Regionalportal und Internetzeitung für Pressemeldungen!

 

Bildung und Kultur - Am Hochrhein und darüber hinaus

„Deutschland sprüht vor Ideen“

Bundesweit größter Streetart-Workshop am Vorabend des viertägigen Festivals der Ideen

„Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank feiern zehnjähriges Jubiläum des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ am Berliner Hauptbahnhof / Offizielle Eröffnung am 10. September

Berlin/Frankfurt am Main - Am 9. September 2015 wird ab 18 Uhr im Rahmen von Deutschlands größtem Streetart-Workshop das Eröffnungsbild für das Festival der Ideen entstehen. Künstler von „artmos4“ und dem „StreetArt Festival Wilhelmshaven“ sowie interessierte Berlinerinnen und Berliner, aber auch Gäste aus dem In- und Ausland, Neugierige und Kunstinteressierte sind eingeladen, ein 600 Quadratmeter großes Streetart- Kunstwerk zu gestalten, das am Vormittag des 10. September 2015 enthüllt wird. Das Material wird gestellt.

Weiterlesen

Was kommt nach Tschakka-Plage und Wellness-Esoterik?

Das GABAL-Debattenbuch

Die Zeit der brüllenden Motivationstrainer, der Tschakka-Prediger und der Alles-ist-möglich-Verkünder ist vorbei. Hoffentlich – meint Steffen Kirchner, der in seinem neuen Titel Totmotiviert? genau die Motivationsphrasen widerlegt, die die Welt nicht (mehr) braucht. Er liefert ein sehr differenziertes Bild davon, wie Motivation wirklich funktioniert. Mit Glückskekssprüchen und Scheinweisheiten wird es jedenfalls nicht gelingen, Menschen zu besonderen Leistungen zu bringen.

Wer Leistung will, muss Sinn bieten. Denn Motivation ist das Streben, seine emotionalen Bedürfnisse zielgerichtet zu befriedigen. Und diese Bedürfnisse sind hoch individuell. Grund genug für Kirchner, mit den gängigen Motivationslügen abzurechnen. „Sie können alles schaffen, woran Sie glauben“ oder „Programmieren Sie sich auf Erfolg“ sind zwei der insgesamt 13 Motivationsirrtümer, die Steffen Kirchner ad acta legt. Passend zu jeder Motivationslüge erhalten die Leser konkrete Lösungsansätze und Handlungsempfehlungen für ihr privates und berufliches Leben.

Weiterlesen

Habemus typographiam!

Erasmus MMXVI: Typografie-Wettbewerb

Barfüsserplatz/Greifengasse beim Brückenkopf/Klybeckstrasse bei der Kaserne 17. August bis 23. August 2015

Am vergangenen Montagvormittag hat sich die Jury* inkl. Vertretung der Publikumsstimme für den Schriftentwurf der in Basel lehrenden Amerikanerin Katharina Wolff (*1952) entschieden. Über 800 Personen nahmen im Vorfeld an der Online-Abstimmung teil.

Zur Wahl standen vier Erasmus MMXVI-Schriftentwürfe von renommierten Typografinnen und Typografen. Alle Eingaben zeugten von einem hohen Grad der Auseinandersetzung mit der Zeit des Erasmus sowie seiner Schriften, so unterschiedlich sich die Vorschläge auch präsentierten. Ausschlaggebend für den Entscheid zugunsten von Wolffs Vorschlag war die Eigenständigkeit des Fonts. Der stempelhafte Charakter sowie der harmonische Rhythmus dieser Schrift liessen Publikum wie Fachjury schliesslich für dieses Projekt votieren. Zudem dürfte die Wiedererkennbarkeit der vektorisierten Neuinterpretation einer Renaissance-Antiqua für diesen Entwurf gesprochen haben.

Weiterlesen

Der alte Mann und das Netz

Mein Vater entdeckt das Internet

Horst kann alles. Wirklich alles. Zumindest ist der selbstbewusste Rentner vom Niederrhein davon überzeugt. Auch wenn der ehemalige Chef eines Handwerksbetriebes mit der modernen Technik auf Kriegsfuß steht. „GPS“ hält er für einen Schlagersänger aus den Siebzigern des vergangenen Jahrhunderts und auch mit dem Internet hat Horst seine Probleme. Für ihn ist es Tummelplatz für Verbrecher, Betrüger und sonstige windige Vögel. Wie Horst trotzdem zum Internetprofi wurde, das erzählt Christian Humberg vergnüglich in „Der alte Mann und das Netz“ – das Buch erscheint bei Goldmann.

Weiterlesen

Kältehilfe für Obdachlose

Jan 16, 2018
Ulrich Müller von der Deutschen Kleiderstiftung
Kleiderstiftung sammelt Kleidung, Schlafsäcke und Schuhe Helmstedt - Mehr als 50.000…

„Mehr Kies“ für 1.510 Bauarbeiter aus dem Kreis Konstanz gefordert

Jan 12, 2018
„Mehr Kies“ – das verlangt die Bauarbeiter-Gewerkschaft in der anstehenden Tarifrunde. Die Löhne für die Beschäftigten auf heimischen Baustellen sollen um sechs Prozent steigen, so die IG BAU Südbaden.
Bau-Boom – Gewerkschaft fordert 6 Prozent mehr Lohn Lohn-Plus für Maurer, Zimmerer,…

Ursachen von Knieschmerzen dank neuer MRT-Technologie besser erkennbar

Jan 15, 2018
Mittels einer sogenannten MRT-Spule wird das Kniegelenk im Upright-MRT im Stehen und in Beugehaltungen untersucht. Credit: Medserena AG.
Ursachen von Knieschmerzen lassen sich dank neuer MRT-Technologie besser erkennen…

Deponierung der Produktionsschlacken der HC Starck auf der Kreismülldeponie Lachengraben

Jan 04, 2018
Müll am Hochrhein
In der Zeit vom 18.12.2017 bis 21.12.2017 lieferte die HC Starck Smelting Laufenburg…

Bonndorfer Löwe - Kleinkunstpreis - 6 Liedermacher

Jan 10, 2018
20. Januar 2017, Folktreff Bonndorf – Foyer der Stadthalle, 19.30 Uhr (eine Stunde früher als sonst): Kleinkunstpreis Bonndorfer Löwe, Kategorie Singer/ Songwriter. Es treten auf in dieser Reihenfolge: Roger Stein, Stefan Johansson, Jürgen Ferber, Andy Houscheid, Johna und Fee Badenius. Die Künstler sind zum Teil schon mehrfach, teils vielfach ausgezeichnet, alle jedoch Meister ihres Fachs..
Bonndorf - Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den zweiten Bonndorfer Löwen, der…

Theologe für die Fragen der Zukunft

Jan 06, 2018
Gotteshaus
Freiburg / Heidelberg / München / Oberbergen (pef). Der Brückenschlag zwischen…

Ausweitung des Flugverkehrs konterkariert Erreichen der Klimaschutzziele

Jan 16, 2018
Flugverkehr
Dass Easyjet nach dem Air-Berlin-Aus in den innerdeutschen Flugverkehr einsteigt, sei…

Sternsinger zu Gast bei Landrat Dr. Martin Kistler

Jan 05, 2018
Sternsinger und Landrat
Die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde Liebfrauen Waldshut haben am 04.01.2018…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen