Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

FlexModul

Hochmittelalterliche Schaufalknerei

Flugvorfuehrung

 - zu Gast beim Mittelalterstammtisch Hochrhein

Am vergangenen Wochenende führte der Mittelalterstammtisch Hochrhein e.V. seine jährliche mittelalterliche Lagerei durch. In diesem Jahr hatte man sich dazu den Jugendzeltplatz am Gugel in Herrischried ausgesucht. Ein Gelände, dass sich wunderbar für eine solche Lagerei anbot. Ziel einer solchen Lagerei ist jeweils der Versuch nachzuempfinden, wie man in den längst vergangenen Zeiten in einem Wanderlager lebte.

Nichts zu spüren von den Annehmlichkeiten der heutigen Zeit. Wollte man sich verpflegen, hatte man zunächst einmal das Feuer zu entfachen und es am Leben zu erhalten. Ohne Feuer keine warmen Getränke, keine warmen Speisen. Zum Kochen, nicht einfach nur einen Schalter umlegen, nein, Holz herbeischaffen - zerkleinern - einen Funken entfachen - und hoffen, dass das Holz Feuer fängt. Hoffen, dass das Holz trocken bleibt, um nicht den ganzen Tag beim Zubereiten der Speisen im Rauch zu stehen. Die Speisen wurden nach dem Vorbild alter Überlieferungen zubereitet und dabei fanden nur Lebensmittel Verwendung, die es im Mittelalter gab.

Sämtliche Teilnehmer der Lagerei trugen mittelalterliche Gewandungen und genächtigt wurde in historischen Zelten. Hierbei fanden zum Warmhalten u.a. eine Vielzahl von Schaffellen Verwendung.

Auch wenn man versuchte, so nah als möglich an diese Zeit heranzurücken, kam man an gewissen Vorgaben der heutigen Zeit nicht vorbei. So waren im Hygienebereich und bei der Aufbewahrung der Lebensmittel die heutigen geltenden Vorschriften einzuhalten, um keine Erkrankungen hervorzurufen. Der Mittelalterstammtisch Hochrhein war aber darum bemüht, Neuzeitliches so gut als möglich in das Lager zu integrieren und vor den Augen eines Besuchers zu verbergen. Hierfür wurde teilweise großer Aufwand betrieben.

In diesem Jahr konnte der Mittelalterstammtisch Hochrhein Gäste an seiner Lagerei begrüßen. Es fanden sich die Rittergruppen "Die Herrenlosen" aus Annweiler und die mittelalterliche Reisegruppe "Comitatus 1280" aus Freiburg und eine Geschmeidemacherin ein. Besonderes Highlight war aber eindeutig die Hochmittelalterliche Schaufalknerei des Grafen von Strzemieczny aus Annweiler am Trifels (Rheinland-Pfalz). Friedrich Emich Graf von Leiningen erschien mit seinem Gefolge und den drei Greifvögeln "Ronja, Paula und Irene" in Herrischried. Für mehr Greifvögel war an diesem Wochenende kein Platz in den Anreisefahrzeugen.

Und so war ein wunderbares Tagesprogramm für die Lagernden gegeben. Vertrieb man sich die Zeit dann doch beim Zusehen der kontrollierten Flugvorführungen des Berufsfalkners; ließ sich vieles über die Tiere erzählen und gewann so einen Einblick in das Jagdverhalten der Greifvögel.

Und während die Ritter des Lagers sich die Zeit mit Übungseinheiten im Schwertkampf vertrieben, interessierten sich die Frauen für das Handwerk der Geschmeideherstellung oder man nutzte die Zeit für das Sticken wertvoller Tischbedeckungen oder fachsimpeln über Brettchenweben oder Nadelbinden. Sobald dann jeweils die Nacht hereinbrach, wurde das gesamte Lagergelände mit Fackeln und Feuertöpfen bestückt und bot so ein mystisches Bild. Sämtliche Teilnehmer versammelten sich dann am großen Feuer und erzählten sich Anekdoten, unterhielten sich über dies und das. Am Samstagabend gab es zur Überraschung noch ein Konzert der Spielleute Skadefryd, die sich zu einer Teilnahme an dieser Lagerei entschlossen hatten.

Die drei Tage Lagerei flossen so schnell dahin, dass es kaum zu glauben war und schon ward die Zeit gekommen, das Lager am Sonntagnachmittag wieder abzubauen.

Die Wege der Teilnehmer und Freunde trennten sich, jeder strebte wieder seiner Heimstatt entgegen. Eines ist jedoch sicher: Man hatte etwas wunderbares erlebt und die bestehenden Freundschaften vertieft.

Man versprach sich, sich im nächsten Jahr wieder zu einer Lagerei zusammenzufinden. Die Örtlichkeit hierfür steht bereits fest.  

Kommentare powered by CComment

Cloud-Computing erreicht die Volkshochschulen

Apr 05, 2018
Lexoffice
Buchhaltungslösung lexoffice jetzt neu im VHS-Kursprogramm Freiburg – Nach einem erfolgreichen Probelauf an der VHS Bergisch Gladbach im November letzten Jahres wird die webbasierte…

Phaenovum-Schüler beim Nachhaltigkeitskongress in Stuttgart

Apr 18, 2018
Finn Münchhoff und Conrad Kessel im Gespräch mit Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft (BW)
Zwei Projektschüler des phaenovum stellten Ihr Projekt „Biomasse-Produktion zur CO²-Reduktion in der Luft“ beim Nachhaltigkeitskongress in Stuttgart vor. Sie waren der Einladung von Jugendforscht und…

Steuergerechtigkeit für Unterhaltszahler

Apr 30, 2018
Leere Taschen
Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat ermittelt, deutsche Arbeitnehmer werden im internationalen Vergleich durch Steuern und Abgaben sehr stark belastet. Der…

Bahnbrechende Studien als zweite Chance für kurzkettige Fettsäure

Jul 05, 2018
Die menschliche Darmflora ist ein eigener Mikrokosmos: Das so genannte Mikrobiom setzt sich aus mehr als eintausend verschiedenen Arten von Darmbakterien zusammen. Diese siedeln an den Wänden des Darms und in dessen Inneren. Sie sind für uns lebenswichtig: Die Darmflora ist wichtig für die Verdauung, die Abwehr von gefährlichen Keimen und Giften und die Funktionsfähigkeit des Immunsystems. Kurzkettige Fettsäuren spielen hierbei eine Schlüsselrolle. Foto: obx-medizindirekt/Fotolia
Nach 30 Jahren "Dornröschenschlaf" der Pharmariesen An Wirkstoffen, die sich nicht oder nur eingeschränkt patentieren lassen, hat die Pharmaindustrie kaum Interesse. Kurzkettige Fettsäuren stehen…

SVP bekennt sich zu einer gemeinsamen Gesundheitsregion

Feb 09, 2018
Kosten des Gesundheitswesen
Wie bereits in ihrer Vernehmlassungsantwort festgehalten, bekennt sich die SVP auch nach dem Vorliegen des Staatsvertrages zu einer gemeinsamen Gesundheitsregion BS/BL. Nur mit einer gemeinsamen…

Experimentieren und Programmieren für Schülerinnen und Schüler

Jan 03, 2018
IMG_8269: Schülerinnen und Schüler programmieren am phaenovum
Start neuer Kurse: Am phaenovum Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck starten neue Kurse: Bei den Kursen wird in der Regel kein Vorwissen erwartet, die Schülerinnen und Schüler sollten aber…

Anhock-Spreizstellung beim Tragen fördert gesunde Entwicklung der Babyhüfte

Mai 23, 2018
Susanne Herda, Swetlana Meier
Berlin - Babys werden von ihren Eltern gerne am Körper getragen, um ihnen ein Gefühl von Geborgenheit zu vermitteln. Richtig getragen, wird auch die gesunde Ausbildung der Babyhüfte gefördert. Dabei…

Bildrechtportal und Copyright Register Copytrack kooperiert mit Photochain.io

Mär 27, 2018
Copytrack Business Modell
Der Estnisch Stockanbieter wird erster Use Case der Copytrack-Blockchain Berlin, Singapur - Bereits kurz nach erfolgreicher Beendigung des eigenes Initial Coin Offering (ICO) für sein auf Blockchain…

Der Abschied von der Schwarzen Null

Jul 04, 2018
Steuerverschleuderung
Der Bund der Steuerzahler (BdSt) stellt der aktuellen Finanzplanung bis 2022 des Bundesfinanzministeriums ein vernichtendes Urteil aus. „Die expansive Ausgabenpolitik von Union und SPD steht für…

L 148 im Wehratal wieder befahrbar

Mär 28, 2018
Landstraßen
Mehrere Felsblöcke wurden durch einen Hangrutsch am 08.12.2017 freigelegt und waren absturzgefährdet. Eine Fachfirma arbeitete daran, die absturzgefährdeten Felsblöcke zu zerkleinern und abzutragen.…

Multivision mit Live-Vortrag: Elbepanorama - Moldau und Prag

Apr 04, 2018
Elbe und Dresden
Die Elbe vereint zu beiden Seiten Kultur und Natur zu einem prachtvollen Panorama. Höhepunkte sind die bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges in der sächsischen Schweiz und das barocke…

Techniken von früher erproben!

Jun 19, 2018
Pfahlbauten
Experimentelle Archeologie ist in den letzten Jahren ein stets bedeutenderer Aspekt der Wissenschaft geworden. Im Vordergrund, ob die ursprünglich Methode wirklich so umsetzbar gewesem ist, wie es…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok