Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

GZF mit erfolgreicher Gesamtzertifizierung nach ISO 9001:2015

Auf den Fotos:  Anneliese Seiler, CEO; Rolf Prions, Leiter Qualitätsmanagement; Lutz Böttcher – Lead-Auditor, TÜV Rheinland. Fotograf ist Michael Orlik

Rheinfelden,  – Nach der erfolgreichen Zertifizierung der IMC in Laufenburg und des Interdisziplinären Brustzentrums Rheinfelden, erlangt das GZF als Gesamtunternehmung die Zertifizierung nach ISO 9001:2015. Die Zertifizierung gelang «ohne jegliche Einschränkung». Das Zertifikat überreichte der TÜV Rheinland.

Gleich drei erfolgreiche Zertifizierungen hat das GZF in diesem Jahr erlangt. Im April erfolgte der Auftakt mit der erfolgreichen Zertifizierung der Überwachungsstation (IMC) in Laufenburg nach den Kriterien der Schweizerischen Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI). Im August erlangte das Interdisziplinäre Brustzentrum Rheinfelden das begehrte Qualitätslabel der Krebsliga Schweiz und der Schweizerischen Gesellschaft für Senologie. Zu guter Letzt erreichte das GZF als Gesamtunternehmung die erfolgreiche Zertifizierung nach der anerkannten Norm ISO 9001:2015.

Die Auditierung, die durch den TÜV Rheinland zwischen dem 13. und 15. September erfolgte, verlief äusserst erfolgreich. Das GZF erreichte am 15. September das Prädikat ‹ohne Einschränkung› – die Höchstnote bei einer ISO 9001- Zertifizierung.

Anneliese Seiler, CEO des GZF, betont anlässlich der gestrigen Zertifikatsübergabe in Rheinfelden: „Die Zertifizierung macht die Qualität unseres Hauses nachweisbar. Die daraus resultierende Transparenz und Vergleichbarkeit der Leistungen geben zudem eine wichtige Orientierungshilfe für Patienten und schaffen Vertrauen – wichtige Zeichen im heutigen Wettbewerb.“

Bei der Zertifizierung einer Gesamtunternehmung erfolgt die Prüfung der einzelnen Bereiche jeweils in mehreren Etappen. Um sicherzustellen, dass die erreichte Qualität auch nachhaltig aufrechterhalten wird, erfolgt periodisch auch eine Rezertifizierung.

Tags: Arbeitswelt

Kommentare powered by CComment

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok