Nachrichten aus der Region

 

Der junge Barbarossa

Petra Gabriel

Petra Gabriel veröffentlicht historischen Roman über das Leben Friedrich Barbarossas

Im 12. Jahrhundert herrschte zwischen Staufern und Welfen ein innenpolitischer Wettstreit, der mit der Machtübernahme von Friedrich Barbarossa eine Wendung vollzog. Als Bindeglied der Adelsgeschlechte legte er sogar über Jahrzehnte hinweg die Fehden bei, was ihm in der Geschichtsschreibung große Anerkennung einbrachte. Die Anfänge dieses bedeutenden römisch-deutschen Kaisers beleuchtet die Autorin Petra Gabriel in ihrem neuen historischen Roman »Der Sohn der Welfin«. Neben seinen Kindheits- und Jugendtagen, die in kaum einer Quelle dokumentiert sind, skizziert sie dem Leser eindrucksvoll seinen Aufstieg zum Kaiser. In einer Mischung aus Fakt und Fiktion gelingt ihr ein außergewöhnliches Portrait eines Mannes, der in einem privilegierten, aber zerrüttetem Familienumfeld voller Hass und Machtstreben aufwächst. Aus Sicht Barbarossas erzählt, erhält der Leser ein ganz neues Bild des Rotbarts, das von Freundschaft, Liebe, Niederlagen und Erfolgen geprägt ist.

Zum Buch

Der junge Friedrich von Schwaben muss miterleben, wie sein Vater, der Herzog, um die Königskrone gebracht wird. Der Herzog wird geächtet, während die Familie der Mutter von den neuen Zeiten profitiert. Friedrich wird hineingezogen in den Hass, mit dem sich Staufer und Welfen im Kampf um die Macht zu zerfleischen drohen. Halt findet er erst, als zwei Burgunderkinder an den Hof kommen, er erlebt Freundschaft, fasst Vertrauen. Der Junge ahnt nicht, dass ihn auch diese beiden in eine tödliche Spirale aus Hass, Verrat und Liebe verstricken werden.

Die Autorin

Petra Gabriel, geboren in Stuttgart, ist Spross einer rheinisch-schwäbischen Verbindung mit schlesischen Elementen. Aufgewachsen in Friedrichshafen, ist sie über Irland, München und Norddeutschland schließlich in Südbaden angekommen. Sie hat in diversen Berufen gearbeitet, war Übersetzerin, Hotelkauffrau und rund 15 Jahre Redakteurin in der Bad Säckinger Lokalredaktion des SÜDKURIER Konstanz. Seit 2004 ist sie freischaffende Autorin. Außerdem hat sie von April 2015 bis März 2016 ein Jahr auf Kuba verbracht und ein Buch darüber geschrieben. Petra Gabriel lebt seit 2006 in Laufenburg und in Berlin. Sie ist Mitglied im Schriftstellerverband VS Berlin. Mehr zu Petra Gabriel und ihren Büchern: www.petra-gabriel.de

WestLotto warnt vor betrügerischen Mahnschreiben

Jul 07, 2017 310
Zahlreiche Verbraucher haben auch in NRW in den vergangenen Tagen Mahnschreiben einer…

34 Milliarden Gewinn mit Geld aus dem Nichts

Mär 05, 2017 411
Schweiz - 34.8 Milliarden Franken ungerechtfertigten Gewinn haben die Schweizer Banken…

Medikamente können das Risiko eines Sekundenschlafs erhöhen

Mär 10, 2017 352
Voreingestelltes Bild
Im Frühjahr sind Allergiker besonders gefährdet Bonn - (DVR) – Akute oder chronische…

Bürgerliche Parteien lehnen Formularpflicht bei Neumieten ab

Jul 05, 2017 334
CVP, FDP, LDP und SVP lehnen die vom Mieterverband Basel-Stadt eingereichte und von der…

Plastikpiraten entern erneut Flüsse für die Forschung

Mär 20, 2017 350
Bundesweite Citizen-Science-Aktion im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane geht…

Rot-Grün lässt bei dem Thema Wirtschaft unsere Kinder im Stich

Apr 06, 2017 463
Zukunfts- und Bildungsforum an der RWTH Aachen Der Wirtschaftsverband DIE…

ADAC Württemberg setzt auf konstruktive Zusammenarbeit

Jun 29, 2017 362
Der ADAC Württemberg unterstützt die Pläne der Landesregierung für eine verbesserte…

Neues EU-Forschungsnetzwerk sucht nach Alternativen

Feb 02, 2017 413
Voreingestelltes Bild
Es riecht unangenehm und lässt sich kaum verkaufen: Fleisch von unkastrierten Ebern kann…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen