Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Der Stilllegung des AKW Fessenheim ein Stück nähergekommen

Erleichtert zeigt sich die Landtagsabgeordnete Bärbl Mielich über die Entscheidung des Verwaltungsrates der EDF, die von der französischen Regierung angebotene Entschädigung von über 400 Millionen Euro für die Stilllegung des AKW Fessenheim anzunehmen.

„Mit dieser Entscheidung kommen wir der Stilllegung des alten maroden Atomkraftwerks einen Schritt näher. Vor allem für die Menschen in Südbaden und dem Elsass ist es eine gute Nachricht. Sie tragen die Last des Risikos, das seit vielen Jahren tagtäglich vom AKW Fessenheim ausgeht. Eine gute Nachricht ist es auch für die Menschen in der Anti-Fessenheim-Bewegung, die sich seit Jahren für die Stilllegung des Atomkraftwerks Fessenheim einsetzen und bis zur endgültigen Stilllegung einsetzen werden.

Ihnen möchte ich an dieser Stelle sehr herzlich für ihr großes Engagement danken“, erklärt Bärbl Mielich. „Nach den vorliegenden Informationen gibt es jedoch noch einige Unklarheiten. Wann der Antrag auf Stilllegung eingereicht wird ist noch ebenso wenig bekannt wie der Zeitpunkt da das AKW tatsächlichen abgeschaltet wird. Dabei ist die Stilllegung des Atomkraftwerks längst überfällig“.

Mehrere Fachleute hätten durch Gutachten nachgewiesen, dass das AKW Fessenheim nicht mehr dem Stand der Technik entspreche und auch nicht entsprechend nachgerüstet werden könne. Besonders problematisch sei die ungenügende Auslegung der Sicherheitssysteme und die mangelnde Erdbebenauslegung. Besorgt sei sie auch über die Ankündigung der französischen Präsidentschaftskandidatinnen und -kandidaten, eine von der jetzigen Regierung verfügte Stilllegung des AKW Fessenheim wieder rückgängig zu machen, so Bärbl Mielich.

„Ich hoffe sehr, dass die französische Regierung jetzt schnell Nägel mit Köpfen macht und den Zeitpunkt der endgültigen Stilllegung festzurrt“, sagt Bärbl Mielich. Sicher sei, dass die Bevölkerung keine Ruhe geben werde, bis das AKW tatsächlich und endgültig stillgelegt sei. Dies gelte auch für sie selbst.

Tags: Kernkraft

Kommentare powered by CComment

rakete sceene
Aug 09, 2017 14566

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 10290

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 29277

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 37010

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.