Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Festival an der Hochfirstschanze 2016

„ORSO – Rock Symphony Orchestra“ und dem Alpenmusical „Der Watzmann ruft“ – das Kultstück live!

Vor der atemberaubenden Kulisse der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt feiert der Hochschwarzwald am 22. und 23. Juli 2016 sein kulturelles Sommerhighlight. Die Rocksymphoniker des ORSO eröffnen am Freitag das Festival, am Samstag folgt die Abschiedsvorstellung von Wolfgang Ambros im Alpenmusical „Der Watzmann ruft“ – das Kultstück live!

Am 22. und 23. Juli 2016 veranstaltet die Hochschwarzwald Tourismus GmbH bereits zum 6. Mal das Festival an der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt. Unter freiem Himmel und vor der mächtigen Kulisse der Hochfirstschanze werden im kommenden Jahr wieder hochkarätige Künstler die Region begeistern.  

Das Festival eröffnen wird am Freitag,  22. Juli 2016 um 20 Uhr, das „ORSO – Rock Symphony Orchestra“. Bei der abwechslungsreichen Crossover-Show sind mehr als 200 Musiker in Sinfonieorchester, Chor und Rockband beteiligt. Sie präsentieren sowohl brandneue Arrangements als auch ORSO-Hits aus längst vergangenen Zeiten. ORSO ist bereits das dritte Mal zu Gast beim Festival und begeisterte in der Vergangenheit stets die Besucher.

Die Crossover-Programme sind bekannt für ihr breites Spektrum an Stilrichtungen. So können völlig unverkrampft Pink Floyd und Puccini nebeneinander stehen, Strawinsky sich mit "KC and the Sunshineband" treffen und Rock-Ikonen wie Led Zeppelin, Queen oder Supertramp hüllen sich in symphonische Gewänder oder flirten mit französischen Impressionisten. Zwischen krachenden Pop- und Rockhits blitzt der ein oder andere Musicalsong oder leuchtet eine bekannte Opernarie auf - Rock meets Classic mit einer gehörigen Portion Power und Experimentierfreude. Dabei erhält die größte Band der Welt Unterstützung durch stimmgewaltige Solisten aus Rock, Musical, Jazz und Oper.

Am Samstag, 23. Juli 2016 um 20 Uhr folgt „Der Watzmann ruft“ – das Kultstück live! Auf der großen Abschiedstournee machen Wolfgang Ambros & Co. noch einmal Station im Hochschwarzwald. Seit 1972 wird das erfolgreiche Alpenmusical aufgeführt und auch nach so langer Zeit wird der Berg wieder den Sohn des Bergbauern rufen. Und dieser wird erneut in den Fels steigen und den Tod finden. Die parodierten Trachtenkostüme, der tief österreichische Zungenschlag der Schauspieler, die absichtlich auf amateurhaft getrimmten Requisiten und der spritzige Musik-Mix aus Rock und alpiner Folklore haben bis zum heutigen Tage nichts von ihrem Witz eingebüßt. Das musikalische Theaterstück erheitert am laufenden Band mit humorvollen Einfällen, ohne deswegen jemals in die Niederungen der Bierzeltlustigkeit hinabzusteigen. Na, und dass jeder Auftritt der zur Kultfigur aufgestiegenen "Gailtalerin" einen Angriff auf die Lachmuskeln darstellt, versteht sich wohl von selbst. Da der Watzmann an der Hochfirstschanze bereits 2013 ausverkauft war, empfiehlt es sich für die letzte Vorstellung in Originalbesetzung rasch die Tickets zu sichern.

Weitere Informationen und Tickets zum Festival an der Hochfirstschanze 2016 sind erhältlich bei allen Tourist-Informationen der Hochschwarzwald Tourismus GmbH, bei allen ReserviX-Vorverkaufsstellen sowie unter www.reservix.de, außerdem telefonisch unter 07652/1206-30 und www.hochschwarzwald.de/festival.

Kommentare powered by CComment

Immobilien am Hochrhien
Jun 21, 2018 5104

Immobilien am Hochrhein

Das Topthema seit langen Zeiten ist das Wohnen zwischen Basel und Konstanz. Wohnen und…
rakete sceene
Aug 09, 2017 9862

Web-Content & Web-System

Joomla und andere Content Management Systeme stehen für Einfachheitaber auch für…
joyetech-ego-aio-silber
Mai 12, 2019 17029

Sind POD-Systeme die Zukunft der E-Zigarette?

Klein, handlich und komfortabel in der Anwendung - das sind die Eigenschaften, mit denen…
Megaphone
Aug 23, 2018 24003

Ihr Artikel bei uns!

Weit gestreute Pressemeldungen und Inhalte bleiben im Trend. Schließlich kann man die…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.