Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Schlechthin die Stadt am Hochrhein; Basel, wo die Chemieindustrie Ihr Zuhause hat.

SmackDown

Smackdown Stars erobern Deutschland und Schweiz!

Spannende Fights in Köln, Frankfurt und Basel

mit ihrem perfekten Mix aus Action und Entertainment begeistern die Live-Events von WWE (World Wrestling Entertainment) immer mehr Fans weltweit. Im November 2018 kehrt das Wrestling-Spektakel mit den Protagonisten von SmackDown nach Deutschland zurück, wo die Resonanz stetig zunimmt. Die WWE-Gladiatoren gastieren mit WWE LIVE vom 7.11.2018 bis 9.11. 2018 in Köln, Frankfurt und zum ersten Mal in Basel. Die weltbesten WWE-Superstars sind Garanten für ebenso spannende wie unterhaltsame Ringduelle.

Weiterlesen

Ulrich Dietsche dirigiert «first symphony» am Jour de fête anlässlich des 150jährigen Jubiläums der Musik-Akademie Basel im September 2017.  Bild Lucía des Mosteyrin

Musik-Akademie Basel: Von der Sogwirkung der Orchesterschule

Das Nachwuchsorchester «Junge Sinfoniker Basel» mit rund 70 Schülerinnen und Schülern der Musikschule Basel und der Musikschulen Baselland, tritt am 21. April im Gemeindehaus Ökolampad mit Werken von Witold Lutoslawski und Johannes Brahms auf. Wiederholung am 22. April in der Stadtkirche Schopfheim. Die weithin bekannte Orchesterschule der Musik-Akademie Basel leistet seit Jahrzehnten wichtige Aufbauarbeit und begeistert immer mehr Kinder und Jugendliche für die Vielfalt der Orchestermusik und für das gemeinsame Musizieren.

Bis ein Sinfonieorchester, das ausschliesslich aus Jugendlichen besteht, Witold Lutoslawskis Mala Suita oder Johannes Brahms zweite Sinfonie konzertreif spielen kann, ist ausserordentlich viel Vorarbeit zu leisten. Neben einer guten individuellen Vorbereitung ist vor allem die Orchesterbildung, das Zusammenbringen der vielen Jugendlichen mit ihren unterschiedlichen Instrumenten sowie das Formen der Gruppe zu einem gemeinsamen Klangkörper nicht nur ein sozial-kommunikatives Abenteuer, sondern auch ein musikalischer und organisatorischer Kraftakt.

Weiterlesen

Austauschschüler beim Einführungswochenende in New York im August 2017 / (c) Ayusa-Intrax

Mehr als 40 Teilstipendien für Schüleraustausch-Programme

Ein Auslandsaufenthalt während der Schulzeit scheitert nicht selten an fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten. Die Kultur- und Austauschorganisation Ayusa-Intrax vergibt für das Schuljahr 2019/2020 wieder über 40 Teilstipendien im Bereich finanzielle Notwendigkeit, Sport und soziales Engagement. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Hinweis veröffentlichen.

Berlin -  Auslandserfahrungen dürfen in Zeiten der Globalisierung in keinem Lebenslauf mehr fehlen, doch viele Familien sind hierbei auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Austauschorganisation Ayusa-Intrax vergibt für ihre Schüleraustausch-Programme wieder Teilstipendien mit einer individuellen Fördersumme von 500 € bis 3.000 €. Jugendliche, die im Schuljahr 2019/2020 einen Schüleraustausch planen, können sich bei der Organisation noch bis zum 28.05.2018 für ein Teilstipendium bewerben und haben die Chance auf eine Finanzspritze für den Schüleraustausch.

Weiterlesen

 ©videostills von Tomas Eller

Basel_videocity.bs special mit Videos von Tomas Eller

Mit Tomas Eller (geboren 1975 in Meran, lebt in Wien) kann ein Ausnahmekünstler gewonnen werden, der die Auseinandersetzung mit Mathematikern, Physikern, Geologen oder Luft- und Raumfahrttechnikern sucht. Deren Ergebnisse macht er für seine Kunst fruchtbar, um gleichsam Eigenheiten des Universums auf die Spur zu kommen. Raum, Zeit, Materie, Energie sind die Parameter unseres Weltalls. Tomas Eller thematisiert diese in seiner Kunst und erforscht sie mit ästhetischen Mitteln. In dieser Sehnsucht nach dem Unbekannten steht Tomas Eller Kunstschaffenden der Renaissance, welche einst vom Traum vom Fliegen und der Fortbewegung mit mechanischen Hilfsmitteln erfüllt waren, weitaus näher als den meisten seiner Zeitgenossen, die häufig Alltagsphänomene oder Zwischenmenschliches erkunden.

Weiterlesen

Friedenskräfte sichtbar machen

Jun 25, 2018
Die erste «offizielle» Fahne im Rahmen der Aktion «Wandern für den Frieden» wurde anlässlich eine Friedenswanderung mit 25 Teilnehmern am Samstag am Thunersee gesetzt.
«Zeichen für den Frieden setzen» – das will der Verein Friedenskraft, der sich heute mit der Lancierung der Aktion «Wandern für den Frieden» in Thun der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Bei der Aktion…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok