Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Mondfest Basel 2015

Event machte Städtepartnerschaft mit Shanghai erlebbar

Über 6000 China-Interessierte fanden heute den Weg an das Mondfest Basel auf dem Kleinen Münsterplatz. In der Region Basel lebende Chinesinnen und Chinesen boten den Besucherinnen und Besuchern mit einem vielfältigen kostenlosen Programm bereits zum sechsten Mal einen Einblick in ihre Kultur.

Der Kleine Münsterplatz verwandelte sich heute anlässlich des Mondfests Basel in ein chinesisches Volksfest. Das Mondfest Basel ist zu einer festen Grösse im herbstlichen Kulturkalender der Stadt Basel geworden. In der Region Basel lebende Chinesinnen und Chinesen boten der Basler Bevölkerung und allen weiteren Interessierten einen Einblick in ihre Kultur. Die diesjährige Ausgabe des Mondfests lockte über 6000 Besucherinnen und Besucher auf den Kleinen Münsterplatz. Für die Organisation ist die Arbeitsgruppe Mondfest Basel verantwortlich. Die meisten kulturellen Beiträge wurden von semiprofessionellen Künstlergruppen aus der Region Basel vorgeführt. „Das Mondfest Basel macht die Städtepartnerschaft für von Basel und Shanghai für die breite Öffentlichkeit erlebbar“, sagte Sabine Horvath, Leiterin Aussenbeziehungen und Standortmarketing im Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt.

Die Besucherinnen und Besucher des Mondfests Basel erlebten ein vielfältiges kostenloses Programm. So konnten Interessierte unter anderem Kung-Fu trainieren, Laternen basteln und sich in chinesischer Kalligrafie üben. Das Bühnenprogramm beinhaltete unter anderem chinesischen Volkstanz, Akrobatik und ein Konzert mit chinesischen Seideninstrumenten. An acht Ständen präsentierten sich verschiedene lokale Vereine und Institutionen, die einen Bezug zur chinesischen Kultur haben. Daneben erwarteten die Besucherinnen und Besucher kulinarische Köstlichkeiten aus China. Unter fachlicher Begleitung des Astronomischen Vereins Basel konnten Interessierte auf der Pfalz den Mond betrachten. Ein Drachentanz bildete den Abschluss des Fests.

China-Interessierte erwarten diesen Herbst zwei weitere Veranstaltungen: Vom 20. Oktober bis 15. November 2015 wird im Kollegienhaus der Universität Basel die Ausstellung „Shanghaier Zuflucht“ des Shanghai Jewish Refugees Museum zu sehen sein, organisiert vom Confucius Institute at the University of Basel (CIUB). Ebenfalls im Rahmen der Städtepartnerschaft Basel-Shanghai findet am 5. November 2015 das zweite „Basel-Shanghai Business Forum“ der China Business Platform (Amt für Wirtschaft und Arbeit Basel-Stadt) statt.

Quelle

Kommentare powered by CComment

joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29786

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 14637

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 37679

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10407

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.