Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Wer verdient es im Lotto zu gewinnen?

Junge Menschen gönnen einen Millionengewinn eher den Eltern als sich selbst

Hamburg, 27. April 2016 – Unter-30-Jährige gönnen einen Millionengewinn im Lotto eher ihren Eltern (28,3 Prozent) als sich selbst (27,4 Prozent). Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Innofact im Auftrag von Lotto24, dem führenden Anbieter von staatlichen lizenzierten Lotterien im Internet. Befragt wurden 1077 Deutsche. Generell steht das eigene Glück an erster Stelle: Mit 38,6 Prozent gönnen jedoch nur weniger als vier von zehn deutschen einen Millionengewinn vor allem sich selbst.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass die Deutschen alles andere als selbstsüchtig sind: Neben den eigenen Kindern (10,9 Prozent), den Eltern (10,7 Prozent) und dem Partner (9.9 Prozent), gönnen viele auch wildfremden Menschen die Million: Mit 16,2 Prozent liegen Menschen, denen es finanziell nicht gut geht, sogar auf Platz zwei des Rankings, Menschen, die einen Schicksalsschlag verkraften mussten, noch vor Ehepartner und Lebensgefährten an fünfter Stelle (10,2 Prozent). Weitere Familienmitglieder stehen dagegen weniger hoch im Kurs: So drücken nur 0,8 Prozent den Geschwistern und 0,6 Prozent den Enkeln die Daumen. Der letzte Platz gebührt natürlich den Schwiegereltern mit 0,2 Prozent.

Die Top 6 des Rankings auf einen Blick

  1. Sich selbst                                                                                   38,6 %
  2. Menschen, denen es finanziell nicht gut geht                              16.2 %
  3. Eigene Kinder                                                                               10,9 %
  4. Eltern                                                                                            10,7 %
  5. Menschen, die einen Schicksalsschlag verkraften mussten       10,2 %
  6. Ehepartner und Lebensgefährte                                                    9,9 %

Je jünger die Bundesbürger, desto eher denken sie an andere

Vor allem Jüngere denken in erster Linie an andere: Bei den unter 30-Jährigen sehen 28,3 Prozent den Hauptgewinn lieber in den Händen der eigenen Eltern. Auch Menschen, denen es finanziell nicht gut geht oder die Schicksalsschläge erlitten haben, werden von zusammengerechnet 26,5 Prozent der jüngeren Bundesbürger bedacht. Für sich selbst wollen „nur“ 27,4 Prozent der Jüngeren die Million. Dagegen gönnen 36,6 Prozent der 30- bis 39-Jährigen, 42,2 Prozent der 40- bis 49-Jährigen und 44,9 Prozent der über 50-Jährigen den Gewinn in erster Linie sich selbst.

Auch Frauen sind weniger egoistisch

Weniger auf den eigenen Vorteil bedacht sind auch die Frauen: Während sich 43,6 Prozent der Männer die Million vor allem für sich selbst wünschen, sind es bei den Frauen nur 34,0 Prozent. Den größten Unterschied gibt es bei den eigenen Kindern: So gönnen doppelt so viele Frauen (14,4 Prozent) wie Männer (7,1 Prozent) dem eigenen Nachwuchs den Millionenscheck. Auch an die Eltern denken vor allem die Töchter zuerst (11,9 Prozent gegenüber 9,7 Prozent unter den Söhnen).

Ostdeutsche am selbstlosesten

Fast zwei Drittel  (65,9 Prozent) der Ostdeutschen gönnen anderen am meisten einen Lottogewinn in Millionenhöhe. In Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein) sind dies nur 55,6 Prozent. Die west- und süddeutschen Bundesländer liegen mit 62,4 Prozent bzw. 60,1 Prozent dazwischen.

„Als deutscher Marktführer im Bereich Online-Lotto interessiert uns, was Menschen zum Lottospiel motiviert“, sagt Petra von Strombeck, Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG. „Wir freuen uns natürlich über jeden, dem wir seine Wünsche erfüllen können. Dass aber vor allem so viele jüngere Menschen zuerst an andere denken, statt an sich selbst, ist ein ebenso überraschendes wie positives Ergebnis der Umfrage.“

Über die Lotto24 AG: Die Lotto24 AG ist der führende deutsche Anbieter staatlicher Lotterien im Internet (www.lotto24.de). Lotto24 vermittelt Spielscheine von Kunden ohne Gewinnauszahlungsrisiko an die staatlichen Landeslotteriegesellschaften und erhält hierfür eine Vermittlerprovision. Zum Angebot zählen Lotto 6aus49, Spiel 77, Super 6, EuroJackpot, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften und Keno. Nach der Gründung im Jahr 2010 und dem Börsengang 2012 an der Frankfurter Börse (Prime Standard) ist Lotto24 heute eindeutiger Marktführer mit weitem Abstand vor den Wettbewerbern. Als stark wachsendes und zugleich service- und kundenorientiertes Unternehmen hat Lotto24 den Anspruch, Kunden ein besonders bequemes, sicheres und zeitgemäßes Spielerlebnis online und mobil zu bieten.

Country-Music Legende Walter Fuchs bei Schwarzwaldradio

Feb 28, 2017
Ab sofort jeden Dienstag und Sonntag im Programm SCHWARZWALDRADIO baut seine…

Das „Kreisen um sich selbst“ durchbrechen

Mär 03, 2017
Voreingestelltes Bild
Erzbischof Stephan Burger veröffentlicht Fastenhirtenbrief Freiburg (pef). Die 40-tägige…

Selbsthilfeinitiative fokussiert sich auf Lebererkrankungen

Aug 01, 2017
Pixabay
Die Selbsthilfegruppe zu Hormonellen und Stoffwechselstörungen im Landkreis Konstanz hat…

Warum Deutschland eine Bahnsteighöhe für alle Eisenbahnstrecken braucht

Mär 15, 2017
Voreingestelltes Bild
55, 76 oder 96 cm … sind keine Glaubensfrage, sondern inzwischen ein drängendes Problem.…

Aus KIGS wird KISS

Aug 18, 2017
(stock)
Neue Selbsthilfe-Kontaktstelle im Landkreis Waldshut Am 1. Juli dieses Jahres hat das…

IG BAU Südbaden rät Saisonarbeitern zu Lohn-Check

Apr 11, 2017
Spargelernte - Faire Arbeit für den richtigen Spargelgenuss: Zum Beginn der Spargelzeit…

Großprojekt Kupferschmelze in Usbekistan

Mär 19, 2017
Die deutsche ENGINEERING DOBERSEK GmbH, einer der führenden Spezialisten für Anlagenbau,…

Europaprojekttag der Schulen im Landratsamt Waldshut

Apr 05, 2017
„Europa wächst nicht aus Verträgen, es wächst aus den Herzen seiner Bürger oder gar…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen