Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Regionalportal für redaktionell geprüfte Pressemeldungen
aus dem Gebiet zwischen Konstanz und Basel.
Unsere Adresse für Ihre Pressemeldung finden Sie im Impressum.

Schwarzwälder Kirschtorte (© Hochschwarzwald Tourismus GmbH_Hannes Kutza)

Mitbacken erwünscht: Schwarzwälder Kirschtortenfestival erstmals online

Das Schwarzwälder Kirschtortenfestival kommt in die heimischen Küchen: Am 25. April 2021 gibt es anstatt des traditionellen Wettbackens im Kurhaus Todtnauberg die Möglichkeit für alle Tortenliebhaber, unter Anleitung von Küchenmeister Fredi Boch selbst zu Teigschaber und Spritzbeutel zu greifen und mitzubacken. Erstmals findet das Kirschtortenfestival per Live-Stream im Internet statt und ist für alle Hobbybäcker offen. Die schönste Kreation wird im Anschluss auf Instagram gekürt und mit einem Kurzurlaub im Hochschwarzwald belohnt.

Sie ist überall in der Welt bekannt und lockt seit jeher Genießer in die Region: die Schwarzwälder Kirschtorte. Beim Kirschtortenfestival in Todtnauberg treffen sich alle zwei Jahre sowohl professionelle Zuckerbäcker als auch Hobbykonditoren zum Wettbewerb und stellen ihre Kreationen aus Sahne, Biskuit, Kirschen, Schokolade und Kirschwasser einem großen Publikum vor.
Nachdem das Kirschtortenfestival im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, findet es am Sonntag, 25. April 2021, erstmals online statt und kommt in die heimischen Küchen. Anders als üblich treten die Bäcker nicht vor Ort in einem Wettbewerb gegeneinander an – stattdessen hat jeder die Möglichkeit, zuhause die weltbekannte Torte nachzubacken, unter Anleitung von Fredi Boch, Inhaber und Küchenchef des Familienhotels Engel in Todtnauberg sowie Mitinitiator und Jury-Mitglied des Kirschtortenfestivals.

Weiterlesen

Inline-Skate ©Gerald Kaufmann

slowUp Hochrhein findet am 20. Juni 2021 schon wieder nicht statt

Wegen der Corona-Pandemie kann der slowUp Hochrhein am 20. Juni 2021 zum zweiten Mal nicht durchgeführt werden. Da es kein Ausweichdatum gibt, findet der nächste slowUp Hochrhein voraussichtlich nächstes Jahr am 19. Juni 2022 statt.

In Deutschland und der Schweiz gelten weiterhin Veranstaltungsverbote und der Grenzübertritt zwischen den beiden Ländern ist erschwert. Die steigenden Infektionszahlen beidseits des Rheines lassen für den Frühsommer nichts Gutes verheissen.

Weiterlesen

Luca-App auf Smartphone und PC

Luca-App: Anwendung im Landkreis Waldshut jetzt möglich

Ab sofort ist es möglich, im Landkreis Waldshut die Kontaktnachverfolgungs-App Luca zu nutzen. Die App kann überall dort genutzt werden, wo Menschen zusammen kommen: Im Einzelhandel, der Gastronomie, in Unternehmen und Freizeiteinrichtungen. Voraussetzung ist, dass man die kostenlose Anwendung auf sein Smartphone herunterlädt. Aber auch für Menschen ohne Smartphone wird es eine Lösung geben. Hierzu wird das Landratsamt zeitnah weitere Informationen bekannt geben.

Die Luca-App ist eine Art digitales Kontakttagebuch und soll helfen die Gesundheitsämter zu entlasten und Infektionsketten schnell und lückenlos nachzuverfolgen und damit zu brechen. Einzelhändler, Gastronomen oder Betreiber von Kultur und Veranstaltungsstätten im Landkreis Waldshut können dadurch fortan Kontaktdaten von Kunden einfach, komfortabel ohne Zettelwirtschaft und datenschutzkonform durch einen QR-Code erfassen. Der Gast scannt somit in der Luca-App den QR-Code des Betreibers, wodurch der Besuch selbst durch den Nutzer dokumentiert wird.

Weiterlesen

Die Arbeit „Dock of Berlin“ von Judith Blatter, Johanna Kuder und Katharina Straub erhielt den 1. Diesing-Preis im Schinkelwettbewerb 2021. Wie ein Containerschiff ist das Gebäude parallel zur Wasserkante ausgerichtet. Es bietet alle Funktionen unter einem Dach.

AIV-Schinkel-Wettbewerb: Gleich drei Preise für Architekturstudierende

Dieses Jahr haben acht Architekturstudierende der HTWG Hochschule Konstanz beim AIV-Schinkel-Wettbewerb 2021 so richtig abgesahnt: 14 Arbeiten junger Planerinnen und Planer wurden insgesamt für die Aufgabe „grossWEST Berlin - Die Stadt als Ressource“ ausgezeichnet. Davon konnten die angehenden Architekten der HTWG Konstanz gleich drei Preise mit nach Hause nehmen.

Erstmals 1854 ausgelobt, gehört der vom Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin-Brandenburg e.V. (AIV) ausgerichtete Schinkel-Wettbewerb zu den ältesten und renommiertesten Nachwuchswettbewerben im Bauwesen. Er richtet sich jährlich an junge Planer bis 35 Jahre, die für verschiedene Orte in Berlin in unterschiedlichen Disziplinen Ideen entwickeln sollen.

Weiterlesen

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten entlang des Hochrheins!


Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
Jun 21, 2018 14592

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 18813

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
Megaphone
Aug 23, 2018 70835

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege,…
Brunnentempel
Jan 09, 2010 69374

Gesundheit am Hochrhein

Das auf dem Hochrhein keine Schiffe fahren können bietet zumindest einen Vorteil,…
Wanderlandschaft
Mai 06, 2006 4636

Wandern am Hochrhein

Fit durch Wandern in traumhafter Umgebung Wandern erfreut sich einer allseitigen…
hitradio ohr
Mär 18, 2020 1477

Medienlandschaft Hochrhein

Geprägt duch das Drei-Länder-Eck ist natürlich das Angebot an Radio, Zeitungen und…
Solaranlagen
Aug 09, 2018 4479

Solar am Hochrhein

Perfekte Bedingungen für Photovoltarik und Solarthermie! Energieversorgung ist wie das…