Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Baden-Württemberg hat beliebtesten Slogan

„Wir können alles. Außer Hochdeutsch“:

Von Studierenden erforscht: Universität Hohenheim untersucht Bekanntheit und Beliebtheit von den Slogans der Bundesländer
Rund 70 % der Deutschen kennt ihn: den Slogan „Wir können alles. Außer Hochdeutsch“ des Landes Baden-Württemberg. So das Ergebnis einer Online-Befragung  zu Marketing-Qualitäten von Bundesländer-Slogans von Studierenden der Universität Hohenheim. Die Notwendigkeit von Slogans ist unter den 1.247 Teilnehmern durchaus umstritten. Ein weiteres Ergebnis: „Lieber keinen Slogan als einen schlechten“, meinen 71,6 Prozent der Teilnehmer. Die Studie fand im Rahmen des Reformprojekts „Humboldt reloaded“ der Universität statt. Kurzfassung der Studie unter www.uni-hohenheim.de/presse

54,4 Prozent der Befragten finden Baden-Württembergs Slogan richtig gut und wählen ihn unter allen Slogans auf Platz eins. Platz 2 und 3 gehen an das Saarland („Großes entsteht immer im Kleinen“) und Thüringen („Hier hat Zukunft Tradition“) mit je 52,4 und 51,9 Prozent.

Das Podest knapp verpasst hat Schleswig-Holsteins „Der echte Norden“ mit 50,8 Prozent. Schlusslicht der Beliebtheitsskala mit gerade einmal 15,1 Prozent ist Niedersachsen mit ihrem Slogan „Niedersachen. Klar.“

Hier das Beliebtheits-Ranking der Slogans im Überblick

  • Baden-Württemberg: „Wir können alles. Außer Hochdeutsch.“
  • Saarland: „Großes entsteht immer im Kleinen.“
  • Thüringen: „Hier hat Zukunft Tradition.“
  • Schleswig-Holstein: „Der echte Norden.“
  • Brandenburg: „Neue Perspektiven entdecken.“
  • Bremen: „Bremen erleben.“
  • Hamburg: „Wachsen mit Weitsicht.“
  • Berlin: „Be Berlin.“
  • Nordrhein-Westfalen: „Germany at its best.”
  • Mecklenburg-Vorpommern: „MV tut gut.“
  • Sachsen-Anhalt: „Ursprungsland der Reformation.“
  • Hessen: „An Hessen führt kein Weg vorbei.“
  • Mecklenburg-Vorpommern: „Land zum Leben.“
  • Sachsen: „So geht Sächsisch.“
  • Rheinland-Pfalz: „Wir machen’s einfach.“
  • Baden-Württemberg: „Wir sind Süden.“
  • Niedersachsen: „Niedersachsen. Klar.“

Lieber keinen als einen schlechten Slogan

„Bei der Umfrage ist uns besonders aufgefallen, dass 71,6 Prozent der Befragten lieber keinen Slogan für ein Bundesland haben als einen schlechten“ sagt Prof. Dr. Markus Voeth von der Universität Hohenheim und Leiter der Befragung. „Nur 24,3 Prozent finden es überhaupt wichtig, dass ein Bundesland einen Slogan hat.“

Schon mal gehört?

69,2 Prozent aller Teilnehmer der Online-Befragung aus ganz Deutschland geben an, Baden-Württembergs Slogan zumindest schon einmal gehört zu haben. Sachsen und Hessen liegen mit 29,3 und 26,6 Prozent und deutlichem Abstand auf den Plätzen 2 und 3.

Schlusslicht in der Bekanntheits-Skala ist Hamburg: Hier haben gerade einmal 11,8 Prozent der Probanden den Slogan schon einmal gehört.

„So geht Sächsisch“ passt zu Sachsen

91,3 Prozent der Befragten finden, dass „So geht Sächsisch“ sein Bundesland passend widerspiegelt. Auch die Slogans von Bremen, Berlin und Baden-Württemberg bewerten die Studienteilnehmer mit 84,6 Prozent, 83,6 Prozent und 83,2 Prozent als repräsentative Aussage für ihr Bundesland.

Die Slogans zu Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hingegen fanden nur 35,3 und 34,9 Prozent passend. Die Online-Befragung fand im Rahmen eines Seminars zu Humboldt reloaded statt.

Mittelstand verschenkt Potenzial bei Neukundengewinnung

Feb 24, 2017
Ablauf-von-Website-Aktualisierungen_k
Knapp ein Viertel der deutschen Mittelständler haben noch keine eigene Homepage. Das…

Feuerwehr Stockach - LKW stürzt Abhang hinunter

Mai 10, 2017
Zum dritten Mal an diesem Tag, wurden die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen…

Ehemaliger HABO-Sprecher kehrt in die Kirche zurück

Jul 12, 2017
Konstanz. Der ehemalige Sprecher der Humanistischen Alternative Bodensee (HABO), Dennis…

Wenn sich ein MdL um Pfarrstellen sorgt…

Mai 03, 2017
Die FDP hat in Sachen Kirche und Staat ein ambivalentes Verhältnis in Baden-Württemberg.…

6. Bundesfachkongress INTERKULTUR in Braunschweig

Mär 01, 2017
Voreingestelltes Bild
„Land In Sicht – Interkulturelle Visionen für heute und morgen“ Optimistisch steht dieser…

Für Umwelt und Geldbeutel - Teilen liegt im Trend

Sep 14, 2017
Man macht sich mit wildfremden Menschen gemeinsam mit dem Auto auf zum selben Ziel, teilt…

Finnland kann die Welt verändern

Apr 24, 2017
- mit seinem Leistungsvermögen im Bereich des digitalen Internets der Dinge (IOT) Diese…

SVP lehnt ideologisierte Parkplatzverordnung ab

Aug 11, 2017
Die SVP lehnt die vom Regierungsrat in die Vernehmlassung gegebene Revision der…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen