Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Tradition hoch 2 im Hochschwarzwälder Heimatsommer

. . . vom traditionellen Handwerk zur modernen Interpretation der Schwarzwälder Tracht

Bei der beliebten Veranstaltung „Altes Handwerk“ in der Feldberghalle in Feldberg-Altglashütten werden am 12. Juli wieder traditionelle Handwerkskünste vorgestellt und vorgeführt. Ganz frisch und modern interpretiert und in Szene gesetzt wird die Schwarzwälder Tracht bei der Ausstellung „Fabulous Black Forest ♥“, die noch bis zum 4. Oktober im Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen stattfindet.

Hinterzarten, Der Spagat zwischen Tradition und Moderne kann im Heimatsommer im Hochschwarzwald gleich bei zwei Veranstaltungen erlebt werden: bei der Traditionsveranstaltung „Altes Handwerk“ am 12. Juli 2015 in Feldberg-Altglashütten und bei der noch bis zum 4. Oktober geöffneten Fotoausstellung „Fabulous Black Forest ♥“ im Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen.

Traditionelle Schwarzwälder Handwerkskünste beim „Alten Handwerk“ am 12. Juli 2015

Die Veranstaltung ist im Hochschwarzwald längst eine feste Größe und erfährt Jahr um Jahr große Beliebtheit. In der Feldberghalle in Feldberg-Altglashütten werden einen Tag lang traditionelle Schwarzwälder Handwerkskünste vorgestellt und vorgeführt. Hier zeigen Handwerkerinnen und Handwerker jene Techniken, Handarbeiten und Künste, die im Laufe der Zeit schon fast verloren gegangen sind. So kann der Spinnerin über die Schulter geschaut und an einem eigenen Spinnrad eine der ältesten Techniken der Menschheit selbst einmal ausprobiert werden.

Die Brautkrone, im Schwarzwald Schäppel genannt, ist wohl das älteste Schmuckstück auf dem weiblichen Kopf. Das kunstvolle Gestalten mit Draht und etwa 1500 Perlen und Plättchen ist faszinierend anzuschauen und eine Kunst für sich. Zu lernen, was eine Weißnäherin herstellt oder dem Glasbläser bei der Herstellung filigraner Gläser und Figürchen zuzuschauen begeistert ebenso. Auch das Handwerk des Töpferns, des Korbflechtens und das im Hochschwarzwald bekannte Bürstenmachergewerbe sind beim „Alten Handwerk“ vertreten. Außerdem mit dabei: die aus dem 11. und 12. Jahrhundert stammende Handarbeit des Patchworks sowie die Brandmalerei – die traditionelle Volkskunst zur Verzierung von Holz, Leder, Lederpappe, Samt, Stoff oder Kork. Ein beliebtes Highlight ist alljährlich die Herstellung der Schwarzwälder Kirschtorte. Einer Sage nach verdankt die Schwarzwälder Kirschtorte ihren Namen der Tracht der Schwarzwaldmädel. Das Kleid ist schwarz wie die Schokoladenraspeln, die Bluse weiß wie die Sahne und die roten Kugeln auf dem Bollenhut muten an, wie die Kirschen auf der Torte. Die Besucher erfahren, wie die Schwarzwälder Kirschtorte ihr beeindruckendes Aussehen erhält und können sich anschließend von der Qualität überzeugen.
Für musikalische Unterhaltung, Bewirtung sowie Kinderprogramm ist bei der Veranstaltung ebenfalls bestens gesorgt. Der Eintritt kostet 2 Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Weitere Informationen sind erhältlich bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH sowie unter 07652-1206-8300 und www.hochschwarzwald.de.

Der Schwarzwald.Anmut.Schönheit.Liebe.Freiheit.Alles.

- Ausstellung „Fabulous Black Forest ♥“ noch bis zum 4. Oktober 2015

Fotograf Sebastian Wehrle (30) aus Freiamt und Modedesigner Jochen Scherzinger (33) aus Gütenbach zeigen in ihrer Ausstellung „Fabulous Black Forest ♥“ die Schwarzwälder Tracht einmal anders und vor allem was es heißt, Tradition und Moderne auf coole Art und Weise miteinander verbinden. Gezeigt wird eine Bildserie, in der Schwarzwälder Trachten modern in Szene gesetzt wurden. Die Ausstellung im Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen ist täglich geöffnet (außer dienstags) von 11 bis 17 Uhr. 

