Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Abseites vom Hochrhein . . .


HTML oder doch CMS?

  media works mit Entscheidungshilfe für Ihre Webpräsenz!

Die Medienagentur aus Paderborn!


„Der Soli hat ausgedient!“

BdSt-Präsident Reiner Holznagel zur Verabschiedung des Bundeshaushalts 2017

„Die große Koalition feiert sich diese Woche für den Bundeshaushalt 2017. Bei den Ausgaben bricht sie alle Rekorde: Diese werden im kommenden Jahr auf ein Rekord-Volumen von 329,1 Milliarden Euro klettern, bis 2020 reicht die Ausgabenwut der Regierung sogar an die 350-Milliarden-Marke heran. Ich appelliere an die Politiker, die Steuerzahler nicht länger zu vergessen und sie spürbar zu entlasten, indem sie den leidigen Solidaritätszuschlag endlich abschaffen!

Weiterlesen

Foto: © Milena Schlösser

Auszeichnung für Tierschützer mit Herzblut

Auszeichnung für Tierschützer mit Herzblut

Sie schützen Leben, kämpfen für die gute Sache, investieren ehrenamtlich Zeit und Geld – und wurden für ihr Engagement jetzt mit einer renommierten Auszeichnung geehrt: Tierschützer aus Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern haben gestern in Berlin den Deutschen Tierschutzpreis erhalten. Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, zollte den Preisträgern mit einem Grußwort Respekt.

Berlin/Bonn, 21.10.2016. Bereits zum zwölften Mal hat der Deutsche Tierschutzbund gemeinsam mit den Marken Pedigree und Whiskas sowie den Zeitschriften FUNK UHR und SUPER TV den Deutschen Tierschutzpreis verliehen. „Mit dieser Anerkennung möchten wir engagierte Menschen ehren, die sich nachhaltig für das Wohl von Tieren einsetzen“, sagte Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, bei der Preisverleihung im Berliner Umweltforum. „Es macht Mut, das liebevolle Engagement zu sehen, das auch dem Gemeinwohl zugutekommt.“

Weiterlesen

Cover Reformation Westfalens

Die verspätete Reformation Westfalens

Historiker Werner Freitag legt erste Gesamtschau zur Reformation in Westfalen vor – Religiöse Umwälzungen begannen weit später als in anderen Regionen und hinterließen Westfalen als kleinteiligen Flickenteppich – Vielerorts Reformen, obwohl berühmte Reformatoren wie Luther nie selbst kamen –Luther-Schriften ins Westfälische übersetzt – Zahlreiche Städte und Regionen finden ihre Reformationsgeschichte: Münster, Osnabrück und Dortmund, Paderborn, Lippstadt, Minden, Herford und Soest sowie Emsland, Bentheim, Ravensberg, Tecklenburg und Sauerland

Münster, 14. Oktober 2016 (exc) Obwohl berühmte Reformatoren wie Luther, Calvin und Melanchthon nie nach Westfalen gekommen sind, hat es in der Region nach einer neuen Studie intensive Reformaktivitäten gegeben. „Wie in vielen Gebieten des Alten Reiches ging es auch in Westfalen vor rund 500 Jahren den einen darum, religiöse Umwälzungen durchzusetzen, den anderen, sie zu verhindern. Das Ergebnis war eine ungewöhnlich hohe Zahl an konfessionellen Ausprägungen und Mischformen“, sagt Landeshistoriker Prof. Dr. Werner Freitag vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster, der jüngst die erste historische Gesamtschau zur Reformation in Westfalen seit 25 Jahren vorgelegt hat. „Wenn 2017 bundesweit der Reformation vor 500 Jahren gedacht wird, können wir das auch hier tun. Genau genommen, dauerte es in Westfalen aber länger, bis Luthers Schriften wirkten. Sie mussten erst in die westfälische Variante des Niederdeutschen übersetzt werden, um von den Westfalen verstanden zu werden.“ Die religiösen Umwälzungen, die folgten, hinterließen die Region als einen so kleinteiligen politischen und religiösen Flickenteppich, wie ihn wenige andere Regionen zeigten.

Weiterlesen

Humanistischer Arbeitskreis am Bodensee mit neuer Zielsetzung

Konstanz. Nach dem Beschluss, die „Humanistische Alternative Bodensee“ aufzulösen, haben sich einige Interessierte zusammengefunden, um das Projekt unter einer anderen Zielsetzung fortzuführen. Als „Humanistischer Arbeitskreis Bodensee“ soll der Schwerpunkt des Zusammenschlusses künftig stärker auf inhaltlicher Arbeit liegen. Sprecher Dennis Riehle erklärt: „Wir fokussieren uns auf die Erarbeitung von Texten, Beratung von Menschen in Glaubenskonflikten und die Förderung des Dialogs, statt mit Mühen um die Ausrichtung von Informationsveranstaltungen, Stammtischen oder Events zu ringen. Es wurde viel Zeit und Kraft in Projekte investiert, die wir besser in Aufklärungsarbeit hätten setzen sollen. Außerdem hat sich unter den Aktiven die Tendenz zu einem christlichen Humanismus kristallisiert, was nicht bedeutet, dass wir uns vom Säkularen abwenden würden, aber den Dialog suchen wollen, auch kritisch, gleichsam zu allen Seiten“.

Weiterlesen

Martins und Martinas sind gefragt Fotoshooting zum Martinstag

Nov 06, 2017
Berühmter Namensträger in der Sonderausstellung: Martin Luther
Lörrach. Für die Sonderausstellung „Reformationen“ bietet das Dreiländermuseum allen…

Schöne Nägel am Hochrhein

Aug 15, 2017
Voreingestelltes Bild
::cck::165::/cck::::fulltext::Perfekte Fingernägel gehören mehr und mehr zum Standard bei…

Zehn Jahre Rauchmelderpflicht in Mecklenburg-Vorpommern

Mai 11, 2017
jetzt alte Rauchmelder austauschen und Fehlalarme vermeiden In Mecklenburg-Vorpommern…

Mit diesen Produkten dominiert Deutschland den Weltmarkt

Mär 21, 2017
Voreingestelltes Bild
Exportüberschuss Autos, Pharmaprodukte und Maschinen sind bekannte deutsche…

Saft - Radikal im neuen Look

Aug 18, 2017
Beckers Bester
Neuausrichtung bei beckers bester Kräftige Farben, klares Design, eine sprechende Biene…

Noch mehr Zugriff des Staates auf Familien und deren Kinder?

Apr 19, 2017
"Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen" - das klingt gut, aber was steckt…

Unter 8,84 Euro geht nichts mehr

Jan 19, 2017
Voreingestelltes Bild
Keine „Null-Tarif-Überstunden“: NGG warnt vor Lohn-Tricksereien durch Chefs Ein…

"Beliebtester Ferienhof 2016"

Jan 23, 2017
Preisverleihung auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin Münster - Auf der…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen