Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Schulprojekt der EDEKA Stiftung begeistert „mit Biss“

„Aus Liebe zum Nachwuchs. Mehr bewegen - besser essen.“

Hamburg,  Jedes vierte Kind im Grundschulalter frühstückt nicht täglich zuhause*, 15 Prozent der Kinder sind zu dick**. Das Nachhaltigkeitsprojekt der EDEKA Stiftung „Mehr bewegen – besser essen.“ setzt hier an: Grundschüler sollen im Rahmen von Projekttagen für eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen, motiviert werden. Rund 400 Projekttage, die seit 2013 mit Vielfalt und „mit Biss“ begeistern, werden im Schuljahr 2015/16 durchgeführt.

Das langfristig angelegte Nachhaltigkeitsprojekt „Mehr bewegen – besser essen.“ begeistert mit seinen Projekttagen mittlerweile jährlich rund 12.000 Grundschüler der Klassen 3 und 4. Dazu trägt eine ausgewogene und spannende Mischung an Theorie und Praxis bei. Die Module zu Ernährung, Bewegung und Verantwortung sind dabei willkommene Ergänzung oder auch Initialzündung für die entsprechenden Themenkomplexe im Fachunterricht. „Unsere Initiative leistet damit einen Beitrag zur Stärkung von Ernährungs- und Umweltkompetenz“, unterstreicht Markus Mosa, Vorstand der EDEKA Stiftung.

Projekttage „mit Biss“

Dafür sorgt die Konzeption der Projekttage: Das Thema „Ernährung“ ist gar nicht mehr langweilig, wenn Ernährungstheorie, ein Sinnesparcours und gemeinsames Kochen zusammen auf dem Plan stehen. Rennen, Hüpfen und Spielen kommen auch nicht zu kurz: Die Kinder sind mit Freude dabei und bekommen ganz nebenbei die Bedeutung von „Bewegung“ für Gesundheit und Wohlbefinden vermittelt. Dass auch Grundschüler sich schon viele Gedanken über die Welt machen, wird im Bereich „Verantwortung“ deutlich: Sie werden ermuntert, auch für ihre Umwelt ein Stück Verantwortung zu übernehmen und bekommen anhand der Themen „Gefährdung der Meere“ und „Nachhaltige Fischerei“ Denkanstöße vermittelt. Erarbeitet wurden die Inhalte zusammen mit Fachleuten wie Grundschullehrern, Ernährungsexperten und Sportwissenschaftlern. Das Thema „Verantwortung“ wurde gemeinsam mit der Naturschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) entwickelt.

Kompetente Unterstützung vor Ort

Der Projekttag wird in Absprache mit der jeweiligen Grundschule von geschulten Mitarbeitern der EDEKA Stiftung gemeinsam mit dem Klassenlehrer durchgeführt. Eine EDEKA-Kauffrau oder ein EDEKA-Kaufmann unterstützt jeweils tatkräftig, unter anderem bei der Zubereitung von Frühstück und Mittagessen. Nachbereitet werden kann der Projekttag mit einem Arbeitsheft und einem interaktiven Lernspiel.

Erfolgreiches Schwesterprojekt für Vorschulkinder

Unter dem Dach „Aus Liebe zum Nachwuchs.“ führt die EDEKA Stiftung neben dem Grundschulprojekt bereits seit 2008 auch ein Nachhaltigkeitsprojekt für Vorschulkinder durch. 2015 nehmen 1.400 Kindergärten und Kitas bundesweit daran teil: Von der EDEKA Stiftung mit Hochbeeten, Erde, Saatgut und Setzlingen ausgestattet, werden allein in diesem Jahr rund 140.000 Kinder mit viel Spaß an gesunde Ernährung herangeführt.

EDEKA Stiftung
Die EDEKA Stiftung mit Sitz in Hamburg bündelt seit 2001 in Nachfolge der ab den 50er Jahren aktiven Dr.-Paul-König-Stiftung gemeinnützige Aktivitäten des EDEKA-Verbundes. Sie hat das Ziel, Bedürftige zu unterstützen sowie zukunftsgerichtete Initiativen zu etablieren, die vor allem junge Menschen anregen sollen, Verantwortung für sich, Gesellschaft und Umwelt zu übernehmen. Bedürftige Menschen und Einrichtungen erhalten von der EDEKA Stiftung einmalige oder laufende Zahlungen. Mit der Initiative „Aus Liebe zum Nachwuchs. Gemüsebeete für Kids.“ führt die EDEKA Stiftung seit 2008 mit großem Erfolg Kinder an das Thema gesunde Ernährung heran. Seit 2013 wird dies ergänzt durch die altersgerechte Fortführung für Grundschüler „Aus Liebe zum Nachwuchs. Mehr bewegen – besser essen.“ Im Fokus stehen hier neben einer ausgewogenen Ernährung die Themen Bewegung und Verantwortung.

Tags: Lebensmittel

Lorenz Nägelin zum neuen Präsidenten der SVP gewählt

Mai 24, 2017
ImageChef.com
An der heutigen Generalversammlung wurde das bisherige Vorstandsmitglied Lorenz Nägelin…

Zehn Jahre Rauchmelderpflicht in Mecklenburg-Vorpommern

Mai 11, 2017
jetzt alte Rauchmelder austauschen und Fehlalarme vermeiden In Mecklenburg-Vorpommern…

Lesefrühling 2017 - „Das Leben ist gut“

Jan 17, 2017
Freitag, 3. Februar, 20 Uhr, Alex Capus Wehr - Seit 25 Jahren ist Max mit Tina…

Digitalisierung gelingt nur mit Datensicherheit

Feb 24, 2017
Voreingestelltes Bild
Der Schutz wichtiger Daten und Informationen entscheidet mit darüber, in welchem Umfang…

Der Hype und die Wirklichkeit -

Jun 12, 2017
Mitreißender Vortrag über Grenzen des „Digital Marketing“ "Digitales Marketing braucht…

Trainerpreis 2016: Auszeichnung für Paralympicssieger-Trainer

Jan 25, 2017
Paralympicssieger-Trainer Peter Salzer, Skisprungtrainerin Stefanie Walk,…

SVP lehnt ideologisierte Parkplatzverordnung ab

Aug 11, 2017
Die SVP lehnt die vom Regierungsrat in die Vernehmlassung gegebene Revision der…

Beliebter Arbeitgeber und Ausbilder in der Region

Nov 02, 2017
Die Auszubildenden in einem Lager der Schöler Fördertechnik AG: Ramazan Selcik, Yayah Drameh, Nadine Zimmermann und Celine Hilpert.
Schöler Fördertechnik AG wächst mit Ausbildungsstart auf über 400 Mitarbeiter Rheinfelden…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen