"Das Rad neu erfinden“

- anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades

Innovation und Fortschritt unterliegen nicht unbedingt dem Zufall sondern müssen zu Weilen auch einfach geschehen. Manchmal muss dann das Rad eben doch neu erfunden werden. Bestehende Denkmuster gilt es zu überwinden, um Limitationen und Problem zu überwinden..

Bei der Ausstellung „Das Rad neu erfinden“ handelt es sich nicht um eine reine Kunstausstellung. Die Grenzen zu Visionen und Technik sind fliessend. Die Sujets beschäftigen sich nicht ausschliesslich mit dem Fahrrad selbst. Diese Ausstellung nimmt das Jubiläum zum Anlass, sich in Gemälden, Fotografien, Skulpturen aber auch anderen Exponaten mit dem Fahrrad, der Fortbewegung, technischen Visionen, dem Zusammen- spiel von Mensch und Technik aber auch anderen Symboliken und Funktionen des Rades auseinanderzusetzen.

Ein Rad unterstützt endlose Vorgänge, verringert Reibungen oder symbolisiert revolvierende Prozesse wie das Leben, Recycling aber auch Upcycling. Ein spezielles Rad ist das Zahnrad, welches das Zusammenspiel verschiedener Komponenten ermöglicht und bereits in Chaplins „Modern Times“ einen Ausblick darauf gab, wie sehr der Mensch in dem von der fortschreitenden Technisierung beschleunigtem Leben „unter‘s Rad“ geraten kann. Das Rad, entgegen der geläufigen Redewendung, im weitesten Sinne immer wieder neu zu erfinden, davon handelt diese Ausstellung - dargestellt in Kunst, Technik und Visionen.

Villa Berberich
33 Künstler mit über 50 Beiträgen: Gemälde, Zeichnungen, Fotos, Videos, Installationen, Autorentexte …

                Vernissage: Sa. 08.04.2017, 17 Uhr in der Villa Berberich, Parkstr. 1, D-79713 Bad Säckingen, Begrüssung Bürgermeister A. Guhl, Kulturreferentin C. Stanzel, Einführung Elena Romanzin & F. v. Düsterlho,
                Ausstellung: Mi, Do, Sa, So & Feiertage 14 - 17 Uhr
                Kuratorenführung: Sa. 22.04.2017, 15 Uhr
                08.04. – 07.05.2017 „Das Rad neu erfinden“– anlässlich „200 Jahre Fahrrad, Organisation, Villa Berberich, Bad Säckingen (D)

Cafe Zwischen
8 Künstler des Hauses der Diakonie, 17 Werke

                Vernissage: Sa. 08.04.2017, 11 Uhr im Cafe Zwischen, Rheinbrückenstr. 24, D-79713 Bad Säckingen
                Ausstellung: Dienstag bis Freitag: 08.30 bis 17.00 Uhr, Samstag: 09.00 bis 14.00 Uhr, Sonntag und Montag: Ruhetag
                https://www.caritas-hochrhein.de/behindertenhilfe/cafe-zwischen-bad-saeckingen/

Mit dieser Ausstellung durch Exponate verbunden sind das Müllmuseum Wallbach und das Textilmuseum Brennet, Wehr

Überladene Lkw machen unsere Straßen kaputt

Apr 12, 2017 332
Bildrechte AUTO BILD
Bundesrechnungshof schlägt Alarm Verschleiß pro Lkw mit Übergewicht 140.000-mal höher als…

SVP hält an der Einbürgerungsinitiative fest

Mär 13, 2017 335
Voreingestelltes Bild
Die SVP lehnt die vom Regierungsrat beantragte teilweise Ungültigkeitserklärung der…

Sieg mit kleinen Schönheitsfehlern

Jan 25, 2017 314
Voreingestelltes Bild
Fernbusbahnhof am Stuttgarter Flughafen beim erstmals durchgeführten ADAC…

Autofahrer sollen Straßenschäden melden

Mär 09, 2017 346
Foto: IG BAU
IG BAU fordert mehr Investitionen in Verkehrsinfrastruktur Schluss mit löchrigen Pisten:…

Koalition stärkt Verwaltung, Polizei und Schulen

Mär 17, 2017 198
Der grüne Landtagsabgeordnete Josha Frey begrüßt die gelungene Tarifeinigung bei den…

EU-Städte und -Regionen wollen Allianz für die Zukunft der Kohäsionspolitik gründen

Mai 20, 2017 173
cor.europa.eu
Mit Blick auf die künftigen Verhandlungen über den EU-Haushalt ruft der Europäische…

Aktion „Licht aus!“

Jan 10, 2017 349
©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
im Hochschwarzwald wird es dunkel Sechs Hochschwarzwald-Gemeinden beteiligen sich am…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen