Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Ensorgung im Kreis ab November

Kreismülldeponie Lachengraben ist vom 05.11. bis 11.11.2015 nicht anfahrbar

Das Regierungspräsidium Freiburg, Straßenbauverwaltung, erneuert in der Zeit vom 05.11.2015 bis 11.11.2015 die Fahrbahndecke der B 34 im Abschnitt zwischen Wehr-Brennet und Schwörstadt. In dieser Zeit bleibt die B 34 in diesem Bauabschnitt für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt (Vollsperrung).

Daher ist die Kreismülldeponie Lachengraben im o.g. Zeitraum weder für gewerbliche noch für private Anlieferungen erreichbar. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft bittet alle Bürgerinnen und Bürger, mit Sperrmüllanlieferungen auf andere Sperrmüllannahmezentren des Landkreises Waldshut (z.B. Recyclinghöfe Laufenburg oder Murg) auszuweichen.

Für Rückfragen steht der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft unter Telefon-Nr. 07751 / 865432 erreichbar.;

Ab 16.11.2015 nur noch Annahme von Elektronikschrott der Sammelgruppe 1 auf dem Regionalen Annahmezentrum des Landkreises Waldshut in Wutach-Münchingen

Der Landkreis Waldshut nimmt ab dem 16.11.2015 über das Regionale Annahmezentrum in Wutach-Münchingen nur noch Elektronikschrott der Sammelgruppe 1 (Haushaltsgroßgeräte, wie z. B. Waschmaschinen und Wäschetrockner) an. Hingegen wird Elektronikschrott der übrigen Sammelgruppen, wie z. B. Kühlgeräte, Informations- und Telekommunikationsgeräte, Unterhaltungselektronik, Haushaltskleingeräte, Beleuchtungskörper, elektronische Werkzeuge etc. (Sammelgruppen 2, 3 und 5) nicht mehr angenommen.

Hintergrund ist, dass während der vergangenen Jahre über das Regionale Annahmezentrum in Wutach-Münchingen nur noch geringe Elektronikschrottmengen der Sammelgruppen 2, 3 und 5 erfasst wurden. Daher soll die Erfassung dieser Sammelgruppen für den nordöstlichen Landkreis künftig auf dem Recyclinghof Bonndorf, bei Fa. Kern, konzentriert werden. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft bittet alle Kunden aus der Gemeinde Wutach und der Stadt Bonndorf, Elektronikschrott der Sammelgruppen 2, 3 und 5 künftig ausschließlich zum Recyclinghof Bonndorf, Lindenstraße 17, 79848 Bonndorf, zu bringen. Der Recyclinghof Bonnderf ist wie folgt geöffnet: Montag von 16 bis 18 Uhr, Donnerstag von 13 bis 17 Uhr und am Samstag von 9 Uhr bis 13 Uhr. Bei Nachfragen können sich Bürgerinnen und Bürger gerne an den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft unter Telefon-Nr. 07751/865404 wenden.

Dachstuhlbrand in Reichenau-Mittelzell

Jan 09, 2018
Nicht Ohne! Feuer im Dachstuhl
Anwohner in einem Mehrfamilienhaus in der Stedigasse, im Ortsteil Reichenau-Mittelzell,…

DIE JUNGEN UNTERNEHMER wählen Paolo Anania

Jan 04, 2018
Vorschlag für die Bildunterschrift: Der neue Regionalvorsitzende von DIE JUNGEN UNTERNEHMER in Niederrhein Paolo Anania. ©DIE JUNGEN UNTERNEHMER/Detlef Ilgner
Paolo Anania: Digitalisierung wird bei uns ganz oben auf der Agenda stehen DIE JUNGEN…

Neuer ISUV- Bundesvorstand – Schwerpunkte der Verbandsarbeit

Jan 09, 2018
Begleitung in der Lebenskrise
Der neue Vorsitzende des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist…

Die Ladeflächen sind leer, die Herzen sind voll

Jan 02, 2018
Johanniter-Weihnachtstrucker - Übergabe Päckchen Pferdekarren
Die Johanniter-Weihnachtstrucker sind zurück / Fast 55.000 Pakete verteilt Mannheim -…

Seminare und Rundgänge bilden Rahmen der Gebäude.Energie.Technik

Jan 11, 2018
Auf der Messe Gebäude.Energie.Technik
Sonderthemen „Elektromobilität, Laden, Speichern“ und „Digitalisierung/Smart Home“ -…

Kinderleicht: Lichterketten und Leuchtmittel richtig entsorgen

Jan 04, 2018
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock
München - Auch die Lichterketten, die zu Weihnachten Wohnzimmer, Balkone und Gärten…

Absicherung Helikopterlandung

Jan 15, 2018
AgustaWestland Da Vinci
Der gemeinsame Klinikneubau des Vincentius und des Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen