton betriebenen öffentlichen Garten- und Hallenbädern. Dieses Verbot gilt es letztlich auch aus hygienischen Gründen auszuweiten.

Die SVP verlangt im Weiteren, dass im Frauenbad Eglisee weiterhin männliches Badepersonal tätig sein darf. Dies ist gängige Praxis und sollte so auch weiterhin fortgeführt werden. Zu bedauern ist gleichzeitig, dass mit der neuen Regelung Mütter nicht mehr mit ihren Kleinkindern im Frauenbad sich aufhalten dürfen. Diese Regelung gilt es ebenfalls zu überdenken.

Es ist in der westlichen Welt üblich, dass man sich in Schwimmbädern bis zu einem gewissen Punkt entkleidet. Das ist eine für unsere Region gebräuchliche Sitte. Menschen mit einem anderen Kultur- und Religionshintergrund haben sich an diese Gebräuche zu halten. Eine spezielle Rücksichtnahme auf Sitten anderer Religionen ist nicht angebracht und im Gegenteil sogar integrationshemmend. Personen, welche sich daran nicht halten können oder wollen, sind angehalten sich entweder zu integrieren oder aber in einem für sie passenderen Kulturraum zu leben.

Tags: Flüchtling

4. Rothaus Hochschwarzwälder Blosmusik Feschtival

Aug 25, 2017
©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Mehr als 50 Gruppen und Vereine präsentieren bei 20 Veranstaltungen in der Region…

Kabarett „Ich schwimm so frei“

Sep 13, 2017
Rest Risiko - Apfel
mit dem Schweiz-Deutschen Kabarett RestRisiko Das in jeder Hinsicht grenzüberschreitende…

Gemeinnützige Arbeit statt Ersatzfreiheitsstrafe

Jun 27, 2017
(die Red.)
Wer eine Geldstrafe nicht zahlt, muss eigentlich ins Gefängnis Das Projekt „Schwitzen…

Angebote für Schulklassen im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Apr 24, 2017
Archäologie ist spannend und erlebnisreich. Dies zeigen die pädagogischen Angebote des…

Internationale Architektur-SummerSchool in Indien

Sep 07, 2017
Handson
Flying Classroom LC:SP + IN:CH Academy 2017 Was bleibt nach einer vierwöchigen…

Neue Studie: Smartphone und Co auch im Urlaub unverzichtbar

Apr 26, 2017
In einer repräsentativen Studie untersucht der Mietwagenbroker Auto Europe gemeinsam mit…

Flucht ergriffen und wieder gefasst

Jul 28, 2017
Beim Grenzübergang Basel-Lysbüchel wollten sich zwei Algerier einer Kontrolle entziehen.…

Die Stadt Bad Säckingen freut sich auf atmosphärische Filmnächte

Aug 03, 2017
KinoOpenAir
In der kommenden Woche ist es soweit: Das Kino-Open-Air im Schlosspark in Bad Säckingen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen