Die unterschätzte Volkskrankheit

Weltgesundheitstag 2017 – Schwerpunkt Depressionen

Zum Weltgesundheitstag am 7. April thematisiert die WHO eine lange vernachlässigte Erkrankung: Depression. Vor diesem Hintergrund erklären wir, welche Symptome auf das weit verbreitete Leiden hindeuten – und was professionelle Hilfe leisten kann.

Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden Depressionen im Jahr 2020 die zweithäufigste Volkskrankheit der Welt sein. 1 In Deutschland gibt es schon heute über vier Millionen Betroffene. 2 Die Zahlen zeigen: Depression ist kein Nischenphänomen – sondern ein Problem, das die gesamte Gesellschaft betrifft. Alle Bevölkerungs- schichten und Altersgruppen können an der psychischen Störung erkranken.

Zwei Komponenten einer Depression

Doch woran merken Betroffene überhaupt, dass sie an einer Depression leiden? Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Matthias J. Müller, Ärztlicher Direktor und Medizinischer Geschäftsführer der Oberberggruppe, erklärt: „Depressive Symptome sind vielfältig. In der Regel kommen aber zwei Komponenten zusammen: Zum einen sind depressive Menschen niedergeschlagen, hoffnungslos oder traurig. Zum anderen verlieren sie ihre Lebensfreude und das Interesse an einst beliebten Aktivitäten – sei es im beruflichen oder im privaten Bereich.“ Hielten diese Zustände über einen längeren Zeitraum von zwei bis vier Wochen an, so Professor Müller, müsse man

mit großer Wahrscheinlichkeit von einer Depression ausgehen. „Bemerken Betroffene oder ihre Angehörigen die beschriebenen Symptome anhaltend, sollten sie professionelle Hilfe aufsuchen.“

Doch nicht immer ist die Diagnose so einfach. Bei Kindern und älteren Menschen etwa macht sich eine Depression häufig durch andere Anzeichen bemerkbar: „Während viele depressive Senioren mit körperlichen Symptomen wie Kopfschmerzen und Druck auf der Brust beim Hausarzt vorstellig werden, können bei jungen Menschen auch extreme Unruhe oder Aggressionen auf das Leiden hinweisen“, so Professor Müller. „Bei diesen Bevölkerungsgruppen wird die Krankheit leider häufig sehr spät erkannt.“

Moderne und individuelle Behandlungsformen

Ist eine Depression einmal diagnostiziert, gibt es passgenaue Behandlungsmöglichkeiten: „Leichtere Formen der Depression lassen sich mit Hilfe von Psychotherapie oder – bei einer Winterdepression – mit Lichttherapie behandeln. Bei schweren Ausprägungen kommen antidepressive Medikamente hinzu“, erklärt der Experte der Oberbergkliniken. Wichtig sei in jedem Falle die individuelle Ausrichtung der Therapie auf den Patienten: „Jeder Betroffene hat ein persönliches emotionales Profil und eine einzigartige Vorgeschichte. Darauf nimmt die Therapie Rücksicht.“

Zwar seien Patienten auch nach einer Therapie einem erhöhten Risiko ausgesetzt, erneut zu erkranken. Dank moderner Behandlungsmöglichkeiten könnten sie in einem Großteil der Fälle aber zu einem normalen Leben zurückkehren. Professor Müller ist überzeugt: „Nie konnten wir depressiven Menschen besser helfen als heute.“

Gesetzentwurf zu autonomen Autos: Fahrer bleibt verantwortlich

Jan 19, 2017 394
Hamburg – Auf der Autobahn die Hände vom Steuer nehmen, im Internet surfen oder lesen und…

Fessenheim-Schließung (mal wieder) verschoben!

Apr 06, 2017 321
Der Verwaltungsrat des französischen Energiekonzerns EdF hat heute nach aktuellen, ersten…

Ausstellung von Jean-Claude Houlmann

Jan 12, 2017 711
Basel, 12.01.2017. Die Ausstellung «Das Mass der Farben und Formen» zeigt im…

Staatswald Waldshut erfüllt Standards der Waldbewirtschaftung

Mai 19, 2017 214
Gesunder Wald am Hochrhein
„Der Wald im Landkreis Waldshut hat für unsere Kulturlandschaft eine herausragende…

„Blitz-Englisch“ für Gastgeber

Jan 24, 2017 769
Voreingestelltes Bild
Praxisnaher Crashkurs soll Verständigung mit internationalen Gästen erleichtern Durch die…

Mit dem Motorsegler vom Hotzenwald zum Matterhorn

Jan 02, 2017 505
Foto-Präsentation: "Dürfen wir Sie einladen mitzufliegen?" Wir starten in Hütten, über…

Wahlkampfendspurt der Piraten NRW

Mai 08, 2017 352
Zehntausende Plakate hängen an den Laternen in NRW, hunderte von Beiträgen in den…

Triebwagentreffen Koblenz 1. August 2017

Jun 24, 2017 302
Triebwagen und Triebzüge lassen sich heute aus dem täglichen Bahnbetrieb nicht wegdenken.…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen