Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Die Lage auf dem Basler Arbeitsmarkt im Juni 2010

Ende Juni 2010 waren im Kanton Basel-Stadt 3'734 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 143 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 4.0% im Mai 2010 auf 3.8% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat stieg die Arbeitslosigkeit um 105 Personen (+2.9%).


Jugendarbeitslosigkeit im Juni 2010
Die Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) verringerte sich um 32 Personen (-5.8%) auf 520. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einer marginalen Steigerung um 1 Person (+0.2%).

Stellensuchende im Juni 2010
Insgesamt wurden 5'592 Stellensuchende registriert, 140 weniger als im Vormonat (-2.4%). Gegenüber der Vorjahresperiode erhöhte sich diese Zahl um 271 Personen (+5.1%).

Gemeldete offene Stellen im Juni 2010
Die Zahl der bei den RAV gemeldeten offenen Stellen stieg um 55 auf 370 Stellen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind 79 Stellen mehr gemeldet (+27.1%).

Aussteuerungen im April 2010
Gemäss vorläufigen Angaben der Arbeitslosenversicherungskassen belief sich die Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats April 2010 ausgeschöpft hatten, auf 76 Personen.

Positive Wende am Arbeitsmarkt - langsame Erholung
Am Arbeitsmarkt haben sich die Anzeichen einer positiven Wende in den letzten Monaten verstärkt. Die Beschäftigungserwartungen der Unternehmen haben sich aufgehellt, und die saisonbereinigte Arbeitslosenquote ist im Kanton Basel-Stadt seit Anfang 2010 deutlich gesunken (von 4.3% auf 3.9% Ende Juni). Nach Einschätzungen der Expertengruppe des Bundes wird sich die Erholung am Arbeitsmarkt fortsetzen, jedoch eher langsam verlaufen.

Der Monster Index Schweiz MIS, die etablierte Messgrösse für die Entwickung des Schweizer Stellenangebots im Internet, verzeichnete im April 2010 gegenüber Januar einen Zuwachs um 11 auf 165 Punkte, was einem Anstieg von 7 Prozent entspricht. So stark ist der MIS seit 2008 nicht mehr gestiegen. Weil die Höhe des Indexes und die zukünftige Arbeitslosenquote negativ korrelieren, kann dieser Anstieg als Indiz für die weitere positive Beschäftigungsentwicklung interpretiert werden.

Tags: Arbeitswelt

Schüsse in Diskothek

Jul 30, 2017
Pixabay
Heute morgen um 4:30 Uhr kam es in einer Diskothek in der Max-Stromeyer-Straße zu einem…

Nächste Fundsachen Online Auktion der Gemeinde Grenzach-Wyhlen startet!

Mär 07, 2017
Voreingestelltes Bild
Beginn am 09.03.2017 um 18:00 Uhr. Fundräder und andere Artikel aus dem Fundbüro der…

Geführte Zeitreise entlang der UNESCO Welterbe-Strecke Albula

Jun 12, 2017
München/Chur – Historische Entdeckungsfahrt: Diesen Sommer reist die Rhätische Bahn…

Die nordkoreanische Atombombe und der blinde Fleck der Wahrnehmung

Sep 20, 2017
Atombomben - bald in jedem Land?
Die letzten Atomwaffenversuche Nordkoreas und die Äußerungen des amerikanischen…

Erneuter Schilfbrand im Gewann Gießen

Apr 03, 2017
FF Reichenau
Am Sonntagnachmittag, 02.04.2017, entdeckten Passanten im Ortsteil Reichenau-Niederzell,…

Konstanz: Einmotoriges Geschaeftsreiseflugzeug stuerzt in den Bodensee

Aug 08, 2017
Süddeutschen Mediengesellschaft
Mainau (ots) - Ein einmotoriges Geschäftsreiseflugzeug ist am heutigen Dienstagmittag,…

Neuer Kurs „Erste Hilfe am Hund“ bei den Johannitern in Freiburg

Mär 02, 2017
Voreingestelltes Bild
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder…

Von 3 auf 2,5 %: Der Arbeitslosenbeitrag muss runter!

Jul 01, 2017
Politik muss Beitragssätze zur Sozialversicherung auch in den kommenden Jahren um die 40…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen