Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Ein ereignisreiches Jahr 2014 geht zu Ende.

Wichtige Projekte der 1. Generation sind 2014 in Bau gegangen. Zum Jahresende 2014 kann die trinationale Agglomeration Basel darüber hinaus auf eine erfolgreiche 2. Generation zurückschauen. Das bedeutet, dass bereits ab 2015 weitere wichtige Verkehrsprojekte zur Umsetzung gelangen. 

Auch für die 3. Generation wurde im 2014 viel geleistet. Der Korridorprozess – die Zusammenarbeit mit den Gemeinden – konnte in sechs von acht Korridoren lanciert werden. Dies ist neben der Fachgruppe Raumplanung vor allem den engagierten Personen aus den Korridoren zu verdanken, die ihr Fachwissen in das Agglomerationsprogramm eingebracht haben und nicht zuletzt auch mit der Bereitstellung von Räumen, Apéros, Imbissen, Kaffeepausen für das menschliche Wohl gesorgt haben. In intensiven Diskussionen erstellten die Vertreter der verschiedenen Gemeinden eine erste inhaltliche und organisatorische Auslegeordnung ihres Korridors. In sechs von acht Korridoren engagierten sich verschiedene Gemeindevertreter zusammen mit der Fachgruppe Velo für ein attraktives Korridor-Velonetz. In den Workshops entstanden regionale Velonetze und es wurden bereits erste Ideen für Fahrradprojekte der 3. Generation entwickelt. 

Mit den Arbeiten in der Strategiegruppe S-Bahn zum trinationalen Angebotskonzept wurden wichtige Schritte zu einer wirklichen trinationalen S-Bahn erzielt. An der 7. Mitwirkungsveranstaltung in Dornach konnte kürzlich die erste Fassung des trinational abgestützten Angebotskonzeptes präsentiert werden. Auch die trinationale Strategie Strasse wurde vorwärts gebracht. Die Inhalte werden voraussichtlich im Frühsommer 2015 vollständig vorliegen und kommuniziert.

In organisatorischer Hinsicht konnte ein weiterer Fortschritt erzielt werden.  Im Sommer wurde das Agglomerationsprogramm Basel zu einem Verein. Die deutschen und französischen Partner sind damit gleichberechtigt eingebunden, tragen ihren finanziellen Beitrag bei und besitzen volles Stimmrecht. 

Im 2015 soll auf dem im 2014 Geleisteten aufgebaut werden. Die verschiedenen Projekte gilt es Schritt für Schritt vorwärts zu bringen. Dazu braucht es verlässliche und motivierte Partner und eine gute politische Abstützung. Der Schaffung von tragfähigen Zusammenarbeitsstrukturen auf Gemeindeebene in den Korridoren aber auch die trinationale Abstimmung in den Bereichen S-Bahn und Strasse gilt es deshalb im 2015 grösste Aufmerksamkeit zu schenken. 

Uns ist es ein grosses Anliegen, dass die Zusammenarbeit mit Agglo Basel weiterhin Spass macht. In unseren Gremien und im Rahmen der Korridorworkshops wird seriös und effizient gearbeitet. Was die Agglomeration Basel aber auch auszeichnet ist eine offene und verständnisvolle Zusammenarbeit aller Partner. Wir sind überzeugt, dass wir nur so gemeinsam einen Schritt weiter kommen zu einer erfolgreichen, attraktiven von hoher Lebensqualität geprägten trinationalen Agglomeration Basel.

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 16987

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5095

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9852

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 23974

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.