Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

Uncategorised

8. slowUp Schaffhausen-Hegau

slowup-schaffhausen-hegauAm 20. Mai ist es wieder soweit. In Schaffhausen-Hegau findet das achte slowUp statt. Mehr als 25.000 Menschen werden erwartet. Im Mittelpunkt steht natürlich die Fortbewegung in malerischer Kulisse. Doch auch als Familienfest glänzt achte Ausgabe des slowUps auf ganzer Linie.

Weiterlesen: 8. slowUp Schaffhausen-Hegau

  • Erstellt am .

Acht Leitsätze für familienbewusste Arbeitszeiten

DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann und Staatssekretär Josef Hecken eröffnen Unternehmenstag „Erfolgsfaktor Familie 2012“

dihkBundesfamilienministerium und Wirtschaft haben gemeinsam Leitsätze für eine flexible und familienbewusste Arbeitszeitkultur in deutschen Unternehmen erarbeitet. Dafür werben auf dem Unternehmenstag "Erfolgsfaktor Familie 2012" im Haus der deutschen Wirtschaft in Berlin der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Hans Heinrich Driftmann gemeinsam mit dem Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Josef Hecken. Die Veranstaltung knüpft an die im vergangenen Jahr verabschiedete „Charta für familienbewusste Arbeitszeiten“ an, in der sich Politik und Wirtschaft auf ein gemeinsames Engagement für innovative und moderne Arbeitszeitmodelle verpflichtet haben.

Weiterlesen: Acht Leitsätze für familienbewusste Arbeitszeiten

  • Erstellt am .

Ingenieur in Sachen Umweltschutz

Neuer Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement an der Hochschule Konstanz

Zum Wintersemester 2012/13 startet die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) mit 42 Studienplätzen den Bachelor-Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement. Den Studierenden werden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, Rohstoffe, Flächen, Wasser und Energie im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu nutzen. Der aus dem Bauingenieurwesen heraus entwickelte Studiengang ist in seiner Form einmalig in Baden-Württemberg.

Weiterlesen: Ingenieur in Sachen Umweltschutz

  • Erstellt am .

„Ziemlich beste Freunde“ im Gloria

Erfolgreichste französische Komödie des Jahres läuft im Gloria-Theater

Ziemlich beste FreundeIn „Ziemlich beste Freunde“ prallen Welten aufeinander: Der unbekümmerte Ex-Häftling Driss wird bei einer pro forma Bewerbung von dem querschnittsgelähmten Millionär Philippe als Pfleger engagiert, weil Driss als Einziger kein Mitleid hat. Stattdessen düst er mit dem Maserati durch Paris, raucht Joints und genießt das Leben. Turbulente Situationen sind vorprogrammiert und die adlige Welt von Philippe wird mehr als auf den Kopf gestellt. „Ziemlich beste Freunde“ ist DIE Kino-Sensation des Jahres. Allein in Deutschland sahen den französischen Komödienhit, der sich seit Wochen an der Spitze der Kinocharts hält, über 6 Millionen Zuschauer.

„Ziemlich beste Freunde“ läuft im Gloria-Theater Bad Säckingen am Mittwoch, 25. April und am Mittwoch, 02. Mai, um 20.00 Uhr. Das gesamte Kino-Programm ist unter www.gloria-theater.de zu finden. Tickets kosten nur 7,50 EUR und können unter 0 77 61 - 64 90 reserviert werden.
  • Erstellt am .

Der Wutachschlucht-Wanderbus startet wieder ab dem 28. April 2012

Wutachschlucht-WanderbusDer Wutachschlucht-Wanderbus, ein Kooperationsprojekt des Landkreises Waldshut und der SüdbadenBus GmbH, startet am 28. April in seine achtzehnte Saison. „Nachdem der Wanderbus in den letzten siebzehn Jahren sich stetig steigender Beliebtheit erfreut hat, hat der Kreistag des Landkreises Waldshut beschlossen, auch in diesem Jahr den Wutachschlucht-Wanderern diese Möglichkeit zu bieten“, so Landrat Tilman Bollacher gegenüber der Presse. „In der letzten Wandersaison hatten wir einen neuen Fahrgastzahlenrekord mit nahezu 16.000 Personen, die den Wutachschlucht-Wanderbus genutzt haben.“

Weiterlesen: Der Wutachschlucht-Wanderbus startet wieder ab dem 28. April 2012

  • Erstellt am .

Auto übel zerkratzt

Übel mitgespielt wurde einem Autobesitzer am Sonntag in Rheinfelden. Der Mann hatte seinen VW Bus am Sonntag zwischen 2 Uhr und 16 Uhr in der Karsauer Straße geparkt. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter zerkratzten das Fahrzeug beinahe rundherum. Teilweise wurden auch Hakenkreuze in den Lack geritzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Rheinfelden hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter 07623/74040 Zeugenhinweise entgegen.

  • Erstellt am .