Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Regionalportal für redaktionell geprüfte Pressemeldungen
aus dem Gebiet zwischen Konstanz und Basel.
Unsere Adresse für Ihre Pressemeldung finden Sie im Impressum.

Schlüchtsee Rothauser Land ©Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Abkühlung an heißen Tagen: Badetipps im Hochschwarzwald

Bei hochsommerlichen Temperaturen bietet ein Sprung ins kühle Nass die willkommene Erfrischung. Mit zahlreichen Seen und Naturfreibädern verspricht ein Ausflug in den Hochschwarzwald insbesondere für Familien eine angenehme Abkühlung bei frischer Bergluft. Neben Titisee und Schluchsee hat die Region auch viele Geheimtipps für einen entspannten Badetag zu bieten.

Hinterzarten, 29.07.2022: Gerade in den Sommerferien erleben Familien mit Kindern im Hochschwarzwald die ersehnte Auszeit. Fünf Badetipps in der Ferienregion Hochschwarzwald:
Nur drei Kilometer nördlich von Schluchsee-Aha befindet sich der Windgfällweiher mit seinem denkmalgeschützten Strandbad, das täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet hat. Die Anreise ist entweder mit der Bahn (ab Bahnhof Altglashütten-Falkau ca. 1,5 km Fußweg), mit dem PKW über die B 500 oder auch mit dem Fahrrad über den Hochschwarzwälder Seenradweg möglich. Mit der Hochschwarzwald Card können Besucher täglich für 30 Minuten kostenfrei ein Stand-up-Paddle-Board ausleihen. Zu Fuß lässt sich der See innerhalb von 45 Minuten umrunden.

Badespaß für die ganze Familie verspricht auch der künstlich angelegte Naturena Badesee in Ühlingen-Birkendorf. Das neu angelegte Kinderbecken, ein Spielplatz mit Matschanlage sowie ein Sprungfelsen sind bei Kindern besonders beliebt. Ergänzt wird das Angebot durch eine Beachvolleyballanlage und einen Bouleplatz. Der Naturena Badesee ist bei gutem Wetter täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Die Anreise erfolgt per Bus oder Auto zum Haus des Gastes in Birkendorf. Eine zusätzliche Empfehlung ist der nahegelegene Naturena Kugelwaldpfad.

Ein echter Geheimtipp im Süden des Hochschwarzwaldes ist der beschauliche Schlüchtsee bei Grafenhausen, ganz in der Nähe der Badischen Staatsbrauerei Rothaus. Dieser ist frei zugänglich, Umkleiden und Liegewiese sind bei guter Witterung täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Oberhalb der Liegewiese befindet sich ein Kiosk mit Sonnenterrasse.

Im nördlichen Hochschwarzwald lädt der Klosterweiher in St. Georgen zur Abkühlung ein. Der Naturweiher mit Strandbad ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet, diese Zeiten können jedoch bei kühlerer Außentemperatur variieren. Besonders schön für Familien sind das in den Weiher integrierte Kinder-Planschbecken sowie der Tretbootverleih. Im Seehaus werden Speisen und Getränke angeboten.

Hoch hinaus geht es im Freibad Todtnauberg, dem höchstgelegenen Freibad Deutschlands. Das Bad ist naturnah und familienfreundlich. Schwimmen im 24 Grad warmen Wasser ist bei guter Fernsicht auch mit Alpenblick möglich. Auf die kleinen Gäste warten Sandkasten und Rutsche direkt neben dem Kinder-Planschbecken. Dazu kann Beachvolleyball, Tischtennis oder Tischkicker gespielt werden. Ein Kiosk bietet Getränke und verschiedene Leckereien an.

Gäste mit der Hochschwarzwald Card erhalten täglich freien Eintritt für die empfohlenen Strand- und Freibäder. Weitere Informationen unter www.hochschwarzwald.de/baden und www.hochschwarzwald.de/card

Exemplar des Bronzereliefs in Konstanz-Litzelstetten ©Förderverein Pfahlbauwelterbe Litzelstetten - Isabel Rott

Weltkultur geerbt und vorzeigbar

Vor rund 2500 Jahren haben unsere Vorfahren uns die letzten Reste von Pfahlbausiedlungen hinterlassen. Damals dauerte diese Menschheitsepoche bereits rund 4500 Jahre lang. Das hat die UNESCO veranlasst, im Jahr 2011 die „Prähistorischen Pfahlbauten um die Alpen“ in Ihre Liste des Weltkulturerbes aufzunehmen.

Es besteht aus 111 Pfahlbau-Fundstätten in Deutschland, Frankreich, Italien, Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Funde aus der Zeit von ca. 5000 bis 500 v.Chr. bieten durch ihre natürliche Konservierung unter Wasser in Seeufern und Mooren teilweise ein sehr hohes Forschungspotenzial. Mit dem Prädikat des „Welterbes“ will die UNESCO für die Erfassung, den Schutz und die Erhaltung für nachfolgende Generationen sorgen.

Weiterlesen

Bauarbeiter trinkt Wasser

IG BAU warnt vor Sonnengefahr für „Draußen-Jobber“ im Kreis Konstanz

3.600 Beschäftigte in Bau- und Agrarbranche tragen hohes Risiko

Vom Gerüstbauer bis zur Landschaftsgärtnerin: Menschen, die im Kreis Konstanz unter freiem Himmel arbeiten, haben ein besonders hohes Risiko, durch Sonne und Hitze im Job krank zu werden. Darauf macht die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufmerksam – und appelliert an Beschäftigte, sich ausreichend zu schützen. „Keiner sollte die hohe UV-Einstrahlung auf die leichte Schulter nehmen. Sie kann zu dauerhaften Schäden auf der Haut bis hin zu Krebs führen“, sagt IG BAU-Bezirksvorsitzende Ilse Bruttel. In der Bau- und Agrarwirtschaft müssten „Draußen-Jobber“ besonders aufpassen. Beide Branchen beschäftigen nach Angaben der Arbeitsagentur allein im Landkreis Konstanz derzeit rund 3.600 Menschen.

Die Gewerkschaft rät zu einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50. Auch regelmäßiges Wassertrinken sei ein Muss: „Sonnenmilch und Wasserflasche gehören genauso zum Job wie Mörtel und Maurerkelle“, so Bruttel. Denn die Zahl der Hitzetage habe durch den Klimawandel in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Besondere Vorsicht sei zur Mittagszeit geboten: Zwischen 12 und 14 Uhr sollte der Großteil der Arbeiten in den Schatten verlegt werden. Wichtig sei außerdem, möglichst viele Körperteile mit Kleidung zu bedecken. „Ein am Helm fixierter Nackenschutz ist eine Kleinigkeit, die aber viel bringt“, so Bruttel.

Weiterlesen

Notebook in Landschaft ©Zukunft.Raum.Schwarzwald

Start des Innovationsprojekts „Zukunft.Raum.Schwarzwald“

Die Geschäftsstelle des RegioWIN-Leuchtturmprojekts „Zukunft.Raum.Schwarzwald“ bezieht ihr Büro im Innocel Innovations-Center in Lörrach.

Offenburg/Freiburg/Lörrach/Waldshut — Zukunft.Raum.Schwarzwald - Was als ambitionierte Projektidee begann, mit viel Herzblut von neun Projektpartnern konzipiert wurde und hoffentlich auch in der zweiten Stufe des Auswahlverfahren wird überzeugen können, nahm aufgrund eines Bescheides über den vorläufigen Maßnahmenbeginn nun seine Tätigkeit auf. Der offizielle Startschuss fiel am 1. Juli mit dem Einzug der drei Mitarbeiterinnen der Z.R.S GbR in das Büro im Innocel Innovations-Center in Lörrach. Die Geschäftsstelle in Lörrach soll künftig als Dreh- und Angelpunkt des Projekts Zukunft.Raum.Schwarzwald fungieren und neben dem Gesamtprojekt unter anderem auch die Arbeit der acht Community und Competence Manager koordinieren. Diese werden vor Ort als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Brücken zwischen den regionalen Unternehmen als Lösungssuchenden und den passenden Anbietern aus der trinationalen Region bauen.

Weiterlesen

Solar am Hochrhein

Glossar
Solaranlagen
Perfekte Bedingungen für Photovoltarik und Solarthermie! Energieversorgung ist wie das…

Hochrhein

Glossar
Storchenturm
Berg und Tal am Hochrhein Die Landschaft beinhaltet für Touristen einen hohen Freizeit…

Ausflüge am Hochrhein

Glossar
Gegen die Langeweile Frei nach dem Motto: "Urlauben wo andere auch arbeiten müssen"…

Kunst am Hochrhein

Glossar
Kunst am Hochrhein
Besondere Orte für die Kunst Eine gewisse Abgelegenheit vom Rest der Welt aber auch die…

Medienlandschaft Hochrhein

Glossar
hitradio ohr
Geprägt duch das Drei-Länder-Eck ist natürlich das Angebot an Radio, Zeitungen und…

Sport am Hochrhein

Glossar
Der Admin im Rhein
Eine Region wie mit Bergen und einem stattlichen Fluss bietet natürlich mannigfaltige…

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten entlang des Hochrheins!


Megaphone
123268
Aug 23, 2018

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressetexte und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die Wege, durch die man aufmerksamkeit erlangt nicht vorhersagen. Und wie kann man besser Interesse wecken, als durch einen packenden Text. Wenn damit beim Leser schon gleich der…
rakete sceene
24014
Aug 09, 2017

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für permanenten Wandel . Unterstützung für die eigene Webseite! Trotz social Media:Eigene Inhalte auf eigenen Seiten pflegen! Angebot! Aktualisierung und Ergänzung von Text und…
Wohnen am Hochrhein - Hans Thoma Blick ©Gerald Kaufmann
27526
Jun 21, 2018

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und arbeiten an unterschiedlichen Orten können am Hochrhein schnell zu langen Fahrten führen. Hinzu kommen die am Hochrhein wegen Fehlens einer Umgehungsstraße, die überfüllten…
Suchfix - die Suchmaschine die es nicht gibt! ©Gerald Kaufmann
1092
Mai 10, 2021

Grundlagen Online Marketing: Die wichtigsten Maßnahmen

Für Unternehmen ist es in diesen Tagen wichtiger denn je, im Web gefunden zu werden. Einer der wichtigsten Schritte, um das Potenzial im Internet zu erhöhen, ist die SEO-Optimierung. Mit ihr geht die Frage einher, welche Maßnahmen wirklich dazu geeignet sind,…