Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Kokain in Milch- und Fruchtsäften

 FingerlingeVor einigen Wochen haben Schweizer Grenzwächter einen Bahnreisenden kontrolliert. Dieser war im Zug von Basel nach Lausanne unterwegs. Dabei fanden sie in mehreren Milch- und Fruchtsäften rund 1,9 Kilogramm Kokain. Der Bahnpassagier, ein 44-jähriger Liberianer, wurde der Kantonspolizei Bern übergeben.

Vor einigen Wochen führten Grenzwächter in einem Intercityzug von Basel nach Lausanne eine Kontrolle durch. Verdächtiges Gepäck
Bei der Kontrolle des Reisegepäcks eines Passagiers stiessen die Grenzwächter auf diverse, aus dem Ausland stammende Milch- und Fruchtsäfte in Form von Tetra Paks. Bei der Überprüfung des Inhalts entdeckten die Grenzwächter mehrere Fingerlinge*, die in der Flüssigkeit schwammen. Insgesamt konnten so 1,9 Kilogramm Kokain sichergestellt werden. Der Bahnreisende, ein in den Niederlanden wohnhafter 44-jähriger Liberianer, wurde mit den sichergestellten Drogen der Kantonspolizei Bern übergeben.

Fingerlinge sind Schutzhüllen z. B. aus Latex, die jeweils über einen Finger gestreift werden können.  Sie werden in vielen Branchen angewendet, z. B. in der Medizin oder in der Industrie. Fingerlinge werden jedoch auch von Drogenschmugglern benutzt. Personen, sogenannte «Body Packer», verschlucken die Drogen im Ursprungs- oder Versendeland in Fingerlinge verpackt, um sie im Magen oder in Körperöffnungen ins Zielland zu schmuggeln, Dort werden sie wieder ausgeschieden. 

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 49872

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 15845

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 11782

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.