Baden-Württemberg hat beliebtesten Slogan

„Wir können alles. Außer Hochdeutsch“:

Von Studierenden erforscht: Universität Hohenheim untersucht Bekanntheit und Beliebtheit von den Slogans der Bundesländer
Rund 70 % der Deutschen kennt ihn: den Slogan „Wir können alles. Außer Hochdeutsch“ des Landes Baden-Württemberg. So das Ergebnis einer Online-Befragung  zu Marketing-Qualitäten von Bundesländer-Slogans von Studierenden der Universität Hohenheim. Die Notwendigkeit von Slogans ist unter den 1.247 Teilnehmern durchaus umstritten. Ein weiteres Ergebnis: „Lieber keinen Slogan als einen schlechten“, meinen 71,6 Prozent der Teilnehmer. Die Studie fand im Rahmen des Reformprojekts „Humboldt reloaded“ der Universität statt. Kurzfassung der Studie unter www.uni-hohenheim.de/presse

54,4 Prozent der Befragten finden Baden-Württembergs Slogan richtig gut und wählen ihn unter allen Slogans auf Platz eins. Platz 2 und 3 gehen an das Saarland („Großes entsteht immer im Kleinen“) und Thüringen („Hier hat Zukunft Tradition“) mit je 52,4 und 51,9 Prozent.

Das Podest knapp verpasst hat Schleswig-Holsteins „Der echte Norden“ mit 50,8 Prozent. Schlusslicht der Beliebtheitsskala mit gerade einmal 15,1 Prozent ist Niedersachsen mit ihrem Slogan „Niedersachen. Klar.“

Hier das Beliebtheits-Ranking der Slogans im Überblick

  • Baden-Württemberg: „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“
  • Saarland: „Großes entsteht immer im Kleinen.“
  • Thüringen: „Hier hat Zukunft Tradition.“
  • Schleswig-Holstein: „Der echte Norden.“
  • Brandenburg: „Neue Perspektiven entdecken.“
  • Bremen: „Bremen erleben.“
  • Hamburg: „Wachsen mit Weitsicht.“
  • Berlin: „Be Berlin.“
  • Nordrhein-Westfalen: „Germany at its best.”
  • Mecklenburg-Vorpommern: „MV tut gut.“
  • Sachsen-Anhalt: „Ursprungsland der Reformation.“
  • Hessen: „An Hessen führt kein Weg vorbei.“
  • Mecklenburg-Vorpommern: „Land zum Leben.“
  • Sachsen: „So geht Sächsisch.“
  • Rheinland-Pfalz: „Wir machen’s einfach.“
  • Baden-Württemberg: „Wir sind Süden.“
  • Niedersachsen: „Niedersachsen. Klar.“

Lieber keinen als einen schlechten Slogan

„Bei der Umfrage ist uns besonders aufgefallen, dass 71,6 Prozent der Befragten lieber keinen Slogan für ein Bundesland haben als einen schlechten“ sagt Prof. Dr. Markus Voeth von der Universität Hohenheim und Leiter der Befragung. „Nur 24,3 Prozent finden es überhaupt wichtig, dass ein Bundesland einen Slogan hat.“

Schon mal gehört?

69,2 Prozent aller Teilnehmer der Online-Befragung aus ganz Deutschland geben an, Baden-Württembergs Slogan zumindest schon einmal gehört zu haben. Sachsen und Hessen liegen mit 29,3 und 26,6 Prozent und deutlichem Abstand auf den Plätzen 2 und 3.

Schlusslicht in der Bekanntheits-Skala ist Hamburg: Hier haben gerade einmal 11,8 Prozent der Probanden den Slogan schon einmal gehört.

„So geht Sächsisch“ passt zu Sachsen

91,3 Prozent der Befragten finden, dass „So geht Sächsisch“ sein Bundesland passend widerspiegelt. Auch die Slogans von Bremen, Berlin und Baden-Württemberg bewerten die Studienteilnehmer mit 84,6 Prozent, 83,6 Prozent und 83,2 Prozent als repräsentative Aussage für ihr Bundesland.

Die Slogans zu Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hingegen fanden nur 35,3 und 34,9 Prozent passend. Die Online-Befragung fand im Rahmen eines Seminars zu Humboldt reloaded statt.

10 Leuchtturmprojekte für eine sichere Mobilität gesucht

Mär 13, 2017 136
Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und…

Einwöchiger Ausflug in die virtuelle Zukunft

Mär 15, 2017 359
Bild: HTWG
Studierende verschiedener Fakultäten der HTWG haben in ihrer vorlesungsfreien Zeit einen…

Schlankheitsmittel versprechen viel – helfen aber nur wenig

Jan 04, 2017 182
Voreingestelltes Bild
Illegal enthaltene Substanzen führten schon zu Todesfällen Nach den üppigen Feiertagen…

Mobilität und Logistik in der digitalen Welt

Apr 13, 2017 154
Voreingestelltes Bild
HTWG lädt am „Tag der Logistik“ zum 13. Praxisseminar ein Unser Alltag wäre ohne eine…

St. Georg und der Dino. Die Dinosaurier-Fundstelle in Schleitheim

Feb 18, 2017 364
VORTRAG mit Dr. Heinz Furrer, ehemaliger Kurator das Paläontologischen Museums der…

Weiterer Schritt Richtung Fessenheim Schließung?

Jan 24, 2017 249
Voreingestelltes Bild
"Der französische Stromgigant EDF hat nach einem Medienbericht einen wichtigen Schritt…

Kanadische Singer-Songwriterin Christina Martin zu Gast in Steinen

Feb 22, 2017 182
Christina Martin
Die kanadischen Roots/Rock/Pop Singer-Songwriterin Christina Martin, deren Album „It’ll…

A R I Z O N A veröffentlicht im Mai ihr Debüt "Gallery".

Apr 19, 2017 110
A_R_I_Z_O_N_A
das Bostoner Trio A R I Z O N A meldet sich zurück und dies gleich mit zwei großartigen…