Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Mehr Südwest ist geht kaum - Beiträge aus Lörrach und Weil am Rhein!

Autofahrer gefährdet Kinder

Polizei sucht Zeugen

Lörrach. Am Mittwochmittag gegen 12.45 Uhr war eine kleine Gruppe 11 und 12-jähriger Schüler auf der Baumgartner Straße im Bereich des Schulzentrums zu Fuß unterwegs. Dabei seien sie angeblich von dem Fahrer eines silbernen Opel gefährdet worden, der rückwärts auf sie zugefahren sei. Die Kinder konnten dem Fahrzeug zwar ausweichen, waren aber durch den Vorfall sehr verängstigt. Im Weiteren soll der Fahrer, ein 22-jähriger Mann, den Kindern auch mit der Faust gedroht haben, woraufhin die Kinder eine Lehrerin verständigten. Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Fahrer wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung. Unbeteiligte Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Revier in Lörrach, 07621/176-500, zu melden. 

Drucken

phaenovum Teilnehmer 2015

13 Platzierungen bei Jugend forscht

phaenovum wieder sehr erfolgreich

Lörrach. Das phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck war bei dem Regionalwettbewerb „Jugend forscht“, der vom 3. bis 4. Februar in der Rothaus-Arena in Freiburg stattfand, wieder sehr erfolgreich: Schülerinnen und Schüler des phaenovums gewannen fünf Regionalsiege, sechs zweite Plätze und zwei dritte Plätze – insgesamt 13 Platzierungen.
Außergewöhnliche Projekte wie der „Der Hochhausgrill“, „Der Wunderkerzenrotor“, „Woher kommt das Wasser am Bach?“, „Wandern Steine 2“ und „Chaos am Wasserrad?“ wurden mit einem Regionalsieg ausgezeichnet.

Weiterlesen

Drucken

Schüler und Verkehrsteilnehmer mit Waffe bedroht

Weil am Rhein: Am Dienstagmorgen sorgte eine maskierte und bewaffnete Person auf dem Berliner Platz für Angst und Schrecken. Die Person, ein minderjähriger Schüler, konnte am gleichen Tag von der Polizei ermittelt werden Nach neueren Erkenntnissen soll der Minderjährige neben einem Geschäftsinhaber andere Schüler mit der Waffe massiv bedroht haben.

Weiterlesen

Drucken

Diaschau mit Reisebericht: SULAWESI

Diaschau mit Reisebericht: SULAWESI

ANNETTE PERSCHKE und MARTINA UEHLIN sind Weltreisende aus Überzeugung und Leidenschaft! 2011 machten sie sich auf den langen Weg nach Sulawesi, angefacht durch eine Reportage über den dortigen Totenkult, wollten sie das nun selbst erleben. Sulawesi (früher Celebes) ist eine indonesische Insel zwischen Borneo und Neuguinea und erinnert in ihrer Form an eine Orchidee. Das Land ist zum Teil christlich, zum Teil animistisch und wie der Großteil Indonesiens moslemisch. Vor Ort machen sie sich auf eigene Faust zu zweit auf den Weg. Sie übernachten in den einfachsten Bambushütten bis hin zu luxuriösen Hotels mit fließend warmem Wasser überall, essen an der Straße, auf Märkten und in kleinen Restaurants.

Weiterlesen

Drucken

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den…

Erste Hilfe am Hund Kurs bei den Johannitern in Freiburg

Jan 11, 2018
Hund und Katze
Wie man einen Mensch bei einem Notfall retten und betreuen kann, erlernt jeder…

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen