Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Unterwegs produktiver als vor Ort?

Mehr als ein Drittel der Arbeitskräfte ist der Meinung, dass Arbeiten unterwegs die Konzentration steigert

Bern – 27. April 2017– Das Arbeiten unterwegs steigert die Produktivität, weil Geschäftsleute in einer veränderten Umgebung besser arbeiten. Gemäss der neuesten, von Regus, dem Anbieter flexibler Arbeitsplatzlösungen, durchgeführten Umfrage, findet rund die Hälfte der unter „Hüttenkoller“ leidenden Arbeitskräfte in der Schweiz Erleichterung, indem sie die Arbeitsplatzumgebung wechseln.

Um zu erfahren, wieso immer mehr Menschen unterwegs arbeiten, hat Regus beinahe 200 Geschäftsleute in der Schweiz befragt und herausgefunden, dass das Arbeiten ausserhalb des angestammten Arbeitsplatzes nicht nur die Produktivität steigert, sondern sich die Arbeitenden auch besser konzentrieren können (35 %). Eine veränderte Arbeitsumgebung erneuert den Fokus und gibt den mobilen Geschäftsleuten die Möglichkeit, ohne Unterbrechungen von Kollegen und Telefonanrufen die Aufgabenlisten durchzugehen.

Flexibles Arbeiten verkürzt auch die Reisezeit (46 %), da unterwegs Arbeitende weniger Zeit beim Pendeln verbringen. Sie müssen sich nicht in verstopften Zügen abmühen und haben mehr Zeit, um zusammen mit den Liebsten am Ende eines hektischen Tags zu entspannen (28 %).

Weitere Erkenntnisse:

  • 59 % der Geschäftsleute sagen, dass sie durch das Arbeiten unterwegs für wichtige Treffen näher bei Kunden oder potentiellen neuen Kunden sind;
  • Business Manager und Geschäftsleitungsmitglieder in der Schweiz berichten, dass sie ihren Teams im nächsten Jahr an einem und zwei Tagen in der Woche erlauben werden, unterwegs zu arbeiten (34 %);
  • 12 % würden ihren Mitarbeitenden erlauben, die ganze Woche unterwegs zu arbeiten.

Garry Gurtler, Regus Country Manager für die Schweiz, meint dazu, “Traditionellerweise ist man der Meinung, dass Business Manager den Mitarbeitenden nur sehr zögerlich erlauben, unterwegs zu arbeiten. Es mag deshalb überraschen, dass die Manager den positiven Einfluss von flexiblen Arbeitsplatzlösungen auf die Mitarbeitenden erkennen. Wenn Mitarbeitende die Möglichkeit haben, unterwegs zu arbeiten, selbst an mehreren Tagen in der Woche, wird nicht nur die Produktivität sondern auch das Wohlbefinden gesteigert.”

“Weiter motivierend für Direktoren ist es, dass das Arbeiten unterwegs den Wirkungskreis des Unternehmens erweitert. Während das Geschäft wächst, ist die Nähe zum Kunden und zu potentiellen Neukunden unverzichtbar und teuer. Durch flexible Arbeitsplatzlösungen sind Unternehmen an unterschiedlichen Standorten präsent und können ohne grosse Mehrkosten mögliche Neukunden oder Lieferanten treffen.”

Tags: Arbeitswelt

Selbsthilfeinitiative fokussiert sich auf Lebererkrankungen

Aug 01, 2017
Pixabay
Die Selbsthilfegruppe zu Hormonellen und Stoffwechselstörungen im Landkreis Konstanz hat…

Weltcup-Finaltag am Feldberg – Rudolph: “Es hat alles gepasst”

Feb 13, 2017
Voreingestelltes Bild
Eva Samkova aus Tschechien und der Australier Alex Pullin dominieren am zweiten Finaltag…

Minister kommt auf Einladung des Landkreises Waldshut

Jun 27, 2017
Der Landkreis Waldshut hat den baden-württembergischen Sozial- und Integrationsminister…

Viele Autofahrer setzen bei akuter Müdigkeit auf die falschen Tricks

Jan 16, 2017
Voreingestelltes Bild
Nur eine Pause mit Kurzschlaf oder Bewegung kann helfen Berlin – Autofahrerinnen und…

Struwwelpeter reloaded

Feb 27, 2017
Foto Behrbohm Augsburg
Sarah Hakenberg kommt zum Folktreff Garantiert pädagogisch sinnfreies Musik-Kabarett…

Schlangenkopffische – neue Studie bringt Ordnung ins Arten-Chaos

Sep 20, 2017
Schlangenkopffische als gefrässige Räuber
Als Protagonisten zahlreicher B-Movies werden Schlangenkopffische als gefrässige Räuber…

Wie die Kartoffel die (Wohn-)Welt verändern kann

Aug 15, 2017
KMG
Kartoffelstärke in der Designerlampe, im Regenmantel und für die Wärmedämmung Berlin, 15.…

Mittelstand verschenkt Potenzial bei Neukundengewinnung

Feb 24, 2017
Ablauf-von-Website-Aktualisierungen_k
Knapp ein Viertel der deutschen Mittelständler haben noch keine eigene Homepage. Das…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen