Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Unrat in der Landschaft

Josha Frey (MdL GRÜNE) kritisiert zögerliche Haltung des Landratsamtes bei der Beseitigung des Recyclingmaterials im FFH-Gebiet „Wälder bei Wyhlen“

Portrait JoshaFreyMdLMit einem Schreiben hat sich Josha Frey nun wegen der noch nicht erfolgten Beseitigung von Recyclingmaterial in einem FFH-Gebiet in Grenzach-Wyhlen an Umweltminister Untersteller gewandt. Schon 2011 wurde eine Räumung des FFH-Gebietes innerhalb von 2 ½ Jahren, also bis zum Ende 2012, vom Ministerium eingeräumt. Leider ist trotz vieler Gespräche, Ortsbesichtigungen und der Aktivitäten des BUND vor Ort bis heute der Vertrag nicht rechtsgültig eingehalten und umgesetzt. Daher wurde die Firma mit einer marginalen Vertragsstrafe belegt. Eine Androhung von höherem Bußgeld bei Nichterfüllung des Vertrages wurde jedoch offenbar von Seiten des Landratsamtes verpasst.

Laut aktuellem Pressebericht des BUND Grenzach-Wyhlen vom 8. Mai 2014 liegt vier Jahre nach der Entdeckung des Materials durch den BUND immer noch ein Teil des Materials im FFH-Gebiet. Weiterhin heißt es, eine neue Vereinbarung mit dem Landratsamt verlängere die Lagerung um weitere drei Jahre. Die Lage ist aus Sicht des Grünen Abgeordneten weiterhin sehr unbefriedigend. Alle Termine zur endgültigen Beseitigung des Materials aus dem Naturschutzbereich sind erfolglos verstrichen. Auch eine 2011 in Aussicht gestellte Grenzmarkierung nach Abschluss der Räumung ist bisher nicht erfolgt.

Josha Frey bittet daher das Ministerium um Auskunft zum aktuellen Stand der Aufwertungs- und Ausgleichsmaßnahmen, sowie zum weiteren Vorgehen zur Räumung der unerlaubten Ablagerung, sowie zur Eingrenzung des Firmenareals. Auch die Frage, ob im Rahmen dieses Verfahrens alle einschlägigen Gesetze eingehalten worden sind, möchte er beantwortet wissen.

Josha Frey ist sich sicher, dass nach vier Jahren endlich die illegalen Ablagerung beseitigt und die Ausgleichsmaßnahmen zeitnah umgesetzt werden müssen. Er habe absolut kein Verständnis für diese lasche und halbherzige Umsetzung von Umweltrecht und kann den Unmut in der Bevölkerung darüber gut nachvollziehen.

Deutscher Segler im längsten Hochsee Rennen der Welt nominiert

Mär 16, 2017
Chris Kobusch, 32, aus Herford, Nord Rhein Westfalen, Deutschland ist als einer von zwölf…

Vegan Backen mit Tipps vom „Herr der Törtchen“

Feb 24, 2017
Backen ohne Ei und Butter? Immer mehr Menschen in Deutschland leben vegan – mittlerweile…

Cookie Policy

Mai 10, 2017
Voreingestelltes Bild

Deutschlandwetter: Auf Rekordhitze folgt Abkühlung

Mai 29, 2017
Das große Schwitzen hat bald überall ein Ende, heftige Gewitter vertreiben die Hitze und…

Viele Autofahrer setzen bei akuter Müdigkeit auf die falschen Tricks

Jan 16, 2017
Voreingestelltes Bild
Nur eine Pause mit Kurzschlaf oder Bewegung kann helfen Berlin – Autofahrerinnen und…

Sieben Gründe, warum das innovative Upright-MRT besser ist

Jan 18, 2017
Im Sitzen oder Stehen finden sich überraschende Einsichten in die Wirbelsäule Köln –…

Die im Dunkeln leben gefährlich

Okt 17, 2017
Bildunterschrift: Gute Sichtbarkeit ist das A und O in der dunklen Jahreszeit. Darauf weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) hin. (Foto: DVR)
Bonn, (DVR) – Die Tage werden kürzer und die früher einsetzende Dämmerung und Dunkelheit…

Bilder des Nordens

Jan 01, 2017
Jürgen Stern
Der Reisebericht „Wildes Norwegen“ des Naturfotografen Jürgen Stern aus Ötlingen entführt…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen