Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Das Schwarzwaldcamp 2015 – Entdecke die wilde Seite!

Im November ziehen 12 Schwarzwälder für eine Woche in den Wald

Nach dem erfolgreichen Auftakt des vollständig eigenproduzierten Crossmedia-Projekts „Das Schwarzwaldcamp“ sind die Radiomacher von HITRADIO OHR und Schwarzwaldradio auch dieses Jahr wieder auf der Suche nach mutigen Kandidaten, die mitten im November für eine Woche ins Schwarzwaldcamp einziehen.

Das Schwarzwaldcamp ist eine multimediale Radio- und Videodokumentation abseits der bekannten und teils umstrittenen TV-Camp-Formate. Unter anderem wurde das Format in diesem Jahr von der Landesmedienanstalt für Kommunikation (LFK) für den baden-württembergischen Medienpreis nominiert. Im Schwarzwaldcamp steht die Auseinandersetzung mit Bewohnern der Schwarzwaldregion in ihrem direkten Heimatumfeld im Vordergrund. Ist der Schwarzwald mehr als nur schöne Naherholungskulisse oder lässt es sich hier auch (über-)leben? Wie funktioniert der Lebensraum Wald? All das wird in diesem Jahr noch stärker in den Vordergrund gestellt werden.


„Wir haben die Folgen des letzten Jahres genau analysiert und uns mit vielen Schwarzwald-Experten unterhalten“, berichtet Produktionsleiterin Claudia Roggisch. „Daraus entstanden ist ein inhaltliches Konzept, dass zum Einen den Unterhaltungswert steigert, aber auch die Themen Naturschutz, Jagd und Forstarbeit mit einbringen wird.“ Und natürlich sollen die Kandidaten trotzdem kämpfen – denn am Ende winkt auch in diesem Jahr wieder ein Preisgeld von 5.000 €.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Joe Vogel aus Karlsruhe einen ausgewiesenen Survival-Experten als neuen Trainer für das Schwarzwaldcamp gewinnen konnten“, fährt Roggisch fort. Der 30-jährige Diplombiologe, Autor, Abenteurer, Jäger und Angler hat zum Thema Survival schon mehrere Bücher verfasst und bei verschiedenen Medienproduktionen, u.a. für DMAX, RTL, ProSieben und ServusTV, mitgewirkt. Er leitet seit über 10 Jahren seine Survival- und Outdoorschulen mit mehreren Stützpunkten in Deutschland und Griechenland. Unterstützt wird das Camp außerdem von der Handwerkskammer in Freiburg, Intersport Kuhn in Offenburg und vielen weiteren Unternehmen der Region. „Die breite Unterstützung aus der Wirtschaft beweist den Stellenwert dieses Projekts in der Region“, betont Funkhaus-Geschäftsführer Markus Knoll.
Neu in diesem Jahr werden außerdem der Standort des Camps im Nördlichen Schwarzwald und die Gestaltung der Tagesaufgaben sein, die sich noch näher am Thema Wald orientieren. Ganz gemäß dem diesjährigen Motto „Entdecke die wilde Seite!“.
Bewerbungen für das Schwarzwaldcamp sind ab sofort möglich. In diesem Jahr können 12 Kandidaten mit in das Camp einziehen. Und das natürlich wie schon im letzten Jahr ganz ohne Heizung, Handy oder festem Dach über den Kopf.

Alle Infos zur Bewerbung gibt es auf www.das-schwarzwaldcamp.de

Land fördert Instandhaltung der Kandertalbahn mit 195.000 Euro

Mai 09, 2017
(die Red.)
Josha Frey: „Mit Investitionen in die Schieneninfrastruktur stellen wir die Weichen, um…

Aus KIGS wird KISS

Aug 18, 2017
(stock)
Neue Selbsthilfe-Kontaktstelle im Landkreis Waldshut Am 1. Juli dieses Jahres hat das…

Einzelhändler und Dienstleister finanzieren die Lörracher Weihnachtsbeleuchtung

Okt 20, 2017
Weihnachtsbeleuchtung
Lörrach. Ende Oktober beginnt in der Lörracher Innenstadt wieder die Montage der…

Erfolgreiche Zertifizierung für das Interdisziplinäre Brustzentrum Rheinfelden

Okt 02, 2017
Urkunde
Rheinfelden – Im August dieses Jahres erlangte das Interdisziplinäre Brustzentrum der…

Appell zur Blutspende in der Ferienzeit

Okt 19, 2017
Blutspende - Auf dich kommt es an!
Blut wächst nicht auf Bäumen, trotzdem fallen die Blutspenderzahlen wie die Blätter im…

Aktion „Licht aus!“

Jan 10, 2017
©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
im Hochschwarzwald wird es dunkel Sechs Hochschwarzwald-Gemeinden beteiligen sich am…

An Karneval gelten andere Regeln für die Beziehung

Feb 15, 2017
Darmstadt - Helau, Alaaf, Hei-Jo und Ahoi – wenn rotnasige Clowns, einäugige Piraten und…

Kilian Stuba wird im A-La-Carte-Gourmet-Führer ausgezeichnet

Okt 20, 2017
Sascha Kemmerer
BERLIN/MÜNCHEN - Erfolgsgarant Sascha Kemmerer: 92 Punkte im A-La-Carte-Gourmet-Führer…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen