Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

Uncategorised

Familienurlaub im Trend

Urlaubszeit ist Familienzeit. Die Zeit, die der Familie im Alltag fehlt, wird im Urlaub nachgeholt. Dieser Trend setzt sich in Deutschland fort und wird von den Tourismusanbietern bestätigt. Die Nachfrage nach Buchungen von großen Appartements oder nebeneinanderliegenden Ferienzimmern wächst beständig. Hotels und Gastronomie stellen sich zunehmend auf Familienangebote ein.

Weiterlesen: Familienurlaub im Trend

  • Erstellt am .

Klinik und Chirurg wegen PIP verurteilt

Die französische Firma PIP, wegen minderwertiger Brustimplantate in die Schlagzeilen geraten, stand Anfang Februar 2012 im Mittelpunkt eines Prozesses in Madrid. Eine Klinik sowie ein spanischer Chirurg sind in Madrid erstmals zu einer Schadensersatzzahlung verurteilt worden. Der Chirurg und die Klinik müssen einer Patientin einen Betrag von etwa 7500 Euro zahlen, da sie sie vor der Operation nicht entsprechend über die Risiken des Eingriffs und seiner möglichen Folgen informiert hatten.

Weiterlesen: Klinik und Chirurg wegen PIP verurteilt

  • Erstellt am .

Gar nicht lustig – als Hexen verkleidet Straftaten begangen

Laufenburg. Wegen Diebstahl und Beleidigung ermittelt der Polizeiposten gegen zwei Personen, die am Montagnachmittag als Hexen verkleidet mit Fahrrädern unterwegs waren. Kurz vor 15 Uhr fuhren die beiden rechts an einem Lkw vorbei, der von der B 34/Waldshuter Straße nach links in Richtung Himmelreichstraße abbiegen wollte. Der Lkw-Fahrer musste aufgrund von Gegenverkehr warten, die beiden Hexen stellten sich vor den Lkw. Als der Lkw-Fahrer den beiden Zeichen gab, dass er nach links abbiegen wollte, fuhr eine der Hexen in die Himmelreichstraße davon. Die andere Hexe riss am Lkw den Mercedesstern vom Kühler und streckte dem Brummifahrer den ausgestreckten Mittelfinger entgegen. Die beiden Hexen hatten ein schwarzes und ein rostfarbenes Fahrrad und waren mit einfachen Hexenkostümen und Masken (keine Hexenzunft-Hästrager) verkleidet. Sie verschwanden in Richtung Industriegebiet. Der Lkw-Fahrer fuhr zwar noch ein Stück hinterher, konnte sie jedoch nicht mehr erreichen. Zeugen, die Hinweise auf die Identität der beiden Hexen geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeiposten Laufenburg (07763 92880) in Verbindung zu setzen.

  • Erstellt am .

Fünfter sein

Zum Abschluss der Kindertheater-Reihe der Mediathek der Stadt Wehr spielt am Montag, 27. Februar um 15 Uhr Christiane Kampwirth das Stück „Fünfter sein“ nach dem gleichnamigen Gedicht von Ernst Jandl, für Menschen ab 4 Jahren.

Weiterlesen: Fünfter sein

  • Erstellt am .

Deutsche Unternehmen gehen mit neuen Technologien vergleichsweise sorglos um

Wie eine von Kaspersky Labs weltweit durchgeführte Studie eindeutig belegt, sind vor allem deutsche Unternehmen recht risikofreudig, wenn es um die Einführung neuer interaktiver Technologien geht. Die entscheidende Frage, ob innerhalb firmeneigener Netzwerke immer die neuesten Technologien eingesetzt werden sollten, wird oft unabhängig von IT-Sicherheitsaspekten beantwortet.

Weiterlesen: Deutsche Unternehmen gehen mit neuen Technologien vergleichsweise sorglos um

  • Erstellt am .

Heimatliebe zu 2 Ländern,1 Stadt und natürlich 1 Fasnacht

HeimatliebeSchon vor der Trennung der Stadt in Schweiz und Deutschland durch Napoleon im Frieden von Lunéville 1801 wurde in Laufenburg die Fasnacht gefeiert. So gibt es bis heute nur 1 länderübergreifende Zunft, die Narro Altfischerzunft 1386. Diese steht für die traditionsreiche Fasnacht, die mit der Tschättermusik an den 3 Faissen, dem Narrolaufen am Fasnachtsdienstag und vielen weiteren Bräuchen einen sehr hohen Bekanntheitsgrad hat.

In Laufenburg zu leben ist etwas Besonderes, die Grenze ist zwar vorhanden, aber viel Gemeinsames verbindet die Menschen hüben und drüben des Rheins auch ausserhalb der Fasnacht.

Weiterlesen: Heimatliebe zu 2 Ländern,1 Stadt und natürlich 1 Fasnacht

  • Erstellt am .