Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Sternsinger unterwegs – auch für gesunde Ernährung

Sternsinger unterwegs

Kleine Könige bringen den Segen sogar nach Stuttgart und Berlin

Bad Krozingen / Freiburg / Mannheim / Mosbach / Tengen (pef). Kinder, die unter- oder mangelernährt sind, stehen im Mittelpunkt der Sternsingeraktion 2015. Ab Dienstag (30. Dezember) ziehen Jungen und Mädchen unter dem Leitwort „Segen bringen. Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!“ durch die Städte und Gemeinden. Dann wird die 57. Aktion Dreikönigssingen in Paderborn bundesweit eröffnet. 2.500 Mädchen und Jungen werden dazu erwartet. Das Leitwort macht deutlich, dass bei der Sternsingeraktion nicht nur Spenden gesammelt werden, sondern dass die Aktion auch eine spirituelle (Segen bringen) und politische (auf Mangel- und Unterernährung hinweisen) Dimension hat.

Jedes dritte Kind auf den Philippinen ist mangel- oder unterernährt

Weltweit hat jedes vierte Kind nicht genug zu essen oder ist einseitig ernährt. Die Betroffenen können sich nicht gesund entwickeln und sind anfälliger für Krankheiten. Auf den Philippinen ist sogar jedes dritte Kind mangel- oder unterernährt. Die Hauptursache dafür ist die verbreitete Armut: So ernähren sich viele Familien ausschließlich von Reis, denn der ist günstig und macht satt. Gefährdete Kinder, Jugendliche und schwangere Frauen werden von den Projektpartnern der Sternsingeraktion fachkundig beraten und im Schulfach Ernährung (dazu gehört auch die Mitarbeit in Schulgärten) mit dem Thema „ausgewogene Mahlzeiten“ vertraut gemacht.

In den ersten Tagen des Jahres 2015 sind etwa eine halbe Million Sternsinger in ganz Deutschland unterwegs. Allein im Erzbistum Freiburg werden mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche als kleine Könige den Segen für das neue Jahr bringen. 2014 hatten sie bei der Aktion Dreikönigssingen mehr als 4,3 Millionen Euro gesammelt. Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) fördern mit den Spenden mehr als 1.800 Kinderhilfsprojekte in mehr als 100 Ländern.

Sternsinger aus Mosbach-Neckarelz bei Bundeskanzlerin Merkel

Vier Kinder aus der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria in Mosbach-Neckarelz vertreten am Mittwoch (7. Januar) das Erzbistum Freiburg beim Sternsinger-Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die Mädchen und Jungen hatten sich am Sternsinger-Wettbewerb der 57. Aktion Dreikönigssingen beteiligt und beim Preisrätsel mit dem Wort „Krone“ die richtige Lösung gefunden. Bei der anschließenden Ziehung der Gewinner aus den Diözesen hatten sie zudem das nötige Losglück. Seit 1984 bringen die Sternsinger jedes Jahr ihren Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ ins Bundeskanzleramt. Kanzlerin Merkel empfängt die singenden Könige aus allen 27 Diözesen bereits zum zehnten Mal.

Sternsinger aus dem Erzbistum Freiburg im Staatsministerium in Stuttgart

Eine weitere besondere Tür öffnet sich am gleichen Tag (7. Januar) auch für acht weitere Sternsingergruppen aus den Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart: Sternsinger aus Mannheim, Oppenweiler, Mosbach, Tengen, Oberndorf-Beddendorf, Bad Krozingen, Bad Saulgau und Ulm-Wiblingen sind zum Empfang im Neuen Schloss nach Stuttgart eingeladen. Dort zeigen die Kaspars, Melchiors und Balthasars, mit wie viel Kreativität und Ideenreichtum sie die Aktion Dreikönigssingen in ihren Heimatgemeinden zum Erfolg machen.

Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar sind die Sternsinger, vertreten durch Mädchen und Jungen aus dem Erzbistum Köln, dann bei Bundespräsident Joachim Gauck zu Gast.

Mehr als 902 Millionen Euro Spenden für fast 67.000 Projekte

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Mehr als 902 Millionen Euro wurden seither gesammelt, fast 67.000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Bei der 56. Aktion zum Jahresbeginn 2014 sammelten die rund 330.000 Mädchen und Jungen sowie ihre rund 90.000 Begleitenden aus 11.075 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten rund 44,5 Millionen Euro. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe. 

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg…

Neujahrsaktion der Ahmadiyya Muslim Jamaat in Detmold

Jan 05, 2018
Aufräumaktion
Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Paderborn - Lippe säubern am Neujahrsmorgen den…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Hinweise zur Altpapiersammlung der Vereine im Landkreis Waldshut

Jan 17, 2018
Werden auch zu Altpapie - Zeitungen
Der Landkreis Waldshut hat die Erfassung und Verwertung von Papier, Pappe und Kartonage…

Albsteig Schwarzwald jetzt Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Jan 15, 2018
Der Albsteig Schwarzwald ist der neueste Fernwanderweg im Schwarzwald. Die Überreichung der Zertifikatsurkunde fand auf der Outdoormesse im Rahmen der CMT in Stuttgart statt. Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbands übergab die Urkunde an Landrat Dr. Martin Kistler und den Tourismusbeauftragten Klaus Nieke. Der Schwarzwaldverein war vertreten durch Hauptgeschäftsführer Mirko Bastian. (Bild: Helmut Ulrich v.l.: Hans-Ulrich Rauchfuß, Martin Kistler, Klaus Nieke, Mirko Bastian)
Gemeinsam mit dem 2017 neu eröffneten Fernwanderweg Albsteig Schwarzwald vom Hochrhein…

Kinderleicht: Lichterketten und Leuchtmittel richtig entsorgen

Jan 04, 2018
Ausgediente Weihnachtsbeleuchtung muss fachgerecht entsorgt werden. Credit: AleksandarNakic, iStock
München - Auch die Lichterketten, die zu Weihnachten Wohnzimmer, Balkone und Gärten…

Unwetter Burglind - Vorgefundene Lage am Bodensee

Jan 03, 2018
Baum umgeweht
Die Freiwillige Feuerwehr Stockach hat aufgrund des Unwetters acht Einsatzstellen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen