Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwischen Wald und Rhein! Meldungen aus Waldshut, Bad Säckingen und Bonndorf.

Dr. Sebastian Wilske - Neuer Verbandsdirektor beim Regionalverband Hochrhein-Bodensee

Neuer Verbandsdirektor beim Regionalverband Hochrhein-Bodensee gewählt

In der Verbandsversammlung des Regionalverbandes wurde Dr. Sebastian Wilske zum neuen Verbandsdirektor gewählt. Er tritt die Nachfolge von Karl Heinz Hoffmann an, der nach 31 Jahren beim Regionalverband, davon 18 Jahre als Direktor, in den Ruhestand treten wird.

„Herr Dr. Wilske hat uns gezeigt, dass er bereits sehr weitreichende Erfahrungen in vielen Themen der regionalen Gestaltung mitbringt. Wir sind sicher in ihm, einen guten Nachfolger für unseren langjährigen Verbandsdirektor gefunden zu haben“, so Verbandsvorsitzender Dr. Martin Kistler anlässlich der Wahl.

Weiterlesen

Schlittenhundrennen ©Hochschwarzwald Tourismus GmbH)

1. Waldhaus-Cup Schlittenhunderennen: Alaska-Feeling in Todtmoos

„Todtmoos macht das Rennen“, denn am Alaska-Feeling will man festhalten. Das Schlittenhunderennen findet vom 29. bis 31. Januar 2021 in dem Urlaubsort im Hochschwarzwald statt. Ideal sind hier die Bedingungen für die Musher und ihre Hunde. Die diesjährige Ausnahme: Statt am Streckenrand können Interessierte und Besucher das Rennen nur über einen Live-Stream verfolgen.

Mit seinem Schlittenhunderennen bringt Todtmoos traditionell am letzten Januarwochenende einen Hauch von Alaska in den Hochschwarzwald. „Todtmoos macht das Rennen“, sagt Bürgermeisterin Janette Fuchs. „Zusammen mit dem Schlittenhunde-Sportverein Baden-Württemberg (SSBW) können wir das Schlittenhunderennen – wenn auch ohne internationale Teilnahme – austragen.“ Stattfinden werden die Wettbewerbe des 1. Waldhaus-Cups am Samstag und Sonntag, 30. und 31. Januar 2021. „Wir haben für diese Spitzensportveranstaltung ein Hygienekonzept erarbeitet, dessen klare Vorgaben in die Rennregeln integriert werden“, sagt Chris Dörle, Mitorganisator des Rennens und 2. Vorstand im SSBW. „Am Start wird die deutsche Elite sein. Damit im Camp den Corona-Vorgaben entsprechend ausreichend Platz für die Musher und ihre Hunde ist, haben wir die Teilnehmerzahl auf maximal 80 Gespanne begrenzt.“

Weiterlesen

Unterlagen Planfeststellungsverfahren Hochrheinbahn

Hochrheinbahn: Deutsche Bahn beim Ausbau weiter im vereinbarten Zeitplan

Der nächste Meilenstein für den Ausbau und die Elektrifizierung der Hochrheinbahn ist erreicht: Am 4. Dezember 2020 hat die Deutsche Bahn die Planrechtsunterlagen für die Streckenabschnitte von Grenzach-Wyhlen bis Erzingen beim Eisenbahn-Bundesamt in Karlsruhe eingereicht. Der Antrag auf Plangenehmigung für den Schweizer Streckenteil ist für 2021 vorgesehen und wird durch das Bundeseisenbahnvermögen beim Bundesamt für Verkehr (BAV) in Bern eingereicht.

Stuttgart - Die Bahn elektrifiziert die gesamte Strecke, baut drei neue Haltepunkte und erneuert die bestehenden Stationen. Mit dem Ausbau des Bahnhofs Lauchringen und des Haltepunkts Tiengen zu Kreuzungsstationen wird die Strecke insgesamt leistungsfähiger. Dank diesen Maßnahmen werden die neuen elektrischen Züge auf der Hochrheinstrecke häufiger, zuverlässiger und klimafreundlicher verkehren. Zudem kann die heutige Regionalbahn in das Linienkonzept der trinationalen S-Bahn Basel integriert und von Waldshut bis Koblenz (Schweiz) verlängert werden. Dies stärkt das Nahverkehrsangebot auf der Schiene zwischen Südbaden, Bodensee und der Schweiz erheblich.

Weiterlesen

Kukuksuhr-Adventskalender

Kuck mal – Kumi! Mehr Lehrer gleich mehr Bildungsgerechtigkeit

Die von Kreisrätin Elvira Horn initiierte Adventsaktion für eine Optimierung der Lehrerversorgung hier im idyllischen Kreis Waldshut richtet sich an das von Lehrern sogenannte „Kumi“ – Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden – Württemberg, insbesondere an Frau Kultusministerin Dr. Eisenmann.

In diesen außerordentlichen Zeiten wurde deutlich, welchen überaus wichtigen Stellenwert der Schulbesuch einnimmt. Kinder und Jugendliche erfahren neben den Lernmöglichkeiten in der Schule Verlässlichkeit, positive soziale Interaktion und geregelte Strukturen, was manchen außerhalb der Schule fehlt.
Die coronabedingten Lehrer- und damit verbundenen Stundenausfälle bringen die seit Jahren anstehende dringendst notwendige Optimierung der Lehrerversorgung im ländlichen Raum verstärkt ins Bewusstsein.

Diese Optimierung fordern die Akteure unter Einbeziehung der Öffentlichkeit mit der Adventsaktion "Kuck mal – Kumi! — Mehr Lehrer = mehr Bildungsgerechtigkeit" ein.

Weiterlesen

rakete sceene
Aug 09, 2017 17723

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 61609

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 13721

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…