Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Schlechthin die Stadt am Hochrhein; Basel, wo die Chemieindustrie Ihr Zuhause hat.

Auch schönes Wetter kann gefährlich sein

DVR gibt Tipps zum sicheren Verhalten bei Hitze

Bonn (DVR) – Sommer, Sonne, Ferien – das ist der Dreiklang, auf den sich jetzt viele Familien freuen. Das gute Wetter kann aber auch unangenehme Folgen haben, zum Beispiel bei der Anreise zum Urlaubsziel mit dem Pkw. Dies gilt natürlich auch für andere Fahrten, die bei großer Hitze unternommen werden. Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) weist darauf hin, dass hochsommerliche Temperaturen mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden sind. Die Leistungsfähigkeit der meisten Menschen nimmt mit steigenden Temperaturen ab, die Konzentration lässt nach, Reaktionszeiten verlängern sich. Manch einer wird ungeduldig oder sogar aggressiv. Und das hat Folgen: Studien haben ergeben, dass die Zahl der Verkehrsunfälle um elf Prozent steigt, wenn die Temperaturen über 25 Grad Celsius liegen.

Weiterlesen

Spitalgruppe beider Basel wird begrüsst

Die SVP nimmt die heute vorgestellten konkretisierte Plänen zur Bildung einer gemeinsamen „Gesundheitsregion beider Basel“ erfreut zur Kenntnis. Insbesondere die von der SVP geforderte Klärung der Stimmkraft im Verhältnis des Eigenkapitalwertes ist für die SVP vom Grundsatz her erfreulich. Ebenfalls zu begrüssen ist, dass die beiden Regierungen für die Rechtsform der Gruppe eine AG mit öffentlichem Zweck vorsehen. Kritisch erachtet die SVP das Angebot am Standort Bruderholz, welches die Privatspitäler in gewisse Weise konkurrenzieren wird.

Die SVP hat die heute vorgestellten konkreten Pläne zur Bildung einer gemeinsamen Spitalgruppe der beiden Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft erfreut zur Kenntnis genommen. Ohne die Vernehmlassungsantwort im Detail vorwegzunehmen, ist die SVP mit den Vorschlägen vom Grundsatz her einverstanden.

Weiterlesen

Aufregende Sommernächte für Filmfans auf dem Münsterplatz

Basel – Auch dieses Jahr verwandelt sich der Münsterplatz im August zur grossen Freude von zahlreichen Menschen aus Basel und Umgebung in eine südländisch anmutende Piazza, auf der vom 3. bis 27. August im Rahmen von Allianz Cinema vielfältige cineastische Unterhaltung geboten wird. Allianz Cinema ist aber nicht einfach Kino unter freiem Himmel: Es ist ein Erlebnis, das für viele der jährlich 35'000 Besucherinnen und Besucher mit einem Apéro beginnt, mit einem genussreichen Abendessen weitergeht und dann mit einem guten Film seinen Abschluss findet. Dieses Erlebnis ist auch dem Engagement des neuen Hauptsponsors VISA zu verdanken. Der Vorverkauf startet am 21. Juli.

Das diesjährige Programm mit 25 Filmen hat es in sich. Bereits der Start mit der Vorpremiere von «The Circle» ist hochkarätig: In diesem hochaktuellen Thriller fasst ein dominanter IT-Konzern die Dienstleistungen der Internetgiganten Facebook, Google und Apple so zusammen, dass er Einblick in das Denken und Handeln aller Individuen erhält und damit eine Welt völliger Transparenz schafft. Vier Vorpremieren, zahlreiche erfolgreiche Blockbuster, diverse Klassiker, Thriller und Komödien, Filme für Kinder und Erwachsene – da findet sich für jeden Geschmack ein passender Film. Herzerwärmend ist zum Beispiel die Vorpremiere von «Buena Vista Social Club: Adios», in dem die fünf noch lebenden Musiker auf ihre Abschiedswelttournee gehen.

Weiterlesen

Universität und Kultur: SVP lehnt Erhöhung der Beiträge des Kantons ab

Die SVP erachtet die heute vorgeschlagene Lösung der beiden Regierungen zum neuen Leistungsauftrag zur Universität für grundsätzlich akzeptabel. Insbesondere der Umstand, dass die Universität massgeblich zur Entlastung beiträgt, ist zu begrüssen. Von der Universität Basel profitieren beide Kantone gleichwertig und entsprechend ist auch die paritätische Beitragsleistung weiterhin in den Vordergrund zu stellen, was mit dieser Vorlage geschieht. Nicht einverstanden ist die SVP hingegen mit der Kompensation von Basel-Stadt an die Kulturvertragspauschale.

Mit Befriedigung nimmt die SVP vom heute vorgeschlagenen Kompromiss der beiden Regierungen zum neuen Leistungsauftrag der Universität Basel Kenntnis. Insbesondere, dass die Universität Einsparungen vornehmen kann und somit die beiden Trägerkantone um je über 10 Millionen Franken entlastet werden, ist sehr zu begrüssen. Die SVP gibt trotzdem nochmals zu bedenken, dass dem Kanton Basel-Landschaft in vier Tranchen 80 Millionen Franken geschenkt wurden, weshalb eine weitere Beitragsreduktion seitens Basel-Landschaft von der SVP ohnehin nicht akzeptiert worden wäre.

Weiterlesen

Helau & Alaaf!! Wie viel Narrenfreiheit herrscht in deutschen Büros?

Feb 22, 2017
Voreingestelltes Bild
Aktuelle Umfrage von meinestadt.de liefert pünktlich zur Karnevalswoche Einblicke ins…

iglo baut Gemüsestandort im Münsterland aus

Mär 07, 2017
Fotos: iglo GmbH
Hamburg / Reken, 6. März 2017. Der iglo Standort im münsterländischen Reken ist bekannt…

Einweihung der phaenovum-Außenstelle in der Neumattschule

Nov 10, 2017
Der Currywurst Versuch
Nach den Feiern zum 10-jährigen Jubiläum im April 2017 wächst das phaenovum…

„Silver Surfer“ sind im Urlaub mit Tablet und Co aktiv

Mai 04, 2017
Eine repräsentative Studie des Mietwagenbrokers Auto Europe gibt Aufschluss über das…

Vernetztes Fahrzeug bietet Angriffsfläche für Hacker

Aug 03, 2017
Hochrhein-Zeitung
Hamburg, 3. August 2017 – Fahrzeuge halten den Fahrer automatisch in der Spur, erkennen,…

JUNGEN SINFONIKER BASEL - Das neue Programm

Feb 09, 2017
Die Jungen Sinfoniker Basel bilden das gemeinsame Jugendorchester der Musikschule Basel…

Tag des Wassers am 22.03.2017 – Motto „Wasser – Abwasser“

Mär 17, 2017
Voreingestelltes Bild
Der heutige Weltwassertag steht unter dem Motto: „Wasser – Abwasser“. Zu diesem Anlass…

Enormes Interesse an grenzüberschreitenden Projekten

Okt 25, 2017
Bildunterschrift 171024 Workshop Tag SH lang (v.l.): Vanessa Edmeier, Heike Stoll, Hochrheinkommission; Andreas Weiß, Joel Keller, Interreg Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein; Rosmarie Widmer Gysel, Regierungspräsidentin Kanton Schaffhausen; Katja Heller, Internationale Bodenseekonferenz; Emanuel Gyger, Kanton Schaffhausen.
Schaffhausen: Der Kantonsratssaal in Schaffhausen platzte aus allen Nähten. Über 80…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen