Sechs Richtige reichen für den Jackpot

Tipper aus NRW gewinnt rund 37,1 Millionen Euro bei Lotto-Zwangsausschüttung

Das gab es noch nie: Mit „nur“ sechs Richtigen knackte ein Tipper aus NRW am Pfingstwochenende den Jackpot. Rund 37,1 Millionen Euro räumte der Spieler aus dem Raum Aachen/Eifel bei der ersten Zwangsausschüttung in der über 60-jährigen Geschichte von LOTTO 6aus49 ab. Es ist der zweithöchste Einzelgewinn, den je ein Tipper bei der Lotterie erzielte.

Das gab es noch nie: Mit „nur“ sechs Richtigen knackte ein Tipper aus NRW am Pfingstwochenende den Jackpot. Rund 37,1 Millionen Euro räumte der Spieler aus dem Raum Aachen/Eifel bei der ersten Zwangsausschüttung  in der über 60-jährigen Geschichte von LOTTO 6aus49 ab. Es ist der zweithöchste Einzelgewinn, den je ein Tipper bei der Lotterie erzielte.

Der neue Multi-Millionär aus NRW hatte bei der Ziehung am Samstag gleich doppelt Glück – nicht nur, weil er sechs Richtige auf seinem Schein ankreuzte, sondern auch, weil kein anderer Tipper einen Volltreffer inklusive Superzahl landete. Da es das 13. Mal in Folge war, wanderte das Geld automatisch in die nächstniedrigere besetzte Gewinnklasse. So räumte der Nordrhein-Westfale mit „nur“ sechs Richtigen insgesamt exakt 37.050.634,80 Euro ab.

„Die Hälfte der Einsätze fließt bei den legalen, staatlichen Lotterieveranstaltern als Gewinn zurück an die Spielteilnehmer. Die Zwangsausschüttung zeigt, dass wir nichts lieber tun, als Gewinner zu machen“, sagt Andreas Kötter, Sprecher der Geschäftsführung von WestLotto. „Es ist bereits das siebte Mal in diesem Jahr, dass wir einem Tipper aus NRW den Traum von einem Millionen-Gewinn erfüllen können.“

Seinen Spielschein hatte der Gewinner aus dem Raum Aachen/Eifel am Donnerstag in einer der rund 3.500 WestLotto-Annahmestellen in NRW abgegeben. In der sechsten Reihe hatte er mit den Zahlen 5, 13, 15, 26, 30 und 44 sechs Richtige. Nur die Superzahl 9 fehlte. Doch da es keinen weiteren Tipper mit sechs Richtigen gab, räumte er damit trotzdem den Jackpot ab.

Es ist der zweithöchste Gewinn, den je ein einzelner Tipper bei LOTTO 6aus49 abräumte. Ein noch höherer Betrag mit 37.688.291,80 Euro wurde nur einmal in der Historie im Oktober 2006 gewonnen. Ebenfalls von einem Tipper aus NRW.

Keine Wiederinbetriebnahme des KKW Leibstadt!

Feb 07, 2017 649
Voreingestelltes Bild
Der Trinationale Atomschutzverband (TRAS) verlangt in einem Brief an die Aufsichtsbehörde…

Mehr als 40 Teilstipendien für Schüleraustausch-Programme

Apr 26, 2017 197
Auslandserfahrungen werden im Zuge der Globalisierung wichtiger, doch viele Familien sind…

Erste Testläufe der Ski-Cross-Athleten am Feldberg verlaufen positiv

Feb 03, 2017 497
Testfahrten Ski Cross
Vor der Premiere des Audi FIS Ski Cross Weltcup (3. bis 5. Februar 2017) am Feldberg,…

Frühlingsbeginn ums „Hüsli“

Mär 20, 2017 415
Klaus Hansen
Die milden Frühlingstemperaturen laden dazu ein, wieder einen Ausflug in den Schwarzwald…

"Das Rad neu erfinden“

Apr 05, 2017 514
- anlässlich 200 Jahre Erfindung des Fahrrades Innovation und Fortschritt unterliegen…

„Jugend zwischen Engagement und Diskriminierung“

Feb 14, 2017 275
Anmeldung zur Bildungsreise mit Jugendbegegnung nach Bosnien und Herzegowina ist jetzt…

Medikamente können das Risiko eines Sekundenschlafs erhöhen

Mär 10, 2017 214
Voreingestelltes Bild
Im Frühjahr sind Allergiker besonders gefährdet Bonn - (DVR) – Akute oder chronische…

Schloss Bonndorf in der Saison 2017:

Mär 02, 2017 409
Im Rahmen eines Mediengesprächs, das traditionell in Schloss Bonndorf stattfand, haben…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen