Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

«Burzelbaum» wird zehn Jahre alt

Nationale Fachtagung in Basel zur Bewegungsförderung bei Kindern

Was vor zehn Jahren als Projekt in Basler Kindergärten lanciert wurde, macht schweizweit Karriere: «Burzelbaum», ein Konzept für Bewegungsförderung, wird bereits in 17 Kantonen umgesetzt. Am 15. November 2014 wird das runde Jubiläum mit einer nationalen Tagung in Basel gefeiert.

Immer mehr Bewegungsarmut und übergewichtige Kinder – das war vor zehn Jahren der Grund für die Lancierung eines Bewegungsförderungsprojekts. Unter dem Namen «Burzelbaum» startete der Kanton Basel-Stadt 2004 das Projekt in acht Pilotkindergärten. Inzwischen ist es in allen Basler Kindergärten und in vielen Basler Tagesheimen (Kitas) fest verankert.

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. Im städtischen Umfeld fehlen allerdings vielerorts Freiräume, die es für Bewegung braucht. Doch nicht nur der Strassenverkehr schränkt Kinder in ihrem Bewegungsdrang ein, auch eine zunehmende Ängstlichkeit von Eltern und Betreuungspersonen hindert die Kleinen am Rennen, Klettern, Springen und Toben. Ziel von «Burzelbaum» ist es, Kindern möglichst viel und vielfältig Bewegung zu ermöglichen und sie zu ermutigen, ihrem Körper zu vertrauen. Deshalb werden zum Beispiel Bewegungsräume eingerichtet oder Seile, Schaukeln, Hängeleitern und Kletterwände montiert – je nach baulichen Möglichkeiten vor Ort.

«Burzelbaum» ist eine Erfolgsgeschichte: Bereits 17 Kantone haben das Basler Konzept übernommen. «RADIX Schweizerische Gesundheitsstiftung» multipliziert das Projekt unter dem Namen «Purzelbaum» und entwickelt es weiter. Inzwischen profitieren auch Vorschulkinder in Tagesheimen und Spielgruppen sowie Primarschulkinder von den auf ihre Altersstufe angepassten Bewegungsangeboten.

Zehn Jahre nach dem Start von «Burzelbaum» kehrt die «Purzelbaum»-Tagung zum runden Jubiläum an den Ursprungsort Basel zurück und widmet sich am kommenden Samstag nach zehn erfolgreichen Purzelbaum-Jahren neuen Trends für eine bewegte Kindheit. Im Hauptreferat werden Lukas Zahner, Professor am Institut für Sportwissenschaften der Universität Basel, sowie Dieter Breithecker, Experte für Haltungs- und Bewegungsförderung, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema «Bewegte Kindheit – ein Profit fürs Leben» vermitteln und mit Praxisinputs und Anregungen erläutern, wie eine gesunde Entwicklung im Kindergarten-, Tagesheim- und Schulalltag gezielt unterstützt werden kann.

Die nationale «Purzelbaum»-Jubiläumstagung findet am Samstag, 15. November 2014, in den Räumlichkeiten der Universität Basel statt.

Flammendes Feuer drückende Hitze und Rauchentwicklung

Nov 17, 2017
Brandcontainer
Umstände mit denen ein Atemschutzträger im Einsatz sicher umgehen muss. Da es allerdings…

Fleisch und Alkohol geschmuggelt

Jan 11, 2017
Bildquelle Grenzwache Basel
Schweizer Grenzwächter haben am vergangenen Wochenende einen grösseren Fleisch- und…

Donnerstag der schönste Tag

Apr 19, 2017
WetterOnline DL 20170420
Dank Hoch QUERIDA wird es vorübergehend etwas besser: Letzte Schneeschauer ziehen sich…

Zehn Jahre Rauchmelderpflicht in Mecklenburg-Vorpommern

Mai 11, 2017
jetzt alte Rauchmelder austauschen und Fehlalarme vermeiden In Mecklenburg-Vorpommern…

Konstanzer Autor veröffentlicht sein drittes Buch

Aug 18, 2017
Dennis Riehle
Sammlung unterschiedlicher Textbeiträge soll den Leser laut Titel auch „provozieren“……

So klappert die Mühle im September

Aug 29, 2017
Landratsamt Waldshut
Im schönen Spätsommermonat September empfiehlt sich ein Ausflug nach Stühlingen-Blumegg…

Landessportverband bekennt sich zu Eliteschulen des Sports

Feb 10, 2017
Voreingestelltes Bild
Das Präsidium des Landessportverbandes Baden-Württemberg und der Präsidialausschuss…

Das einzigartigste Opernerlebnis der Welt

Dez 04, 2017
 Kuva Tom Rollich Savonlinnan Oopperajuhlat
Eine beeindruckende mittelalterliche Burg inmitten der schönsten finnischen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen