Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

„Die treue Theresia – Eine Hinterzartener Bäuerin kämpft um Ihren Hof“

Anseln und Theresia © Antje Walter

bei den Jostäler Freilichtspielen 2015

Die rund alle drei Jahre stattfindenden Jostäler Freilichtspiele sind ein starkes Beispiel für den Zusammenhalt und die Gemeinschaft der Menschen im Hochschwarzwald. Nach monatelangen Vorbereitungen und Proben stehen rund 60 Laienschauspieler an insgesamt vier Wochenenden im Juli und August gemeinsam auf der Theaterbühne vor der Kulisse der historischen Oehlermühle in Jostal-Schildwende bei Titisee-Neustadt.

Hinterzarten/Titisee-Neustadt, 15.07.2015. Mit dem ehrgeizigen Ziel, nur Stücke mit historischem Hintergrund aus dem Hochschwarzwald und der näheren Umgebung zu spielen, reicht die Tradition der Jostäler Freilichtspiele zurück in das Jahr 1987.  In diesem Jahr finden die Freilichtspiele bereits zum zehnten Mal statt. An vier Wochenenden im Juli und August (18./19.7.; 25./26.7.; 1./2.8.; 8./9.8.) jeweils Samstag- und Sonntagabend wird ab 20 Uhr das neue Stück „Die treue Theresia – Eine Hinterzartener Bäuerin kämpft um ihren Hof“ vor der Kulisse der historischen Oehlermühle in Jostal-Schildwende aufgeführt.

Bereits seit 28 Jahren werden in regelmäßigen Abständen und mit immer weiter wachsender treuer Zuschauerschaar große Theaterstücke ausnahmslos mit lokalem historischen Hintergrund unter freiem Himmel aufgeführt. Die Chorgemeinschaft MGV Titisee/Eckbach-Jostal, die Träger dieses Laientheaters ist, stellt neben Darstellern auch die Großzahl der vielen ehrenamtlichen Helfer, welche nicht nur im Vorfeld den Aufbau von Tribünen und Verkaufstheken bewältigen, sondern auch an der Abendkasse, bei Bewirtung und vielem mehr unersetzlich sind. Ohne die Unterstützung von so vielen Freiwilligen und Sponsoren wäre eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht durchführbar.

Das aktuelle Stück wurde vom Autor Wulf Schmidt eigens hierfür geschrieben und die Begebenheit liegt nur etwa 130 Jahre zurück. Während im Höllental der Fortschritt im Bau der Eisenbahnstrecke sichtbar wird, muss eine Schwarzwälder Bäuerin ganz in der Nähe mit ungewöhnlichen Mitteln gegen den uralten Brauch der Zwangsverheiratung kämpfen. Wird sie den nahezu aussichtslosen Kampf gewinnen? Unter der Regie von Barbara Rießle setzen etwa 60 Laienschauspieler auf der Bühne vor dem malerischen Gebäude der Oehlermühle in historischen Gewändern die dramatische Geschichte um Theresia Gaiser in 14 Bildern in Szene. Spannend zu verfolgen ist dabei nicht nur die Geschichte des Gaiserhofs und seiner Bewohner, sondern auch die Traditionen und Gepflogenheiten einer nicht allzu fernen Vergangenheit.
Armin Hinterseh, Bürgermeister der Stadt Titisee-Neustadt, zeigt sich stolz über das riesige Engagement der Hochschwarzwälder bei dieser Traditionsveranstaltung: „Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger aus unserer Heimatregion arbeiten ehrenamtlich mit unübertroffener Begeisterung für dieses Schauspiel und die bisherigen Erfolge der Jostäler Freilichtspiele waren auch in der Vergangenheit Höhepunkte bei den kulturellen Veranstaltungen im Hochschwarzwald“. 

Eintrittskarten sind im Vorverkauf bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald-Tourismus GmbH, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, unter www.reservix.de sowie telefonisch unter 07652/1206-30 erhältlich. Tickets kosten 9 Euro für Jugendliche bis 16 Jahre, Erwachsende bezahlen 15 Euro pro Ticket. Die Preise verstehen sich zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühren.
Alle Gäste können an den Aufführungstagen zwischen 18 und 19.30 Uhr den kostenlosen Shuttlebus vom Wanderparkplatz Schildwende zum Aufführungsort und nach Spielende zurück nehmen oder erreichen nach ca. 30 Minuten Fußweg die Oehlermühle. Bei zweifelhaftem Wetter können Besucher ab 17 Uhr auf der Homepage www.jostaeler-freilichtspiele.de oder per Bandansage unter Tel. 07651-988198 erfahren, ob die Aufführung stattfindet.

Aufführungs-Termine 2015 jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr:
Samstag, 18. Juli, Sonntag, 19. Juli
Samstag, 25. Juli, Sonntag, 26. Juli
Samstag, 1. August, Sonntag, 2. August
Samstag, 8. August, Sonntag, 9. August

Tags: Aufführung

Bei Millionengewinn nicht gleich den Job kündigen

Aug 25, 2017
(stock)
In dieser Woche hat eine Lottospielerin in den USA die Summe von 759 Millionen Dollar…

Richter (FDP) setzt sich für Digitalisierung und Vereinfachung der Verwaltung ein

Sep 11, 2017
Tassilo Richter
Konstanz. Digitalisierung ist in aller Munde. Doch nur wenige Menschen können konkret…

Interview mit Lisa 'Fitz

Jan 20, 2017
Folktreff Bonndorf, 10. Februar 2017 Lisa Fitz ist eine DER Größen im Bereich Kleinkunst,…

Reichsbürger zum Idiotentest?

Mär 23, 2017
Voreingestelltes Bild
Hamburg (AUTO BILD) - Wie irre muss man sein, um nicht mehr Auto fahren zu dürfen? Diese…

Unterstützer für Design-Ideen gesucht

Jan 16, 2017
Fotos: Kerstin Conz
Mit eigenem Startup ohne viel Startkapital erfolgreich eine Idee umsetzen? Vom 18. Januar…

PIRATEN warnen vor neuer Finanzkrise

Mär 31, 2017
- Finanzielle Allgemeinbildung statt Regulierung der Symptome Der Finanzausschuss im…

Die Stadt Bad Säckingen freut sich auf atmosphärische Filmnächte

Aug 03, 2017
KinoOpenAir
In der kommenden Woche ist es soweit: Das Kino-Open-Air im Schlosspark in Bad Säckingen…

6. Bodensee-Klassik: „Servus, Grüezi und Hallo“

Mär 10, 2017
Bildrechte AUTO BILD KLASSIK
Hamburg – Alpenromantik und automobile Klassiker: Das vereint die 6. Bodensee-Klassik…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen