Ferienausflug ins Berufsfeld Elektrotechnik

Von Automobiltechnik bis regenerativer Energieerzeugung

Hochschule Konstanz lädt mit Stadtwerken Konstanz in den Herbstferien zu Schüleruniversität ein

Handy, Tablet, Apps, Smart TV, – tagtäglich nutzen Schülerinnen und Schüler Entwicklungen, die ohne den Einsatz von Elektrotechnik undenkbar wären. Wie vielfältig das Berufsfeld von Automobiltechnik bis regenerative Energieerzeugung rund um die Elektrotechnik ist, will die diesjährige zweitägige VDE Schüleruni am 4. und 5. November an der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) aufzeigen. Die Hochschule lädt gemeinsam mit den Stadtwerken Konstanz Schülerinnen und Schüler in den Herbstferien zu einem unterhaltsamen Programm ein. „Ingenieurinnen und Ingenieure aus dem Bereich Elektrotechnik und Informationstechnik werden dringend gesucht, die Berufsaussichten sind hervorragend“, betont Prof. Dr. Werner Kleinhempel von der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik. Deshalb will er junge Leute dazu ermuntern, Studium und Arbeitswelt in technischen Fachrichtungen kennen zu lernen.

Am 4. und 5. November gewinnen die Teilnehmer Einblicke in den Studienablauf, aber auch in die Anwendung der Studieninhalte. So stehen an der Hochschule kurze Probevorlesungen zum Beispiel zur Automobiltechnik und Laborführungen an. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit Studierenden austauschen und beim Aufbau elektronischer Schaltungen und der Durchführung von Messungen im Labor praktische Erfahrungen sammeln. Außerdem steht eine Fahrt mit der Autofähre inklusive Besichtigung auf dem Programm.

In der Fakultät Elektro- und Informationstechnik werden die Studiengänge „Automobilinformationstechnik“, „Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und Informationstechnik“ sowie „Elektrotechnik und Informationstechnik“ angeboten, die innerhalb von sieben Semestern zum Bachelorabschluss führen.

Die Veranstaltung, die unter der Schirmherrschaft des VDE-Südbaden (Verband der Elektrotechnik, Elektronik Informationstechnik) stattfindet, richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Damit sind alle Verpflegungs- und Transferkosten während der beiden Tage gedeckt. Anmeldungen sind bis 21. Oktober möglich per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Fax: 07821/923469. Weitere Informationen sind abrufbar auf der Internetseite der Hochschule Konstanz unter www.htwg-konstanz.de/ei_vde_summeruni.html.

Tags: Handy, Apps

Ein ereignisreiches Jahr 2014 geht zu Ende.
Freitag, 19. Dezember 2014
Wichtige Projekte der 1. Generation sind 2014 in Bau gegangen. Zum Jahresende 2014 kann die trinationale Agglomeration Basel darüber hinaus auf eine...

Saubere Veranstaltungen und weniger Abfall bei Take-aways
Mittwoch, 11. Februar 2015
Mit der Ergänzung des Umweltschutzgesetzes hat der Grosse Rat am 12. November zwei Massnahmen zur verbesserten Sauberkeit und zur Abfallvermeidung...

Neue Verwaltungsräte für das UKBB sowie Veröffentlichung Eignerstrategie
Mittwoch, 10. Dezember 2014
Die Regierungen des Kantons Basel-Stadt und des Kantons Basel-Landschaft haben den Verwaltungsrat für die Amtsperiode 2015 bis 2018 neu bestellt...

Tag der Jugend am 12. August
Dienstag, 11. August 2015
1.500 Kinder und Jugendliche engagieren sich bei den Johannitern in Baden-Württemberg Stuttgart. Der 12. August ist Internationaler Tag der Jugend:...

Valentinstag: Die Liebe feiern…
Donnerstag, 12. Februar 2015
Erzbistum Freiburg lädt zu Segnungsgottesdiensten für Paare ein Freiburg / Karlsruhe / Konstanz / Mannheim (pef). Verliebte jeden Alters, jeder...

Medikamente können das Risiko eines Sekundenschlafs erhöhen
Freitag, 10. März 2017
Im Frühjahr sind Allergiker besonders gefährdet Bonn -  (DVR) – Akute oder chronische Erkrankungen erfordern zumeist die Einnahme von...