Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

CYCLOPE in Basel angekommen

CL Premiere BS 4039Standing Ovation für CYCLOPE am Klybeckquai in Basel. Das verrückte Artistikspektakel frei nach Jean Tinguely ist «zu Hause» angekommen. Am Donnerstagabend feierte die Schweizer Produktion in Tinguelys Heimatstadt seine Premiere. Obwohl der Regenan diesem Abend der Show einen Streich spielte und das Spektakel kurz unterbrochen werden musste, feierte das Publikum die Künstlergruppe mit herzlichem und frenetischem Applaus.

Die CYCLOPE-Macher zeigten sich sichtlich zufrieden und erleichtert über den geglückten Premierenabend. Die Basler Prominenz war zahlreich vertreten und feierte das verrückte Spektakel am Basler Klybeckquai. Zwölf Artistinnen und Artisten und eine fünfköpfige Band erzählen ganz ohne Worte eine Geschichte über die Macht der Fantasie, kreativen Erfindungsgeist und über ihre ureigenen Träume.

Sie verbinden Artistik, Theater und Livemusik zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle. Hinter CYCLOPE stehen die beiden Produzenten Darko Soolfrank und Guido Schilling sowie die beiden Kreativen Philipp Boë (Regie, künstlerische Leitung) und Markus Gfeller (Musik, künstlerische Leitung). Sie haben ein Spektakel inszeniert, das durch Jean Tinguelys Werk «Le Cyclop» inspiriert ist, das
ausserhalb von Paris steht.

Im Sommer 2012 führten Boë und Gfeller im ExpoParc Biel-Bienne das poetisch-verrückte Spektakel erstmals auf, das sich zu einem der erfolgreichsten Sommerevents profilierte. Ideengeberin und Koproduzentin der Show war damals bereits die MAAG Music & Arts AG. Für die MAAG-Inhaber und Produzenten Darko Soolfrank und Guido Schilling («Ewigi Liebi», «Die Schweizermacher – Das Musical») war von Anfang an klar: Sollte CYCLOPE in Biel ein Erfolg werden, wird die Produktion weiterziehen. Ziesen Frühling zeigten die Macher CYCLOPE in Winterthur als Neuinszenierung in einer alten Industriehalle und sorgten erneut für begeisterte Presse- und Publikumsreaktionen. 60‘000 Zuschauerinnen und Zuschauer, ob jung oder alt, liessen sich bis heute in Biel und Winterthur von der temporeichen und fantasievollen Produktion begeistern. Nun ist das verrückte Artistikspektakel in jener Stadt zu sehen, die so eng mit Jean Tinguely verbunden ist. In Basel, seiner Heimatstadt, steht auch das
Modell des Zyklopen. Im Museum Tinguely ist «Le Cyclop» im Kleinformat zu sehen, was auch die Inspiration und der Anstoss zum Spektakel war, das bis September am Rheinufer zu sehen ist. Als Presentingsponsor engagiert sich Coop, als Hauptsponsoren Nationale Suisse und Raiffeisen für
das Projekt.

CYCLOPE – Das verrückte Artistikspektakel frei nach Jean Tinguely
Bis September 2014 am Klybeckquai/Uferstrasse Basel
Vorverkauf: www.cyclope2014.ch und an den üblichen Vorverkaufsstellen
Pressestelle: Showhouse AG, Maurstrasse 4, CH-8117 Fällanden, Tel. +41 43 443 11 36

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 15802

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 49495

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11744

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.