Kein Stilbruch. Keine Provokation. Im Gegenteil ! - Über die Idee zur Bildserie

Wehrle und Scherzinger kennen sich bereits seit ihrer gemeinsamen Zivildienstzeit. Zu der Zeit war Wehrle noch Kachelofensetzer, Scherzinger Werkzeugmechaniker – also beide Handwerker. 10 Jahre später ist Sebastian Wehrle selbstständiger Fotograf und Jochen Scherzinger ausgebildeter Modedesigner mit eigenem kleinem Modelabel. Seit Gründung des Modellabels „Artwood Black Forest“ im Jahr 2012 arbeitet Scherzinger eng mit Wehrle zusammen. Laut Scherzinger war es von Anfang an Ziel „eine eigene und vor allem authentische Bildsprache zu entwickeln, um uns von der stereotypischen Mode- und Schwarzwaldfotografie „Grüne Wiese Sonnenschein“ abzugrenzen.“ „Der Schwarzwald ist dunkel, oft nass und kalt und vor allem voll von Geschichte, Bräuchen und Traditionen. Das alles möchten wir über Mode und Bilder zeigen. Tradition und Moderne auf coole Art und Weise miteinander verbinden, das ist unsere Intention. So kam es auch zur Umsetzung der Bildserie „Fabulous Black Forest ♥“, in der wir Schwarzwälder Trachten modern in Szene setzen“, so Scherzinger weiter. Wehrle ergänzt, dass die beiden „einem sterbenden Brauch mit neuester Technik frisches Leben einhauchen wollen.“ Für Scherzinger ist eines ganz klar: „Brauchtum ist etwas Schützenswertes. Wir wollen die Schönheit und Vielfalt der Schwarzwälder Tracht in ein moderneres Licht rücken.“ Wie dies umgesetzt wurde zeigt genau diese Bildserie, die aktuell und noch bis zum 4. Oktober 2015 im Schwarzwaldhaus der Sinne in Grafenhausen ausgestellt ist.  
Weitere Information zur Ausstellung unter www.hochschwarzwald.de und zu den Künstlern unter Jochen Scherzinger unter www.artwood.de und Sebastian Wehrle unter www.sebastian-wehrle.de. Die Hochschwarzwald Edition der Artwood-T-Shirts sind erhältlich in allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH sowie im Onlineshop unter www.hochschwarzwald.de/shop.   

Informationen zu allen weiteren Veranstaltungen im Heimatsommer im Hochschwarzwald unter www.hochschwarzwald.de/veranstaltungen.

Tags: Ausstellung

NEIN zu diesem Kasernen-Umbau

Jan 18, 2017
Voreingestelltes Bild
47 Mio. Franken für eine Fehlplanung? Anlässlich einer Pressekonferenz hat das…

Neue Studie: Smartphone und Co auch im Urlaub unverzichtbar

Apr 26, 2017
In einer repräsentativen Studie untersucht der Mietwagenbroker Auto Europe gemeinsam mit…

Todtmoos wird neue Kooperationsgemeinde der Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Jun 22, 2017
Die zehn Zweckverbandsgemeinden der Hochschwarzwald Tourismus GmbH haben sich ohne…

Racing-Team startet mit Vorsprung in die Saison

Jun 22, 2017
Zum zwölften Mal hat das Bodensee-Racing-Team der Hochschule Konstanz einen Rennwagen…

34 Milliarden Gewinn mit Geld aus dem Nichts

Mär 05, 2017
Schweiz - 34.8 Milliarden Franken ungerechtfertigten Gewinn haben die Schweizer Banken…

Finnland kann die Welt verändern

Apr 24, 2017
- mit seinem Leistungsvermögen im Bereich des digitalen Internets der Dinge (IOT) Diese…

Spitalgruppe beider Basel wird begrüsst

Jul 03, 2017
Die SVP nimmt die heute vorgestellten konkretisierte Plänen zur Bildung einer gemeinsamen…

Feuerwehr auf dem Seenachtfest

Aug 12, 2017
Pixabay
Die Feuerwehr Konstanz ist beim Konstanzer Seenachtfest an fünf verschiedenen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen