Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwei Kantone eine Rubrik

Das rote Säuli

Gigantisches Säuli wirbt für sichere Franken

Vollgeld-Kampagne macht auch in Schaffhausen Halt

Schaffhausen – Das überdimensionale Vollgeld-Säuli besucht am Donnerstag, 22. Februar 2018 den Fronwagplatz in Schaffhausen. Das Säuli ist Teil der Schweizer Kampagnen-Tour der Vollgeld-Initiative. Die Initiative lässt die Stimmbürger darüber abstimmen, ob private Banken zukünftig noch elektronische Schweizer Franken herstellen dürfen oder ob dies die Nationalbank übernehmen soll. Die Abstimmung findet am 10. Juni 2018 statt.

Nur die wenigsten Menschen wissen, dass das elektronische Geld auf ihren Konten nicht von der Schweizerischen Nationalbank hergestellt wurde. Tatsache ist, dass 90 Prozent unseres Schweizer Frankens von privaten Banken wie UBS, CS, Raiffeisen, Kantonalbanken und Co. praktisch aus dem Nichts hergestellt wurde. Immer wenn eine Bank einen Kredit vergibt oder Vermögenswerte wie Immobilien oder Wertpapiere kauft, erschafft sie neues Geld, welches vorher noch nicht vorhanden war. Es ist ein weitverbreitetes Märchen, dass Banken die Spargelder von Kunden als Kredite weitergeben.

Weiterlesen

AKW Beznau©axpo

Doris Leuthard will das AKW Beznau retten

Damit das Atomkraftwerk Beznau trotz fehlender Erdbebensicherheit weiterlaufen kann, will der Bundesrat die Grenzwerte lockern.

«Die Kernkraftwerke laufen so lange wie sie sicher sind». Mit dieser Formel war Doris Leuthard in der Volksabstimmung vom November 2016 erfolgreich. Der «geordnete Atomausstieg bis 2029» wurde mit 54,2% Nein-Stimmen abgelehnt. Trotzdem könnte nun ein Gericht das AKW Beznau schon bald zur Abschaltung zwingen, denn das ENSI pfuscht bei den Grenzwerten von Erdbeben-Risiken. Zumindest war dies die Ansicht von Experten und Klägern, die gerichtlich gegen das ENSI vorgingen und dafür über 200'000 Franken aufwarfen. Doch nun soll alles anders kommen. Um die Gerichtsverfahren ins Leere laufen zu lassen, will das Departement Leuthard (UVEK) die zulässige Maximaldosis bei Störfällen um einen Faktor 100 auf horrende 100 Millisievert erhöhen.

Ein Witz kursiert: «Wie funktioniert die Atompolitik in der Schweiz? Er-stens: Die AKWs laufen, solange sie sicher sind. Zweitens: sind sie nicht mehr sicher, erhöhen wir die Grenzwerte. Drittens: siehe erstens.»

Weiterlesen

Von links nach rechts:  Andreas Schiendorfer, Präsident des Museumsvereins, Dr. Katharina Epprecht, Direktorin Museum zu Allerheiligen, die 12‘000 Besucherin Frau Helga Gnehm und ihr Ehemann Urs, Werner Rutishauser, Kurator der Etrusker-Ausstellung.

12‘000te Besucherin in der Etrusker-Ausstellung

Nur noch bis zum 18. Februar ist die grosse Etrusker-Ausstellung im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen zu sehen. Heute Mittwoch wurde die 12‘000 Besucherin begrüsst.

Grosse Überraschung für Frau Helga Gnehm aus Uitikon/ZH, die heute zusammen mit ihrem Mann das Museum zu Allerheiligen Schaffhausen besuchte. Sie wurde als 12‘000te Besucherin der Etrusker-Ausstellung von Direktorin Katharina Epprecht und Kurator Werner Rutishauser mit einem Blumenstrauss begrüsst. Der Präsident des Museumsvereins Andreas Schiendorfer überreichte Frau Gnehm zudem eine Gratis-Jahresmitgliedschaft im Museumsverein Schaffhausen und Kurator Werner Rutishauser machte eine exklusive Kurzführung durch die Ausstellung.

Weiterlesen

Auf den Fotos:  Anneliese Seiler, CEO; Rolf Prions, Leiter Qualitätsmanagement; Lutz Böttcher – Lead-Auditor, TÜV Rheinland. Fotograf ist Michael Orlik

GZF mit erfolgreicher Gesamtzertifizierung nach ISO 9001:2015

Rheinfelden,  – Nach der erfolgreichen Zertifizierung der IMC in Laufenburg und des Interdisziplinären Brustzentrums Rheinfelden, erlangt das GZF als Gesamtunternehmung die Zertifizierung nach ISO 9001:2015. Die Zertifizierung gelang «ohne jegliche Einschränkung». Das Zertifikat überreichte der TÜV Rheinland.

Gleich drei erfolgreiche Zertifizierungen hat das GZF in diesem Jahr erlangt. Im April erfolgte der Auftakt mit der erfolgreichen Zertifizierung der Überwachungsstation (IMC) in Laufenburg nach den Kriterien der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI). Im August erlangte das Interdisziplinäre Brustzentrum Rheinfelden das begehrte Qualitätslabel der Krebsliga Schweiz und der Schweizerischen Gesellschaft für Senologie. Zu guter Letzt erreichte das GZF als Gesamtunternehmung die erfolgreiche Zertifizierung nach der anerkannten Norm ISO 9001:2015.

Weiterlesen

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg 2.000 Tonnen schwach radioaktive Produktionsschlacken zur Deponierung auf der Kreismülldeponie Lachengraben an.…

Tankstelle der Zukunft liefert erneuerbaren Strom, Wasserstoff oder Methan

Feb 14, 2018
Tanken
ZSW startet Forschungsprojekt zur klimafreundlichen Mobilität Immer mehr Autos haben künftig einen Elektromotor oder nutzen andere alternative Antriebe. Die dazu passende Tankstelle entwickeln jetzt…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

das Sturmtief "Burglind" hat am 3. Januar zu Millionenschäden geführt.

Jan 05, 2018
Schaden am Haus?
Der erste Sturm des neuen Jahres zog am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von über 150 km/h über Deutschland hinweg. Die SV SparkassenVersicherung (SV) rechnet aktuell in ihrem Geschäftsgebiet mit…

72 Prozent der Deutschen fürchten Wetter-Extreme

Jan 26, 2018
Grafik
München, 26. Januar 2018 – Die Bundesbürger fürchten sich vor extremen Wetter-Ereignissen und drängen darauf, die kritischen Folgen mit Umwelt-City-Projekten einzugrenzen (72 Prozent). Insbesondere…

Kartoffeln machen schön

Jan 30, 2018
Gekuehlte Kartoffeln Quelle KMG
Berlin - Wer schön sein will, muss nicht immer leiden. Denn Schönheitspflege kann ganz einfach sein: zum Beispiel mit Kartoffeln. Ob gegen Augenringe, Pickel oder Pigmentflecken – die Knolle hilft,…

Volkskrankheit Burn-out: Mehr Arbeit, als uns guttut

Feb 01, 2018
Stress im Job macht krank!
Immer mehr Menschen leiden unter Burn-out. Oftmals liegt dessen Ursprung im Arbeitsleben begründet. Die Oberbergkliniken beleuchten die Ursachen und zeigen Wege aus der Überlastung auf. Die Zahlen…

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den Marktplatz in Detmold. Alle Jahre wieder: Um die 20 Muslime der Ahmadiyya Muslim Jamaat versammelten sich um ca.…

Next Kraftwerke verzeichnet starkes Portfoliowachstum in 2017

Jan 10, 2018
BU: Rund vier Gigawatt aus dem Virtuellen Kraftwerk Next Pool vermarkten die Stromhändler von Next Kraftwerke europaweit über den hauseigenen Trading Floor.
Das Virtuelle Kraftwerk Next Pool ist im Jahr 2017 insgesamt um 1,35 Gigawatt (GW) auf vier Gigawatt gewachsen. Dies ist eine Zunahme um 50 Prozent gegenüber dem Portfolio am Jahresende 2016. Damit…

Mehr Urlaub für die Ohren

Jan 29, 2018
Logo Radio Sylt
Schwarzwaldradio, Antenne Sylt und Kultradio bringen neue Tourismus-Radiokombi Deutschland auf dem Markt. Bereits seit einigen Monaten fallen die DAB+-Programme Schwarzwaldradio (bundesweit), Antenne…

Richter (FDP): „Große Koalition gefährdet Generationengerechtigkeit!“

Jan 22, 2018
Tassilo Richter | FDP Bundestagskandidat 2017
Nach der Bundestagswahl ging die SPD zunächst den Weg in die Opposition. Nach einem Scheitern für die „Jamaika“-Sondierer wollen es Sozialdemokraten und Union nun gemeinsam in einer Neuauflage der…

Eins der führenden Bildrechtsportale, zu den Plänen von KodakOne

Jan 12, 2018
Copytrack Dashboard DE
Kodak kündigt neues Projekt “KodakOne” an und Aktie schießt in die Höhe. 2012 standen sie noch kurz vor dem Aus – mit neuen Konzepten kämpfen sie sich langsam zurück. Aber was ist dran am Hype um das…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen