Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Start neuer Kurse am phaenovum

Start neuer Kurse am phaenovum

Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse für naturwissenschaftlich-technische interessierte Schülerinnen und Schüler. Das eigenhändige Experimentieren und Programmieren ist zentraler Bestandteil bei allen Kursen des phaenovums.

Für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren, die sich für Lebensmittel interessieren und das Arbeiten im Labor kennen lernen wollen, eignet sich der Kurs „Erforsche Lebensmittel – Chemie mit Lebensmitteln“, der schon am 14. Januar beginnt. Ein späterer Einstieg ist auch möglich.

Die Rasterkraftmikroskopie ist eine Technik, die Bilder und Messungen der Oberflächen von Feststoffen bis auf die molekulare oder atomare Ebene möglich macht. Schülerinnen und Schüler, die diese Technik kennen lernen und interessante Messungen damit machen wollen, sollten sich zum Wochenendkurs für Jugendliche ab 15 Jahren am Freitag, den 28. Februar und Samstag den 1. März anmelden.

Für Jugendliche ab 14 Jahren mit Programmiererfahrung bietet das phaenovum mehrere Kurse an: Der humanoide Roboters NAO kann im „IT-Seminar II - C++ für NAO“programmiert werden, der am 27. Februar von 16 bis 18 Uhr beginnt. Zudem finden Samstagskurse am 28. Februar und 20. Juni statt, bei denen mit Hilfe der zeitgemäßen Technologie der Arduinos „Blinkenlights“ programmiert werden können.

Einzelne Plätze sind auch noch im Kurs „Zaubern mit Physik“ für Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren frei, der am 23. Juni 2015 beginnt.

Alle Kurse finden in der Regel am phaenovum in Lörrach statt. Die Angebote sind für Mitglieder des Vereins phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck e.V. kostenfrei. Die Mitgliedschaft für nutzende Mitglieder kostet 40 €/Vereinsjahr. Nichtmitglieder zahlen ein Nutzungsentgelt, das bei jedem Kurs auf der Homepage aufgeführt ist.

Die Anmeldung kann über das Internet unter www.phaenovum.eu/angebot/kurse/ oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen.

Zu den Kursen werden, wenn nicht anders ausgewiesen, keine speziellen Zugangsvoraussetzungen verlangt. Die Schüler müssen aber Interesse am Thema haben. Als trinationales Zentrum stehen alle Kurse Schülerinnen und Schülern aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz offen.

Für Jugendliche ab 12 Jahren: Erforsche Lebensmittel – Chemie mit Lebensmitteln

Wie bereitet man Lebensmittel auf, um sie zu untersuchen? Welche Farbstoffe stecken in Tomaten oder Petersilie? Haben Chips oder Flips mehr Fett? Bei diesem Kurs wird zudem erlernt, wie im Labor gearbeitet wird.
Kurstermine: 8 Nachmittage ab 14. Januar 2015, immer mittwochs 16:00 – 17:30 Uhr

Wochenendkurs für Jugendliche ab 15 Jahren: Einführung in die Rastertunnel- und Rasterkraftmikroskopie

An Hand von selbst mitgebrachten Proben können die verschiedenen Oberflächen untersucht, Atome mit dem Rastertunnelmikroskop (STM) angesehen und Nanostrukturen mit dem Rasterkraftmikroskop (AFM) abgebildet werden. Der Kurs vermittelt physikalische Grundlagen, Aufbau, Funktionsweise des STM und AFM und gibt auch einen Einblick in die Nanotechnologie und molekulare Elektronik.
Kurstermin: Freitag, 28. Februar 2015, 17:00 – 20:00 Uhr und Samstag, 1. März 2015 15:00 – 18:00 Uhr

Für Jugendliche ab 14 Jahren: IT-Seminar II : C++ für NAO, den humanoiden Roboter

Der humanoide Roboter NAO kann tasten, laufen, sprechen, zuhören, Gegenstände oder Gesichter erkennen. In diesem Kurs können die Teilnehmer den NAO nach ihren Vorstellungen programmieren, damit er z.B. schreiben oder tanzen kann. Dabei werden vorhandene Programmierkenntnisse vertieft. Nach der Teilnahme an diesem Kurs kann bei Interesse eine Projektarbeit oder ein Praktikum bei einem Unternehmen gemacht werden. Auch die Teilnahme an Wettbewerben ist möglich. Voraussetzung für den Kurs sind Grundkenntnisse in der Programmierung (Python, Java oder C/C++ oder eine vergleichbarer Programmiersprachen).
Kurstermine: 14 Nachmittage ab 27. Februar 2015, immer freitags 16:00 – 18:00 Uhr

Wochenendkurs für Jugendliche ab 14 Jahren: "Blinkenlights" mit Raspberry Pi in C++

Mit dem Raspberry Pi wird ein LED Band angesteuert und damit ein „Blinkenlight“ erzeugt. Die Eigenheiten der Programmiersprache C++ und die Funktionalität einer SPI Schnittstelle können dabei erkundet und erlernt werden. Der Kurs richtet sich anJugendliche, die bereits Programmierkenntnisse haben und sich für den Raspberry Pi, C/C++ oder embedded Programmierung interessieren.
Kurstermin: Samstag, 28. Februar 2015, 10:00 – 16:00 Uhr

Wochenendkurs für Jugendliche ab 14 Jahren: "Blinkenlights" mit Arduino in C/C++

Mit einem Arduino wird eine LED Lichtorgel über Entfernungssensoren angesteuert und dabei die Eigenheiten der Programmiersprache C++ erkundet. Der Kurs richtet sich an Schülerinnnen und Schüler, die bereits Programmierkenntnisse haben und sich für den Arduino, C/C++ oder embedded Programmierung interessieren.
Kurstermin: Samstag, 20. Juni 2015, 10:00 – 16:00 Uhr 

Bild: Schülerinnen beim Experimentieren im Labor des phaenovums

Drucken

Kommentare powered by CComment

Megaphone
Aug 23, 2018 24184

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5170

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 17287

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9929

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.