Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Einweihung der phaenovum-Außenstelle in der Neumattschule

Der Currywurst Versuch

Nach den Feiern zum 10-jährigen Jubiläum im April 2017 wächst das phaenovum Schülerforschungszentrum weiter. Am Donnerstag den 9. November 2017 konnte Oberbürgermeister Jörg Lutz in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Vereins die Außenstelle im Gebäude 3 der Neumattschule einweihen. Mit dabei waren neben den Jungforschern und Lehrkräften auch Vertreter der benachbarten Schulen sowie unterstützende Unternehmen und Organisationen.

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die an den Aktivitäten des phaenovum teilnehmen, ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. 1300 Kinder und Jugendliche nehmen an den Schülerforschungsprojekten, Ferienkursen, Wochenendkursen, Workshops, Exkursionen und Klassenkursen des phaenovums teil; die Angebote des phaenovum sind stark nachgefragt. „Die räumliche Erweiterung ermöglicht es dem phaenovum weiterhin, einen wertvollen Beitrag zur Jugendarbeit sowie zur Nachwuchsförderung von Fachkräften und Gründung junger Unternehmen zu leisten.“ erklärt Oberbürgermeister Jörg Lutz bei der Eröffnung. Er wünscht der Forschergruppe mit Betreuerin Renate Spanke, die nun in den neuen Raum eingezogen ist, viel Erfolg bei den anstehenden Wettbewerben.
Karin Henninger, Schulleiterin der Neumattschule hieß die Jungforscherinnen und Jungforscher auf dem Campus willkommen und äußerte die Hoffnung, dass durch diese Kooperation auch Neumatt-Schüler an den Aktivitäten des phaenovums in Zukunft teilnehmen werden.

Die Jungforscherin Maja Spanke begeisterte mit einer überzeugenden Präsentation ihres Projektes „Leuchtende Currywurst“ die Anwesenden. Dass die phaenovum-Schüler auch an Erfindungen und technischen Verbesserungen arbeiten, stellte Jannick Resch mit seinem Projekt „Der Stärke-Protektor“ vor. Weitere spannende Projekte konnten sich die interessierten Besucher von den Jungforschern direkt an den Versuchsaufbauten erklären lassen. Alle Gruppen werden von Renate Spanke bereut.

Möglich sind die Aktivitäten des phaenovums nur durch Spenden, Sponsoren und Fördergelder. Lutz sprach einen ausdrücklichen Dank an die anwesenden unterstützenden Unternehmen aus. Er freute sich auch darüber, dass es zukünftig einen neuen Vorstoß zu Förderung von Handwerksberufen mit einem Workshop „Mädchen und Technik“ in Kooperation mit der Agentur für Arbeit geben wird.

Drucken

AUTO BILD KLASSIK: Rallyes starten im Mai und September

Jan 03, 2018
Bei der 7. Bodensee-Klassik 2018 genießen die Teilnehmer einen traumhaften Blick auf die Seen der Gegend | AUTO BILD KLASSIK
Hamburg, 3. Januar 2017 – Sie sind ein fester Termin im Kalender von Oldtimer-Fans: Die…

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000…

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Jan 04, 2018
Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner
Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen DIE JUNGEN…

Neue Muschelart für die Schweiz entdeckt

Jan 08, 2018
Muschel: Anodonta Exulcerata Porro
Dass in der gut erforschten Schweiz eine neue Tierart gefunden wird, passiert eher…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen…

Albsteig Schwarzwald jetzt Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Jan 15, 2018
Der Albsteig Schwarzwald ist der neueste Fernwanderweg im Schwarzwald. Die Überreichung der Zertifikatsurkunde fand auf der Outdoormesse im Rahmen der CMT in Stuttgart statt. Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbands übergab die Urkunde an Landrat Dr. Martin Kistler und den Tourismusbeauftragten Klaus Nieke. Der Schwarzwaldverein war vertreten durch Hauptgeschäftsführer Mirko Bastian. (Bild: Helmut Ulrich v.l.: Hans-Ulrich Rauchfuß, Martin Kistler, Klaus Nieke, Mirko Bastian)
Gemeinsam mit dem 2017 neu eröffneten Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald vom Hochrhein…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen