Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Display Top

Der Winter kann kommen

Die Straßenmeistereien des Landkreis Waldshut sorgen für freie Straßen

Für uns alle ist es fast zur Selbstverständlichkeit geworden: Die Straßen sind geräumt, der Verkehr kann fließen, und wir kommen pünktlich zu unseren Terminen und Verabredungen. Und dies, obwohl die Straßen im Landkreis Waldshut auf Höhenlagen von ca. 300 m NN in der Rheinebene bis ca. 1.100 m NN in den Höhenlagen des Schwarzwaldes im Bereich Höchenschwand, Menzenschwand und Wutach liegen und damit ein anspruchsvolles Straßennetz geräumt werden muss!

Der Landkreis Waldshut ist zuständig für 16 km Bundesautobahn, 146 km Bundesstraßen, 362 km Landstraßen und 398 km Kreisstraßen. Zusätzlich kommen noch die Rad- und Gehwege, Bushaltestellen gemäß Streu- und Räumplan hinzu. Diese werden mit Schmalspurfahrzeugen und teilweise auch per Hand geräumt.

Der erste Einsatz in diesem Winter war bereits am Sonntag, dem 6. November. Für die Wintersaison 2016/2017 sind im Landkreis 16 eigene Fahrzeuge sowie 25 Unternehmer mit ihren Fahrzeugen samt Personal im Einsatz.

Obwohl die Einsätze der Straßenmeistereien um 3:00 Uhr im 3-Schicht Betrieb bereits starten und erst um 22:00 Uhr am Abend enden, bedingt dieses große Straßennetz, dass die „Räumer und Streuer“ nicht überall gleichzeitig sein können. „Dies darf bei allen Anstrengungen der Mitarbeiter nicht vergessen werden, wenn einmal nicht alles so schnell geräumt werden kann, wie auch die Straßenmeistereien dies sich wünschen“, so Landrat Dr. Kistler.

Das Salz bei den Straßenmeistereien und Stützpunkten lagert in verschiedenen Silos und Salzhallen, um schnell und einsatzgünstig darauf zurückgreifen zu können. Dazu werden noch Soleerzeuger betrieben und verschiedene Lagerorte damit beliefert. Die Salzkapazität der Straßenmeistereien im Landkreis Waldshut beträgt ca. 4.100 Tonnen Salz und ca. 120 m3 Sole zur Bevorratung.

Zu einem wirtschaftlichen Winterdienst gehört der Einsatz modernster Streuautomaten. Diese Anbaugeräte ermöglichen es, sowohl feste Streustoffe als auch flüssige Salzsole auf die Straßen auszubringen. In die Streubehälter wird trockenes Salz geladen, in separaten, seitlich angebauten Flüssigtanks befindet sich eine Natriumchlorid-Lösung. Während des Transports werden Salz und Sole getrennt, die Vermischung findet erst während der Ausbringung auf dem Streuteller im Verhältnis 70/30 Gewichtsprozenten (Salz/Sole) statt. Durch diese sogenannte Feuchtsalztechnik haftet das Salz besser an der Straße, und der Tauprozess wird beschleunigt. Zugleich kann der Einsatz sparsam erfolgen, was auch der Umwelt zu gute kommt. Denn: Selbst wenn es in der Rheinebene blüht und mild ist, waren in den Höhenlagen des Hotzenwaldes bis weit in den April dieses Jahres hinein Winterdiensteinsätze notwendig.

Diese Leistung kann nicht zum „Nulltarif“ erbracht werden. Der Landkreis muss Jahr für Jahr durch gezielte Investitionsmaßnahmen an Fahrzeugen, Gebäuden und Anlagen die Ressourcen schaffen, ohne die ein wirtschaftlicher und leistungsfähiger Winterdienstes nicht möglich ist. Dies kostet investiv jedes Jahr mehrere Hundert tausend Euro, ganz abgesehen von den Betriebskosten, die mindestens in derselben Höhe anfallen. Über Kooperationen, auch was die Salzbeschaffung angeht, wird versucht, so kostengünstig wie möglich zu wirtschaften, ohne dass die Qualität abnimmt.

Landrat Dr Kistler: „Unsere Räum- und Streudienste leisten gute Arbeit. Es ist nicht selbstverständlich, dass alles immer klappt und alle Fahrzeuge einsatzbereit sind. Haben wir einen Defekt am Fahrzeug, wird versucht, ihn schnell zu reparieren, damit die Ausfallzeit gering ist. Nur durch das große Engagement aller Beteiligten, auch unserer beauftragten Unternehmer, läuft alles rund. Wir alle wissen, wie wichtig geräumte Straßen sind und dafür auch von mir ein herzliches Dankeschön!“ 

Tags: Mobilität

Kommentare powered by CComment

Online-Pranger fördern Steuerehrlichkeit – mit Nachteilen

Jan 17, 2019
Abwägungsfrage - Pranger einsetzen oder nicht
Studie der Universität Hohenheim zur verbesserten Steuerehrlichkeit durch soziale Anreize wie Public Shaming / Sozialer Pranger effektiv – aber wohlfahrtsökonomisch fragwürdig Steuerschulden sind…

Glutenfreie Ostern - So genießen Zöliakiebetroffene die Feiertage

Mär 27, 2019
Glutenfrei kochen ©Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V.
Stuttgart – An Ostern endet die Fastenzeit und es kann wieder ausgiebig geschlemmt werden. Menschen, die mit der Autoimmunerkrankung Zöliakie leben, müssen jedoch nicht nur in der Fastenzeit, sondern…

Schmieden in Wehr

Apr 11, 2019
Foto: Rosello
Wehr – noch sind Plätze frei beim "spanischen Schmied". Wer Interesse hat möchte sich bitte rechtzeitig anmelden! "Schmiedekunst" (5 Abende) Kurs-Nr.: 119-201534 In diesem Kurs mit Kunstschmied…

BLUE ROSE CODE im Sedus Werk Dogern

Mär 13, 2019
Ross Wilson – Der sanfte Mann aus Schottland
Ross Wilson hat eine dieser Stimmen, die schnell süchtig machen. Man spürt es sofort: Der sanfte Mann aus Schottland hat schon so Einiges hinter sich. Er gehört zu jenen beseelten Songschreibern,…

Hochschwarzwälder machen „Urlaub daheim“

Apr 05, 2019
 Pressefoto: Kuckucksnester©Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Vom 13. bis 19. Mai 2019 machen die Einheimischen im Hochschwarzwald „Urlaub daheim“. Ausgewählte Gastgeber bieten Unterkünfte zu reduzierten Preisen, dazu werden mit der Hochschwarzwald Card mehr…

Die Wahlalternative Soziales Rheinfelden

Jan 22, 2019
Günstiger Wohnen!
WASR – unsere Art von #Aufstehen – Mach mit! Rheinfelden - am 26. Mai dieses Jahres wird ein neuer Gemeinderat gewählt. Dies sehen wir als eine Chance, in unseren bewegten Zeiten die soziale…

Schweizer Botschafter zu Gast bei den Landräten der Region

Feb 07, 2019
Der schweizer Botschafter
Die deutschen Grenzregionen haben eine besondere und enge Beziehung zur Schweiz. Diese Sonderstellung wurde am Donnerstag unterstrichen durch den Besuch des Schweizer Botschafters in Berlin, Dr. Paul…

SVP reicht Standesinitiative gegen das Rahmenabkommen ein

Mär 07, 2019
Politik
Die SVP wird im Grossen Rat eine Standesinitiative einreichen, welche verlangt, dass das Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU abgelehnt wird. Der Vertragsentwurf würde die Autonomie der…

DVR warnt vor fataler Entwicklung für die Verkehrssicherheit

Jan 23, 2019
Verkehr
(DVR) - Die App „Google Maps" soll künftig auch in Deutschland vor Blitzern warnen. Was zunächst verlockend klingen mag, verstoße gegen geltendes Recht und gefährde die Verkehrssicherheit, erklärt…

Sperrung der Brücke über die Strecke der DB im Zuge der Feldbergstraße

Mär 15, 2019
Brückensanierung an der Bahnstrecke
Am Montag, dem 20. Mai 2019, wird mit den Bauarbeiten an der Brücke im Zuge der K 6561 begonnen. Die umfangreichen Brückensanierungsarbeiten können nur unter Vollsperrung ausgeführt werden. Die…

NEIN zum Neubau «Naturhistorisches Museum und Staatsarchiv»

Apr 12, 2019
Konzeptlos – Überteuert – Verfehlt: An einer Pressekonferenz hat sich heute das Überparteiliche Komitee «Nein zum Neubau!» der Öffentlichkeit präsentiert. Das breit abgestützte Komitee, mit…

Bereits mehr als 440 Anmeldungen für die Pistengaudi im April

Feb 19, 2019
Volles Programm zum kleinen Preis lockt badische Skihasen in die Alpen Der Countdown zur Pistengaudi 2019 läuft! Über 440 Hörer haben sich bereits angemeldet. Nach dem Pistengaudi-Opening im Dezember…
Jun 21, 2018 2703

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 6940

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Megaphone
Aug 23, 2018 9918

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 2156

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok