Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Altuelle Beiträge aus Konstanz - Stadt zwischen Bodensee und Hochrhein

Faszination Maschinenbau wirkt ansteckend

Ingenieurwissenschaftlicher Hochschultag an der Hochschule Konstanz gibt Schülern Einblicke in ein breites Berufsfeld

PM HBS HTWG Fabrikplanung 2015 02Von der Idee bis zum erfolgreichen Produkt – unter diesem Titel fand der dritte Hochschultag an der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) für Schülerinnen und Schüler des Hegau-Bodensee-Seminars (HBS) statt. Schüler aus dem Raum Freiburg, aus Singen, Stockach und Konstanz lernten in praxisorientierten Workshops kennen, wie Ingenieurinnen und Ingenieure die Zukunft gestalten.

„Vergiss die Lackiererei nicht, die müssen wir auch integrieren“, ermahnt eine Schülerin des Konstanzer Humboldt-Gymnasiums ihren Workshop-Kollegen. Mehrere Kleingruppen sitzen an runden Tischen und planen eine Fabrik. Ihre Augen sind konzentriert auf die Bildschirme gerichtet, auf denen die Schüler Lager, Messlabor, Versandhalle und viele weitere für eine Fabrik nötigen Bereiche hin- und herschieben. Nur die Lackiererei lässt sich nicht verrücken. „Das ist die Herausforderung für die Schüler. Sie können nicht einfach eine neue Fabrik planen, sondern sie sollen eine bestehende Fabrik optimieren“, erläutert Workshopleiter Prof. Dr. Ingo Fricker.

Mehr als 60 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Freiburg sowie aus Stockach, Singen und Konstanz waren der Einladung des Hegau-Bodensee-Seminars zum dritten Hochschultag der Hochschule Konstanz gefolgt. „Es ist für die Schüler eine absolute Bereicherung, hier ihre Interessen über den Schulstoff hinaus vertiefen zu können“, sagte HBS-Leiterin Norina Procopan. Während die einen eine Fabrik umbauten, verfolgten andere im Workshop von Prof. Dr. Uwe Kosiedowski den Prozess von der virtuellen Realität zum realen Prototypen: Nach einer Einführung in das Prinzip des 3D-Drucks bekamen die Teilnehmer einen Handy-Halter, der im 3D-Druck erstellt wurde. Die Schüler haben anschließend für den Handy-Halter individuell eigene Gestaltungselemente entworfen und mit Hilfe eines Laser-Cutters im RapLab gefertigt.

Prof. Dr. Thomas Böttcher, Dekan der Fakultät Maschinenbau, betonte, dass das Interesse an ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen zu begrüßen ist: „Als Ingenieur blicken Sie auf ein sehr breites Berufsfeld, das sowohl Spezialwissen in Ihrem Fach erfordert, aber auch die Möglichkeit bietet, mit vielen anderen Disziplinen zusammen zu arbeiten.“ Wie technische Fragestellungen in vielen Fällen zum Beispiel mit wirtschaftlichen Fragestellungen verknüpft sind, erfuhren die Schüler in einem Logistik-Spiel. Sie mussten Lösungen finden, wie eine bestellte Menge zum gewünschten Zeitpunkt am richtigen Ort ankommen kann – ohne dass die Fabrik wegen zu hoher Erwartungen zu viele Stückzahlen produziert. Workshopleiter Prof. Dr. Carsten Schleyer ermunterte die Schüler zu ungewöhnlichen Ansätzen. Er forderte sie auf „Denken Sie anders!“ und zeigte, wie durch die zunehmende Digitalisierung im Produktions- und Vertriebsprozess zielgenaue Herstellung und Lieferung verbessert werden können.

In einem vierten Workshop zeigte auch der Studiengang Verfahrens- und Umwelttechnik die Vielseitigkeit des Ingenieurberufs. Unter der Leitung von Prof. Dr. Arno Detter prüften die Schülerinnen und Schüler physikalische und chemische Verfahren, mit deren Hilfe sie die Kupferkonzentration in Wasser messen und das Wasser vom Schwermetall entfernen konnten. „Der Tag heute hat mich in meinem Wunsch, Verfahrenstechnik zu studieren bestärkt und mir die Möglichkeit gegeben, viele Fragen dazu zu beantworten“, sagte Wilhelm Müller vom Konstanzer Humboldt-Gymnasium.

Infomöglichkeiten für Studieninteressierte:

Studieninteressierte können sich im Frühjahr an weiteren Terminen über Studiengänge der HTWG informieren: Am 9., 10. und 11. März finden Studieninformationstage statt, von 30. März bis 1. April ist ein Schnupperstudium möglich, vom 8. bis 10. April sind Schülerinnen zu „Switch-On“, einer Informationsveranstaltung zu Studiengängen der Informationstechnik und Elektrotechnik, eingeladen.

Informationen im Internet unter www.htwg-konstanz.de/zsb 

 

Innenministerium verbietet Verteilung von Bibeln bei der Polizei

 Das baden-württembergische Innenministerium hat bestätigt, dass Verteilaktionen von Bibeln, wie sie beispielsweise in der Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen genehmigt und von Vereinigungen wie dem „Gideon-Bund“ auch in anderen Dienststellen des Polizeipräsidiums Konstanz angefragt worden waren, verboten werden. Die Untersagung betrifft alle Einrichtungen der Landespolizei und hebt damit eine entsprechende Erlaubnis, die das Innenministerium des Landes unter der Vorgängerregierung aus Schwarz-Geld noch im Jahr 2007 ausgesprochen hatte, wieder auf.

Weiterlesen

Kein „Turbo-Putzen“

Kein „Turbo-Putzen“

IG BAU will Leistungsdruck reduzieren

Saugen, fegen, wischen: Die rund 2.830 Gebäudereinigerinnen und Fensterputzer im Kreis Konstanz sollen mehr verdienen. Das fordert die IG BAU Südbaden. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft will ein „sauberes Lohn-Plus“ von 6,4 Prozent durchsetzen – für die Innenreinigung sogar 80 Cent mehr pro Stunde. Damit würde der Tarif-Mindestlohn der Branche auf einen Stundenlohn von 10,35 Euro steigen. Mit dieser Forderung will die IG BAU in die bevorstehende Tarifrunde gehen. Davon würden neben den rund 1.050 regulär beschäftigten Gebäudereinigern auch rund 1.780 Mini-Jobber im Kreis Konstanz profitieren.

Weiterlesen

Exklusiv für Schülerinnen

Wunderwelt Elektro: Hochschule Konstanz und BBQ zeigen jungen Frauen in den Osterferien die Faszination Elektrotechnik

Wir haben es täglich zig Mal in der Hand, aber wie funktioniert unser Handy eigentlich? Bei der Veranstaltung „Switch On!“ vom 8. bis 10. April haben Schülerinnen der Klassen zehn bis zwölf die Möglichkeit, hinter die Benutzeroberfläche von Smartphones zu schauen. Nicht nur das: In einem vielseitigen Programm können die jungen Frauen die „Wunderwelt Elektro“ in Theorie und Praxis unmittelbar kennenlernen – beim Schrauben und Löten, bei Vorlesungen und einer Exkursion zum Technorama Winterthur.

Weiterlesen

Megaphone
Aug 23, 2018 53669

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
rakete sceene
Aug 09, 2017 16406

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 12296

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.