Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Gesundheitsverbund: Zentrum für Altersmedizin startet

Begrüßung erste Patientin

Mit dem Umzug der Altersmedizin von Konstanz nach Radolfzell vollzog das „Zentrum für Altersmedizin“ im Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz den ersten Schritt. Dem demographischen Wandel entsprechend entsteht in der Mitte des Landkreises und gut erreichbar eine Fachklinik für ältere, alte und hochbetagte Mitbürger.

Der Umzug erfolgte diese Woche, die ersten Patienten der neuen Abteilung für Altersmedizin und Frührehabilitation konnten am 3. Februar aufgenommen werden. Die stationäre Kapazität beträgt derzeit 20 Betten. Bis zur Jahresmitte wird durch die Verlagerung der geriatrischen Betten von Engen nach Radolfzell die neue Abteilung nochmals um 20 Betten erweitert.

Das relativ neue, sich aber in rasanter Entwicklung befindliche Fach der Altersmedizin soll so eine endgültige Heimat im Kreis Konstanz finden. Angedacht ist eine Modellklinik für ältere Menschen, die im Zuge der komplexen und anspruchsvollen Erkrankungen des Alters unterschiedliche Schwerpunkte vorhält. So sollen Alterspatienten mit akuten Erkrankungen bereits von Anbeginn der stationären Behandlung auch mobilisiert und rehabilitiert werden, um die Rückkehr ins häusliche Umfeld zu ermöglichen. Deshalb umfasst die sogenannte Komplexbehandlung neben der akutärztlichen Versorgung auch zahlreiche Therapien - das reicht von Physiotherapie über Ergotherapie bis zur Logopädie - und eine aktivierende Pflege. Patienten mit anspruchsvollen und/oder mehreren Erkrankungen zugleich sollen möglichst kurzzeitig nach erfolgten Operationen übernommen und weiterbehandelt werden. Je schneller und komplexer beim älteren Menschen die mobilisierenden Maßnahmen einsetzen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit der Wiedererlangung der Selbstständigkeit. Auch betagte Patienten mit Herz/Kreislauferkrankungen, schmerzhaften degenerativen Erkrankungen (z.B. Osteoporose, Rheuma, immobilisierende Arthrose) und palliativen Erkrankungsbildern werden kompetente Behandlung finden. Schließlich sind auch  Behandlungsangebote für erkrankte Patienten mit Hirnabbauerkrankungen, ein alterstraumatologisches Zentrum in Kooperation mit der Unfallchirurgie am Standort Radolfzell sowie eine der ersten geriatrischen Tageskliniken in Baden- Württemberg geplant.

Für die Versorgung der geriatrischen Patienten steht unter Chefarzt Dr. Achim Gowin ein breit aufgestelltes, interdisziplinäres Team bereit zu dem geriatrisch ausgebildete Ärzte, Pflegefachkräfte, Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden, Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes, der Seelsorge und weitere therapeutische Bereiche gehören. Sie freuen sich alle auf die große Aufgabe der Entwicklung einer qualifizierten stationären Altersmedizin im Kreis Konstanz. 

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg 2.000 Tonnen schwach radioaktive Produktionsschlacken zur Deponierung auf der Kreismülldeponie Lachengraben an.…

das Sturmtief "Burglind" hat am 3. Januar zu Millionenschäden geführt.

Jan 05, 2018
Schaden am Haus?
Der erste Sturm des neuen Jahres zog am Mittwoch mit Windgeschwindigkeiten von über 150 km/h über Deutschland hinweg. Die SV SparkassenVersicherung (SV) rechnet aktuell in ihrem Geschäftsgebiet mit…

Erste Millionenstadt beschließt Katzenschutzverordnung

Feb 07, 2018
In Deutschland leben etwa zwei Millionen Streunerkatzen, die sich stetig weiter vermehren.  KVO Köln ©TASSO_e.V. Silke Steinsdörfer
Sulzbach/Ts. – Mit der Stadt Köln hat in dieser Woche die erste deutsche Millionenstadt eine Verordnung zum Schutz freilebender Katzen beschlossen. Für die Tierschutzorganisation TASSO e.V., die sich…

Richter (FDP): „Große Koalition gefährdet Generationengerechtigkeit!“

Jan 22, 2018
Tassilo Richter | FDP Bundestagskandidat 2017
Nach der Bundestagswahl ging die SPD zunächst den Weg in die Opposition. Nach einem Scheitern für die „Jamaika“-Sondierer wollen es Sozialdemokraten und Union nun gemeinsam in einer Neuauflage der…

„Patschifig“ unterwegs von Chur nach St. Moritz

Jan 10, 2018
AlvraGliederzug ©Rhätische Bahn Andrea Badrutt
München/Chur, 10. Januar 2018 (w&p) – Unter dem Motto „patschifig“, dem Bündner Ausdruck für gemütlich oder friedlich, sind ab sofort auf der Strecke Chur - St. Moritz - Chur spezielle…

Verkehrsfreigabe der Albtalstrecke mittelfristig geplant

Jan 25, 2018
Adrian Probst, BM St. Blasien, Stefan Kaiser, BM Albbruck, Carsten Quednow,  BM Görwihl, Dominik Schulze, Mitarbeiter Büro Schwarzelühr-Sutter MdB, Ministerialdirektor Professor Lahl, Verkehrsministerium , Daniel Bücheler, BM-Stellvertreter Dachsberg, Reinhold Pix MdL, Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, Staatssekretär Andre Baumann, Umweltministerium, Felix Schreiner MdB, Sabine Hartmann-Müller MdL, Landrat Dr. Martin Kistler
L 154 im Landkreis Waldshut – Kostenzusage des Landes für die Sanierung Ein guter Tag für den Landkreis Waldshut und seine Bürgerinnen und Bürger: Die Baumaßnahmen im Bereich der Landesstraße L 154…

12‘000te Besucherin in der Etrusker-Ausstellung

Jan 31, 2018
Von links nach rechts:  Andreas Schiendorfer, Präsident des Museumsvereins, Dr. Katharina Epprecht, Direktorin Museum zu Allerheiligen, die 12‘000 Besucherin Frau Helga Gnehm und ihr Ehemann Urs, Werner Rutishauser, Kurator der Etrusker-Ausstellung.
Nur noch bis zum 18. Februar ist die grosse Etrusker-Ausstellung im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen zu sehen. Heute Mittwoch wurde die 12‘000 Besucherin begrüsst. Grosse Überraschung für Frau…

Kartoffeln machen schön

Jan 30, 2018
Gekuehlte Kartoffeln Quelle KMG
Berlin - Wer schön sein will, muss nicht immer leiden. Denn Schönheitspflege kann ganz einfach sein: zum Beispiel mit Kartoffeln. Ob gegen Augenringe, Pickel oder Pigmentflecken – die Knolle hilft,…

Volkskrankheit Burn-out: Mehr Arbeit, als uns guttut

Feb 01, 2018
Stress im Job macht krank!
Immer mehr Menschen leiden unter Burn-out. Oftmals liegt dessen Ursprung im Arbeitsleben begründet. Die Oberbergkliniken beleuchten die Ursachen und zeigen Wege aus der Überlastung auf. Die Zahlen…

72 Prozent der Deutschen fürchten Wetter-Extreme

Jan 26, 2018
Grafik
München, 26. Januar 2018 – Die Bundesbürger fürchten sich vor extremen Wetter-Ereignissen und drängen darauf, die kritischen Folgen mit Umwelt-City-Projekten einzugrenzen (72 Prozent). Insbesondere…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen