Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Zwei Kantone eine Rubrik

Unterschiedlicher Lehrpersonenbedarf in den Bildungsraumkantonen

Nachdem in den letzten Jahren der Bedarf an neuen Lehrpersonen stetig gestiegen ist, scheint sich die Lage in der Nordwestschweiz zu stabilisieren.

Nachdem in den letzten Jahren der Bedarf an neuen Lehrpersonen stetig gestiegen ist, scheint sich die Lage in der Nordwestschweiz zu stabilisieren. Die Situation in den vier Bildungsraumkantonen ist unterschiedlich. Im Bildungsraum Nordwestschweiz (Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Solothurn) hat sich die Situation des Lehrpersonen-Bedarfs etwas beruhigt. „Einzig die Spezialistinnen und Spezialisten im Bereich Schulische Heilpädagogik (SHP) sind knapp“, sagt Andreas Walter, Vorsteher des Volksschulamts des Kantons Solothurn. Dieter Baur, sein Amtskollege aus Basel-Stadt, ergänzt: „Es wird uns auch dieses Jahr kaum gelingen, alle SHP-Stellenprozente mit ausgebildeten Lehrpersonen zu besetzen.“ Bei den Lehrpersonen für die Schulische respektive Integrative Heilpädagogik gibt es in allen vier Kantonen nach wie vor erheblichen Bedarf.

Weiterlesen

Diabetes-Buffet

 Am Mittwoch, den 18. März 2015 findet ein Diabetes-Buffet veranstaltet vom Gesundheitszentrum Fricktal  statt. Am Buffet können sich die Teilnehmer ein herrliches diabetesgerechtes Nachtessen zusammenstellen (Suppe, Salat, je nach Saison kalter oder warmer Hauptgang, Dessert).  Gleichzeitig informieren die Ernährungsberaterinnen über aktuelle Themen rund um eine ausgewogene Ernährung.

Für weitere diabetesspezifische Fragen stehen Ihnen ausserdem Dr. med. Birsen Arici, Diabetologin und Endokrinologin, sowie die Diabetesfachberaterinnen zur Verfügung.  Und natürlich bietet sich auch Gelegenheit, sich mit anderen Diabetes-Betroffenen auszutauschen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Weiterlesen

Bienen - Foto Helga.R.Heilmann

Bienen. Bedrohte Wunderwelt

30. April bis 20. September 2015 im Museum zu Allerheiligen Schaffhausen

Sie fliegen, stechen und erzeugen Honig. Dass Bienen aber viel mehr können, zeigt ab Ende April eine grosse Sonderausstellung im Museum zu Allerheiligen Schaffhausen. Die interdisziplinär angelegte Schau widmet sich auf 800m2 Ausstellungsfläche der Biologie und Kulturgeschichte der Honigbiene und beleuchtet die Vielfalt und Bedeutung der Wildbienen in der Schweiz.

In der Schweiz leben 600 Bienenarten, die Honigbiene ist eine davon. Obwohl vernachlässigbar klein, sind die winzigen Arbeiterinnen von unschätzbarem Wert. Sie liefern nicht nur Honig und Wachs; dank der enormen Bestäubungsleistung ist ihr Beitrag an unser Ökosystem und die globale Wirtschaft beträchtlich. Rund ein Drittel unserer Nahrung, so die Schätzung, hängt von der Bestäubung durch Bienen ab. Das perfekt organisierte Staatswesen der Honigbienen, die einzigartige Wabenbauarchitektur und ihre kollektive Intelligenz liess und lässt uns Menschen immer wieder staunen. Obwohl die Wissenschaft sich seit langem intensiv mit dem Phänomen beschäftigt, birgt der „Superorganismus“ Bienenstaat noch immer Geheimnisse, die nicht vollständig gelüftet sind.

Weiterlesen

octaves

Dark. Weird. Funny

Octaves (USA), Caravels (USA)

Do 15.1., 20.30-0h, Eintritt: 10.-/0.-, ab 18 Jahren
Hardcore, Screamo, Post HC

Zwei US-HC-Bands, die mit grosser Lust Grenzen ignorieren: Octaves zeigen, dass dem oft heilig ernsten HC-Genre etwas Schwarzhumor guttut, Caravels kombinieren Schreiattacken und verträumte Melodien. That’s life!

Weiterlesen

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok