Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwei Kantone eine Rubrik

Gold Nugget

Rohstoffabbau, Demokratie und nachhaltige Entwicklung

mit Prof. Dr. Stephan Rist, Geographisches Institut und Interdisziplinäres Zentrum für Entwicklung und Umwelt (CDE), Universität Bern

Anhand der Wertschöpfungskette von Gold werden exemplarisch die sozio-ökonomischen Probleme und das Marktversagen aufgezeigt. Politik und Gesellschaft unterwerfen den Rohstoffsektor mit immer komplexeren und unübersichtlicheren Regulierungsmassnahmen. Die aktuelle Forschung zeigt, dass Einzelmassnahmen nur dann einen Beitrag zur wirklich nachhaltigen Rohstoffnutzung leisten können, wenn sie die Endlichkeit der abgebauten Ressourcen berücksichtigen und den gesamten Rohstoffsektor einer demokratischen Kontrolle unterwerfen.

Weiterlesen

Appel und Ei

Foodsharing: Der Trend zum Lebensmittel-Retten

Der bevorstehende Sommerurlaub, lange Arbeitstage, XXL-Packungen oder Fehlkäufe im Supermarkt – es gibt viele Gründe, warum sich Lebensmittel zu Hause stapeln und wir es nicht immer schaffen, sie rechtzeitig aufzubrauchen. Dabei muss Überschüssiges nicht gleich im Abfall landen. Die Initiative Zu gut für die Tonne! gibt in diesem Monat einen Überblick über die Potentiale der Sharing Economy im Bereich Lebensmittelrettung.

Lebensmittel teilen liegt im Trend: Nach dem Prinzip der sogenannten Sharing Economy – der Ökonomie des Teilens – sind in den letzten Jahren zahlreiche Initiativen entstanden, die darauf ausgelegt sind, Dinge des täglichen Gebrauchs gemeinschaftlich zu nutzen und auf diese Weise Ressourcen zu sparen. Die Idee ist nicht neu, doch dank digitaler Kanäle und Social Media kann Essen heute effektiver gerettet werden als jemals zuvor – und unkomplizierter. Denn wer im privaten Rahmen Lebensmittel tauscht, muss weniger Vorgaben beachten als beispielsweise Supermärkte oder gemeinnützige Organisationen, die sich bei der Weitergabe an die entsprechenden Leitlinien der Europäischen Union halten müssen. Privates Teilen läuft auf eigene Verantwortung. Dennoch gelten feste Regeln beim Tausch von Lebensmittelresten, die private „Foodsharer“ beachten sollten.

Weiterlesen

Ohne Kernkraft wird es schwierig!

Der Strommix ohne Kernenergie

Leserbrief zur Energiestrategie

Kürzlich konnte man in der Zeitung lesen in welche Richtung die Strategie des städtischen EW Schaffhausen (SH Power) gehen will. Bis 2024 sollen alle Kunden nur noch mit erneuerbarem Strom ohne Kernenergie versorgt werden. Übrigens wollen noch viele andere Stromversorger auf den gleichen Zug aufspringen.

Wie kann das gehen? Die ökologischen Stromversorger produzieren entweder selbst erneuerbare Energie oder kaufen Zertifikate von Produzenten erneuerbarer Energie im Inland oder Ausland. So können sie den Nachweis erbringen und ihr Gewissen beruhigen, dass der verbrachte und an die Kunden verkaufte Strom mit der von ihren Lieferanten gekauften erneuerbaren Energie gedeckt ist.

Weiterlesen

Im Untergrund von Laufenburg!

Altstadt-Nachtführung Laufenburg

Altstadt-Nachtführung am Samstag, 16. Februar, 19.30 Uhr

Bei einem nächtlichen Gang durch die Gassen und Gemäuer von Laufenburg erfahren Sie die geschichtsträchtige Vergangenheit von Laufenburg. Steigen Sie hinab in die unterirdische Wehranlage aus dem Mittelalter, werfen Sie einen Blick in das alte Gefängnis im Wasentor. Erleben Sie einen speziellen Rundgang in dezenter Beleuchtung der mitgeführten Laternen.

Treffpunkt: 19.30 Uhr, Burgmattparkplatz Seite Schlossberg, Laufenburg/CH. Dauer ca. 1½ Stunden.

Weiterlesen

Megaphone
Aug 23, 2018 55479

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 13027

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 16680

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.