Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

SVP-Präsident Sebastian Frehner tritt per Ende Mai zurück

Lorenz Nägelin soll Nachfolger werden

Der Präsident der SVP Basel-Stadt, Nationalrat Sebastian Frehner, hat per 23. Mai 2017 seinen Rücktritt erklärt. Sein Nachfolger soll der ehemalige Fraktionspräsident Lorenz Nägelin werden.

Der Präsident der SVP Basel-Stadt, Nationalrat Dr. Sebastian Frehner, hat dem Vorstand mitgeteilt, dass er auf den 23. Mai 2017 hin als Parteipräsident zurücktreten wird. Sebastian Frehner hat die Partei seit 2007 als geschäftsführender Vizepräsident und ab 2009 als Präsident geführt und bleibt dem Vorstand auch weiterhin als Mitglied erhalten. Der Vorstand dankt Sebastian Frehner für seine langjährigen und herausragenden Dienste als Präsident und freut sich, dass er als Nationalrat die Interessen der SVP Basel-Stadt in Bern weiterhin kompetent vertreten wird.

Nach den Regierungs- und Grossratswahlen 2016 sowie den jetzt bevorstehenden Bürgergemeinderatswahlen vom 21. Mai  ist es aus Sicht von Sebastian Frehner Zeit für einen Wechsel an der Spitze der Partei. Sebastian Frehner hat die Partei 2009 von Jean Henri Dunant übernommen und sie zu verschiedenen Wahlerfolgen geführt und wesentlich dazu beigetragen, dass die SVP zwischenzeitlich auch im bürgerlichen Lager verankert ist.

Sebastian Frehner erachtet den Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze der Partei, nach den kommenden Wahlen in die Bürgergemeinde, für ideal. Somit bleibt dem bewährten Vorstandsteam unter neuer Führung die Möglichkeit, sich auf die wichtigen nächsten Wahlen in den Jahren 2019 und 2020 vorzubereiten und dafür zu sorgen, dass die Partei im Kanton weitere Wähleranteile hinzugewinnen kann.

Seine derzeitigen beruflichen und politischen Tätigkeiten und insbesondere sein Mandat als Nationalrat fordern Sebastian Frehner zeitlich sehr. So ist er, als baselstädtischer Nationalrat in Bern, innerhalb der Fraktion u.a. Leader in der für die Region so wichtigen Sozial- und Gesundheitskommission (SGK-N) sowie federführend in wichtigen sozialpolitischen Geschäften, wie zuletzt der Altersvorsorge 2020. Aus den erwähnten Gründen ist der Wechsel an der Spitze der Partei nach nun fast acht Jahren angezeigt und der Zeitpunkt dafür günstig.

Der Vorstand hat einstimmig beschlossen, dass der ehemalige Fraktionspräsident Lorenz Nägelin der Generalversammlung vom 23. Mai 2017 als Nachfolger von Sebastian Frehner vorgeschlagen wird. Als langjähriger Grossrat und Fraktionspräsident und ehemaliger Regierungsratskandidat der vier bürgerlichen Parteien verfügt Lorenz Nägelin über ein breites Netzwerk und über die entsprechende Akzeptanz weit über die Parteigrenzen hinaus. Lorenz Nägelin hat bereits nach den Regierungsratswahlen 2016 angekündigt, dass er sich auch weiterhin politisch engagieren möchte und entsprechend bei einer Vakanz für das Präsidium zur Verfügung steht. Sein gutes Abschneiden bei den Regierungsratswahlen ist Ausdruck der grossen Wertschätzung der Bevölkerung ihm gegenüber.

Diese Lösung ist aus Sicht des Parteivorstandes optimal und gibt die Gelegenheit, sich nun mit dem bewährten Vorstandsteam auf die kommenden Herausforderungen in den Wahljahren 2019 und 2020 zu konzentrieren. Der Vorstand ist überzeugt, dass die Führungserfahrung Nägelins, seine breite Akzeptanz an der Basis und auch in der Bevölkerung sowie sein ausgleichendes Wesen der Partei für die Weiterentwicklung von grossem Nutzen sein werden.

Mehr Busse zwischen Basel und Lörrach?

Jan 29, 2018
Bahn
Baden-Württemberg stellt an politischem Spitzentreffen eine Taktverdichtung zwischen Basel und Lörrach in Aussicht (Linie S6) Der Vertreter des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg,…

„Christoph 22“ fliegt im vergangenen Jahr 1.629 Einsätze

Jan 25, 2018
ADAC Luftrettung | Uwe Rattay
ADAC Luftrettung legt Einsatzzahlen für Ulm vor ADAC Luftrettung legt Einsatzzahlen für Ulm vor – „Christoph 22“ fliegt im vergangenen Jahr 1.629 Einsätze „Christoph 22“ ist im vergangenen Jahr 1.629…

„Das Glücksgefühl fließt in die Musik“

Feb 06, 2018
Albert Würsch, 44, aufgewachsen in Guatemala und der Schweiz,  ist der Kopf der Band „Al-Berto & The Fried Bikinis“. Der Elektrotechnik Ingenieur ist jeweils ein halbes Jahr auf Reisen, zum Surfen oder zum Bouldern. Dort am rauschenden Meer oder in spannender Höhe mit bester Aussicht entsteht seine Musik, die nichts anderes ist, als die Wiedergabe des jeweiligen Glücksmoments.
Interview mit mit dem Guatemala-Schweizer Albert Würsch von „Al-Berto & The Fried Bikinis“ anlasslich des Folktreff Bonndorf Beim Folktreff spielt am 23. Februar eine Band namens „Al-Berto & The…

Mit Leidenschaft an die Leistungselektronik

Jan 22, 2018
Gabriel Ljevak (rechts) und Sophia Fredel, im sechsten Semester Bachelor-Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik, haben im Projektlabor Leistungselektronik die Aufgabe, einen Laderegler für eine Lithiumbatterie aufzubauen. Die Batterie treibt einen ebenfalls im Labor von Studierenden getunten Motor eines Akkuschraubers in einem Spielzeug-Traktor an. Prof. Dr. Heinz Rebholz (links) wurde für das Lehr-Projekt ausgezeichnet.
Dr. Heinz Rebholz, Professor für Leistungselektronik und Antriebstechnik an der HTWG Hochschule Konstanz, ist vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Baden-Württemberg Stiftung im…

Studienkreis lädt zur Woche der offenen Tür ein

Jan 18, 2018
Nachhilfe
Halbjahreszeugnisse: Familienstreit wegen schlechter Noten? Die Halbjahreszeugnisse geben nicht in allen Familien Anlass zur Freude. Bei fast der Hälfte aller Familien, deren Kinder in der Schule…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer, Straßenbauer und Co. gefordert: Die rund 1.510 Bauarbeiter aus dem Landkreis Konstanz sollen mehr Geld verdienen.…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen Untersuchungen im Beugen und Stehen im innovativen Upright-MRT möglich Köln, Januar 2018 – Immer mehr Experten sind…

Zehn Jahre Trauerseminare im Kloster Hegne

Feb 12, 2018
Trauerseminar
Singen/Hegne. Als im Jahr 2007 das erste Trauerseminar im Kloster Hegne Rahmen durchgeführt wurde, waren die Hegner Kreuzschwestern schon lange eine Anlaufstelle für trauernde Menschen. Immer wieder…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse: Bei den Kursen wird in der Regel kein Vorwissen erwartet, die Schülerinnen und Schüler sollten aber…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen wissenschaftlicher Theologie und praktischer Seelsorge gilt als Kennzeichen für den vor 100 Jahren in Oberbergen…

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Jan 04, 2018
Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner
Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen DIE JUNGEN UNTERNEHMER im Regionalkreis Niederrhein haben den Düsseldorfer Unternehmer Paolo Anania zum neuen…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder Führerscheinanwärter. Und auch im weiteren Leben gibt es immer einen guten Grund einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen.…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen