Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Universitätsklinik beteiligt sich am Tag des Patienten

Frankfurt - wird bundesweit mit Veranstaltungen und Vorträgen in Krankenhäusern auf die Rechte von Patienten aufmerksam gemacht. Auch die Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim gGmbH beteiligt sich an diesem Aktionstag:
Am Donnerstag, 26. Januar 2017 laden wir Sie zum Kurzvortrag "Ihre Rechte als Patient im Krankenhaus" von 10:00 bis 10:15 Uhr im Hörsaal in unserem Haus ein.
Die Teilnahme am Vortrag ist selbstverständlich kostenfrei. Nach dem Vortrag werden Ihnen Frau Riesenhuber, unsere Patientenfürsprecherin, und Frau Walgarth, Qualitätsmanagement- und Beschwerdemanagementbeauftragte bis 12:00 Uhr zur Verfügung stehen und dabei erklären, wie mit Beschwerden durch uns umgegangen wird. Darüber hinaus möchten wir Ihnen aufzeigen, wie wir sicherstellen, dass Ihr erklärter Wille, niedergelegt in Patientenverfügungen und/oder Vorsorgevollmacht, in unserem Haus interprofessionell kommuniziert und beachtet wird.

Aufklärungsbedarf trotz modernisiertem Patientenrechtegesetz

Patienten in Krankenhäusern haben Rechte. "In der Praxis zeigt sich jedoch, dass viele Patienten über ihre Rechte nicht informiert sind", berichtet Detlef Schliffke, 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Patientenfürsprecher in Krankenhäusern e.V. (BPiK). Gemeinsam mit dem Bundesverband Beschwerde-management für Gesundheitseinrichtungen (BBfG) ruft der BPiK deshalb am 26. Januar 2017 erneut Kliniken und Krankhäuser in Deutschland dazu auf, mit Vorträgen, Infoständen oder eigens für den Aktionstag eingerichteten Service-Hotlines auf die Rechte von Patienten aufmerksam zu machen. "Das 2013 in Kraft getretene Patientenrechtegesetz war lediglich der erste Schritt, die Rechte und Einflussmöglichkeiten von Patienten zu verbessern", so Schliffke weiter. Es bestehe aber weiterhin großer Handlungsbedarf.

Patienten müssen im Mittelpunkt stehen

Für Staatssekretär Karl-Josef Laumann, Patientenbeauftragter der Bundesregierung, müssen Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt des Gesundheitssystems stehen. Sie müssen selbstbestimmt und gut informiert sein. Und sie müssen klare Rechte und Pflichten haben. Deshalb freut er sich, dass der BPiK und der BBfG den Tag des Patienten ins Leben gerufen haben.

"Informierte und aufgeklärte Patienten verbessern nachweislich Behandlungszufriedenheit und Therapieerfolg. Deshalb sehen wir den Ausbau und die Wahrung von Patientenrechten als Chance und nutzen diesen Tag zur Information unserer Patienten", sagt Frau Prof. Dr. A. Meurer, Ärztliche Direktorin und Geschäftsführerin.

Jugendliche stellen ihr Wissen unter Beweis

Mai 26, 2017
Trinationaler interdisziplinärer Schülerwettbewerb Metaksi des phaenovum…

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter drehen einen 360-Grad-Zombie-Film

Jun 01, 2017
Lisa Schäublin/ NMBE
Statt einen dicken Geschäftsbericht, der im Altpapier landet, produziert das…

Country-Music Legende Walter Fuchs bei Schwarzwaldradio

Feb 28, 2017
Ab sofort jeden Dienstag und Sonntag im Programm SCHWARZWALDRADIO baut seine…

30 Jahre (HIT)RADIO OHR

Jun 27, 2017
pexels
1.Juli 1987. In einem kleinen Funkhaus direkt neben Hertie am Offenburger Lindenplatz…

Mittelstand verschenkt Potenzial bei Neukundengewinnung

Feb 24, 2017
Ablauf-von-Website-Aktualisierungen_k
Knapp ein Viertel der deutschen Mittelständler haben noch keine eigene Homepage. Das…

Etrusker - Antike Hochkultur im Schatten Roms

Sep 21, 2017
Sie gelten als eines der innovativsten Völker der Antike und haben lange vor den Römern…

Aufgedeckt: „Monsterfüchse“ leiden auf finnischen Pelzfarmen

Sep 01, 2017
Quelle: Oikeutta eläimille
Fell wird auch in Deutschland verkauft Berlin - Vor wenigen Tagen hat die Finnische…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen