Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Land Baden-Württemberg prämiert Konzept aus Südbaden

Das InnoCell in Lörrach

Bei der Wirtschaftsregion Südwest entsteht Digitalisierungszentrum

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind Begriffe, die seit Monaten in aller Munde sind. Auch die „Große Koalition“ hat die Bedeutung der digitalen Transformation für die deutsche Wirtschaft erkannt und hat dieses zukunftsweisende Thema in ihren Koalitionsvertrag aufgenommen. Auch die Baden-Württembergische Landesregierung hat das Thema im Fokus: Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Stuttgart hat kürzlich die Gewinner ihrer Ausschreibung zur Gründung von Zentren zur Digitalisierung verkündet. Eines dieser so genannten „Digital Hubs“ ist der „DIGI HUB Südbaden“ mit vier Standorten in der Region: neben Freiburg, Offenburg und Breisach wird auch ein Standort im Innocel Innovations-Center Lörrach für die Landkreise Lörrach und Waldshut eingerichtet werden.

In einem Pressegespräch stellten nun die Partner des geplanten Hub-Standorts in Lörrach das Projekt vor. Sichtlich erfreut über die Ernennung des „DIGI HUB Südbaden“ als Preisträger seitens Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister- Kraut zeigte sich Alexander Maas, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Südwest GmbH (WSW), der in den vergangenen Monaten viele Partner mit ins Boot geholt hat, um das zukünftige Digitalisierungszentrum möglichst breit aufzustellen. „Die Anerkennung unseres gemeinschaftlichen Projekts durch das Ministerium ist ein großer Erfolg und wird die Digitalisierung in unseren beiden Landkreisen voranbringen“, ist Maas überzeugt. Zukünftig soll im Innocel in Lörrach eine Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen entstehen, in der sie kompetente Berater und Wegbegleiter auf dem Weg zur digitalen Transformation finden. Diese kann so vielgestaltig sein wie die Branchen, die in den beiden Landkreisen am Hochrhein angesiedelt sind.

Der „DIGI HUB Südbaden“ – eingebunden in ein großes Netzwerk - soll den Unternehmen konkrete und handfeste Hilfe in Digitalisierungsfragen bieten, er soll Unternehmen zeigen, wie Digitalisierung zur (Kosten)Effizienz beiträgt, und den Betrieben Umsetzungspfade in die digitale Transformation aufmachen. Auch als Plattform für Kooperationen und Erprobungsraum für Innovationen wird er sich anbieten.

Netzwerk an Partnern

Bei dieser Aufgabe steht die WSW nicht alleine da. Sie wird unterstützt durch die beiden Landkreise Lörrach und Waldshut und der Stadt Lörrach. Weitere Partner und Unterstützer in der Region sind die zuständigen Handwerkskammern Freiburg und Konstanz, die IHK Hochrhein-Bodensee und viele Unternehmen und Institutionen (siehe „weitere Infos“). „Besonders stolz sind wir auf die umfassende Unterstützung von einer Vielzahl regionaler Akteure, die in dieser Form einzigartig ist innerhalb des Konsortiums“, so Maas weiter.

Konsortium als Träger

Entwickelt wurde die Projekt-Idee des „DIGI HUB Südbaden“ von einem Konsortium rund um den Freiburger Verein „Klimapartner Oberrhein“. Dieses Konsortium setzt sich aus über 20 Partnern zusammen und hat gemeinsam den Antrag beim Ministerium gestellt. Nach der Prämierung des südbadischen Projektbeitrags kann das Konsortium nun den eigentlichen Projektantrag einreichen. Pro Hub kann eine Fördersumme von bis zu 1 Million Euro über drei Jahre beantragt werden, der geförderte Betrag muss jedoch in derselben Höhe durch den Antragsteller aufgestockt werden (1 Mio. Euro Fördersumme / 50 % Förderquote). Wenn die Förderzusage erfolgt, werden innerhalb des Konsortiums vier miteinander verbundene „Digi Hub“-Standorte entstehen, von Süden nach Norden: im Innocel in Lörrach, in der Lokhalle in Freiburg, im badenCampus in Breisach und an der Hochschule in Offenburg.

Einrichtung im Innocel Am Standort in Lörrach ist eine 50-Prozent-Stelle geplant, die von den Landkreisen Lörrach und Waldshut sowie der Wirtschaftsregion Südwest GmbH finanziert werden soll. Die Räumlichkeiten werden von der WFL Wirtschaftsförderung Lörrach GmbH, einer Tochtergesellschaft der Stadt Lörrach, zur Verfügung gestellt. Die geplante Anlaufstelle für Digitalisierung - „DIGI HUB Südbaden“ - wird bei der Wirtschaftsregion Südwest - der Wirtschaftsförderung der beiden Landkreise Lörrach und Waldshut - angedockt. Somit können Synergien und Netzwerke der WSW sowie der auf dem gleichen Stockwerk ansässigen WFL genutzt werden. Zudem passen die Themen des DIGI HUBs auch ideal zum Profil des Innocel Innovationscenter Lörrach, da die inhaltlichen Schwerpunkte der ansässigen Unternehmen Informationstechnologie, Telekommunikation, Life Sciences und Medizintechnik sind. Der Standort in Lörrach will sich zum Ziel machen, die Digitalisierung in den beiden Landkreisen voranzutreiben und in die Fläche zu bringen. Im Fokus stehen hier vor allem KMU, also kleine und mittlere Unternehmen. Dies soll mit Beratungsangeboten und verschiedenen Veranstaltungsformen geschehen. Zudem soll der „DIGI HUB Südbaden“ auch die Rolle eines Lotsens übernehmen, um bestehende Angebote sichtbar zu machen und zusammen zu führen.

Kommentare powered by CComment

Unsere Stimme für das Zentralklinikum - DIE Linke rückt nicht von ihrer Position ab!

Aug 12, 2018
Wir werden nicht von unserer Position abweichen, dass wir auf die Erhaltung des Kreiskrankenhauses in Rheinfelden bestehen. Das Kreiskrankenhaus erfüllt bis auf den heutigen Tag seine vornehmliche…

Velo-Verleih ist keine Staatsaufgabe: SVP fordert Projektverzicht

Aug 09, 2018
Velo-Verleih ist keine Staatsaufgabe: SVP fordert Projektverzicht
Das von der BLT und weiteren Partnern lancierte Projekt „Pick-e-Bike“ ist ein grosser Erfolg, bei der Bevölkerung sehr beliebt und wird nun ausgebaut. Aus Sicht der SVP ist es deshalb unverständlich,…

Kommentar: Warum Aufmärsche von Rechten in Chemnitz das deutsche Rentenniveau bedrohen

Aug 30, 2018
Politik
Berlin - Am Dienstag marschierten rund 6.000 rechte Demonstranten durch Chemnitz. Das Ergebnis: 18 verletzte Demonstranten, zwei verletzte Polizisten und etliche Strafanzeigen wegen Zeigen des…

Was kommt - was bleibt in der Außenwirtschaft

Jan 06, 2018
Geschäftig
Im neuen Jahr stehen einige Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht an. Das Seminar „Änderungen Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2017/2018“ der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee…

„Künstliche Intelligenz (KI) für Wirtschaft und Industrie“

Jun 18, 2018
Künstliche Hand
– baden-württembergische IHKs unterstützen Unternehmen durch gebündeltes Veranstaltungsangebot Stuttgart – Die Digitalisierung unserer Wertschöpfung ist in vollem Gange. Methoden der Künstlichen…

Planungsbeschleunigungsgesetz allein reicht nicht aus

Jul 20, 2018
Highway
Statement zu maroden Autobahnbrücken: Berlin - Deutsche Autobahnbrücken verfallen schneller, als sie wieder instand gesetzt werden. Das geht aus einem aktuellen Bericht von Spiegel Online hervor. Der…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder Führerscheinanwärter. Und auch im weiteren Leben gibt es immer einen guten Grund einen Erste-Hilfe-Kurs zu besuchen.…

Export-Statistik: Diese Volkswirtschaften verdienen an Musikinstrumenten

Jul 26, 2018
Import und Export
- und sind durch den Handelskrieg gefährdet Berlin – Mit Pauken und Trompeten und im Takt der Regelmäßigkeit kündigt Donald Trump derzeit Strafzollpakete gegen China an oder droht den eigentlich…

Wenn der Pilz Fuß fasst

Mai 03, 2018
Gesunder Fuss
Regensburg (obx-medizindirekt) - Ein Fußbad in schäumendem Pils könnte dem Fußpilz den Garaus machen, falls japanische Forscher recht behalten: Im Labor haben sie erfolgreich Substanzen getestet, die…

Der richtige Arbeitsschutz im Sommer

Jun 06, 2018
Berufsgruppen wie Straßen- und Fassadenbauer sowie Maurer und Dachdecker sollten sich im Sommer besonders gut schützen.© Halfpoint/Fotolia_84732043
Künzelsau, 06. Juni 2018 – Wenn die Temperaturen steigen, hat auch die Baubranche Hochkonjunktur. Vor allem Straßen- und Fassadenbauer sowie Maurer und Dachdecker sind jetzt im Sommer den…

Zu Besuch bei den Gartenkindern: Josha Frey spricht sich für den geplanten Hofkindergarten aus.

Mär 26, 2018
Hofkindergarten
Josha Frey MdL: „Alternatives Erziehungsangebot wäre Bereicherung für die Region!“ Im Spätsommer dieses Jahres startet das naturnahe Kindergartenprojekt „Die Gartenkinder“. Josha Frey traf die beiden…

„Lachen und Humor gehören zum christlichen Leben“

Okt 14, 2018
Narrenkappe
Erzbischof Stephan Burger spricht bei Herbsttagung der Narrenzünfte Haigerloch / Freiburg (pef). „Lachen und Humor gehören zu einem christlichen Leben – dazu brauchen wir nicht in den Keller zu gehen…
Content Rakete
Aug 09, 2017 5696

Web-Content & Web-System

Ihr Content auf fremden Seiten Sie kennen das Potential für SEO wenn eigene Meldungen auf…
Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 716

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
Jun 21, 2018 853

Schule am Hochrhein

Erreichbarkeit Wie am Hochrhein durch die Geologesche Gegebenheit erforderlich, müssen…
Megaphone
Aug 23, 2018 3081

Ihr Artikel bei uns!

Content ist King! Sie möchten Ihre Unternehmens-Artikel streuen, und nicht…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok