Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

55 unbesetzte Lehrerstellen im Einzugsgebiet des Staatlichen Schulamtes Konstanz:

Vor der Arbeit steht die Ausbildung

FDP-Abgeordneter Keck wies schon frühzeitig auf Mängel in der Datenerfassung für die Lehrerversorgung hin

Radolfzell. Schon im September 2016 hatte der Landtagsabgeordnete der FDP im Wahlkreis Konstanz, Jürgen Keck, eine Anfrage an die Landesregierung gestartet, ob in der Region die Lehrerversorgung garantiert sei. Kultusministerin Dr. Eisenmann hatte damals mitgeteilt, dass für das Schuljahr 2016/2017 alle Planstellen besetzt werden konnten – mit Ausnahme von fünf im Bereich der Grund-, Werkreal- und Hauptschulen. Dass man sich auf diesen Werten allerdings nicht ausruhen konnte und die Situation damals schon nicht so optimal erschien, wie sie vom Ministerium dargestellt wurde, zeigte der Umstand, dass alle 44 für Krankheits-, Mutterschutz- und Elternzeitvertretung vorgesehenen Deputate recht bald nach dem Schuljahresbeginn eingesetzt waren und die Reserve damit aufgebraucht wurde.

Die knappen Bemessungen in der Lehrerversorgung hat nun Konsequenzen: Wie im SÜDKURIER (Singen) vom 11. September 2017 zu lesen ist, fehlen im Einzugsbereich des Schulamtes Konstanz insgesamt 55 Lehrer. Keck hatte bereits früh solche Entwicklungen erwartet, kritisierte er erst im März 2017 die „vorsintflutliche Datenerfassung im Hightech-Ländle“. Damals monierte der Abgeordnete auf Grundlage einer Antwort des zuständigen Ressorts, dass dieses in seiner Antwort zur Frage der Unterrichtsversorgung vor Ort nicht in der Lage gewesen sei, aktuelle Zahlen zu liefern. Dafür hätte es eine „aufwendige Erhebung an allen Schulen des Landkreises“ bedurft, lautete es aus Stuttgart, was Keck durchaus staunen ließ. Er erklärte damals, dass er eigentlich davon ausginge, in Baden-Württemberg „würden Daten aus den Schulen schon online ans Kultusministerium übermittelt und in modernen Computersystemen mit entsprechenden Programmen ausgewertet, damit die Ministerin fundierte Entscheidungsgrundlagen hat“.

Offenbar hat sich an der Methodik, die in Stuttgart zur Erfassung der Lehrerstellen herangezogen wird, bis heute nichts geändert: „Wenngleich die Bedarfe überall höher sind als erwartet, schreibe ich auch der veralteten Datenerhebung im Kultusministerium eine Mitverantwortlichkeit dafür zu, dass an Grund-, Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen im Bereich des Staatlichen Schulamtes Konstanz nun 37 Lehrer, an den Sonderschulen 18 fehlen. Man kann in Zeiten, in denen wir mehr Kinder im Schulunterricht versorgen müssen als erwartet, nicht mit stichprobenartigen Erhebungen die Zahl der benötigten Lehrer bestimmen. Hierfür bedarf es einer regelmäßigen, wöchentlichen Übermittlung der aktuellen Versorgungslücken, eine Hochrechnung auf Basis jährlicher, punktueller Erfassungen ist mittelalterlich – und kann vor allem keine Aussage über die kreisbezogenen Defizite liefern“.

Keck zeigt sich entrüstet, gleichzeitig aber wenig überrascht über die jetzige Situation: „Ich hatte bereits früh davor gewarnt, dass mit solch einer unzureichenden Übersicht über die Lage kein Ministerium ernsthaft planen kann. Die Unterrichtsversorgung ist nichts, mit dem man derart fahrlässig umgehen darf. Die Schüler und ihre Eltern haben Anspruch auf eine geordnete Unterrichtsversorgung. Man kann sich nun nicht auf Ausreden ausruhen, die ob der Tatsachen ohnehin nichts beschönigen: In der Erfassung, Verarbeitung und Berechnung von Lehrerstellen hat das zuständige Ministerium in Stuttgart versagt“, stellt der Abgeordnete abschließend fest.

Pulse of Europe auf der Dreiländerbrücke Weil-Friedlingen

Mai 10, 2017
am 14. Mai um 14.00 Uhr Auch am kommenden Sonntag treffen sich um 14.00 Uhr wieder…

Badeparadies Schwarzwald eröffnet neue Spa- und Vitalwelt

Okt 24, 2017
Ausruhen im SPA - ©Badeparadies Schwarzwald
Voraussichtlich im Dezember 2017 eröffnet das Badeparadies Schwarzwald seine neue Spa-…

Deutsch-türkische Wirtschaftsbeziehungen: Gesprächsfaden nicht abreißen lassen

Apr 13, 2017
Mit Interesse und Sorge blickt die deutsche Wirtschaft auf das Türkei-Referendum am 16.…

Lesung aus Goethes Drama „Faust I“ mit Frank Arnold

Okt 17, 2017
Frank Arnold
Am Dienstag, dem 24. Oktober 2017, 19 Uhr, findet im Musiksaal des Hochrhein- Gymnasiums…

Woche der französischen Sprache und der Frankophonie

Mär 14, 2017
Die nächste Semaine de la langue française et de la francophonie (SLFF) findet vom 16.…

Süße Überraschung für Papa

Mai 11, 2017
Die Bollerwagen werden wieder gepackt: Am 25. Mai ist Vatertag, der Ehrentag für alle…

Grünes Licht für den Audi FIS Ski Cross Weltcup am Feldberg

Jan 27, 2017
©Liftverbund Feldberg
Vom 3. bis 5. Februar 2017 treten auf dem Feldberg erstmals die besten Ski-Cross-Athleten…

Europäischer Supermarkt Carrefour wurde beim Verkauf von Hundefleisch ertappt

Jun 13, 2017
Animals Asia
Animals Asia hat aufgedeckt, dass der französische Supermarktgigant Carrefour in China…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen